mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Elektrotechnik Master - Nanoelektronik (RWTH)


Autor: RWTHAachenStudie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, ich hab mal ne Frage bezüglich der Elektrotechnik Master 
Spezialisierung "Nanoelektronik" an der RWTH. Dieser Studiengang wird 
wie ich gehört habe für Leute mit einem Physik oder Elektrotechnik 
Bachelor angeboten. Hat jemand von euch Erfahrung damit gemacht? Ich 
interessiere mich eig. schon für den Bereich, und wollte paar Meinungen 
von euch hören. Und konkret wie sind da die Berufsschaden (oder muss man 
in dem Bereich promovieren etc)...

Ich bedanke mich im vorraus für eure Antworten, und wünsche euch nen 
schönen Sonntag Abend!

Autor: Berater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nanotechnologie findet außerhalb von subventionierten Räumen in 
Deutschland nicht statt.
Wenn Du eine Stelle im TVÖD-Vertrag bekommst, dann hast Du auch nur für 
einige Jahre ausgesorgt. Danach bist Du aber immer noch unvermittelbar 
aus dem Arbeitsmarkt.

Genauso gut kann man auch einen Master in der Nutzung von "freier 
Energie" machen.

Autor: RWTHAachenStudie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RWTHAachenStudie schrieb:
> Hallo Leute, ich hab mal ne Frage bezüglich der Elektrotechnik
> Master
> Spezialisierung "Nanoelektronik" an der RWTH. Dieser Studiengang wird
> wie ich gehört habe für Leute mit einem Physik oder Elektrotechnik
> Bachelor angeboten. Hat jemand von euch Erfahrung damit gemacht? Ich
> interessiere mich eig. schon für den Bereich, und wollte paar Meinungen
> von euch hören. Und konkret wie sind da die Berufsschaden (oder muss man
> in dem Bereich promovieren etc)...
>
> Ich bedanke mich im vorraus für eure Antworten, und wünsche euch nen
> schönen Sonntag Abend!

Es sollte natürlich lauten wie sind die Berufschancen nicht der 
Berufsschaden ..

Autor: Farbstoff E 150d (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
RWTHAachenStudie schrieb:

> Es sollte natürlich lauten wie sind die Berufschancen nicht der
> Berufsschaden ..

Also wenn du irgendwelche RWTH'ler fragst, werden die dir erzählen, dass 
du damit direkt als Stellvertreter des Entwicklungschefs einsteigst. Die 
Unternehmen werden dich nicht auswählen, du wählst das Unternehmen aus, 
bei dem du Arbeiten wirst.

Autor: Maschbau (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Denken auch wohl nur Sie! Wenn Sie Älter als 25 j. sind und keine 
Praktika/Berufserfahrung vorweisen können hilft Ihnen auch kein RWTH 
Abschluss!

Autor: Maschbau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meinte einen Abschluss von der renomierten RWTH. Dort lande Viele in 
sogenannte DL. Da viele FH Absolventen bereits Berufserfahrung vorweisen 
können und somit die großen Automobilzulieferer überfluten! Was hilft 
Ihnen da ein Abschluss von eine TU9 Uni ohne Berufserfahrung und einen 
Abschluss mit fast 30 Jahren? Sie können später als promovierter 
Physiker als Lehrer in einer Berufsbildenden SCHULE Arbeiten, wenn Sie 
glück haben und einen befristeten Vertrag bekommen, Ihren verlorenen 
Jahresbrutto/Netto betrag werden Sie sowieso nicht mehr dazu verdienen.

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berater schrieb:

> Nanotechnologie findet außerhalb von subventionierten Räumen in
> Deutschland nicht statt.

Hmm, ich würde sagen, sämtliche, neuentwickelte ICs arbeiten
mit Nanotechnologie. Grundsätzlch muss man aber beachten, das
die Nanotechnologie heute so vielschichtig ist, das man sich
spezialisieren muss. Übrigens, wenn man mit "Nanotechnologie"
auch 100nm meint; die konnte man auch schon vor fünfzig
Jahren messen. BTDT.

Autor: Jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RWTHAachenStudie schrieb:
> Hallo Leute, ich hab mal ne Frage bezüglich der Elektrotechnik
> Master
> Spezialisierung "Nanoelektronik" an der RWTH. Dieser Studiengang wird
> wie ich gehört habe für Leute mit einem Physik oder Elektrotechnik
> Bachelor angeboten.

Gehört habe? Als zukünftiger Elitestudent verlässt man sich nicht auf 
Hörensagen sondern verifiziert die Daten. Ein bisschen Rumcklicken auf 
der Webseite der RWTH verrät mir, dass das mit dem Physik-Bachelor eher 
mau aussieht.

http://www.elektrotechnik.rwth-aachen.de/cms/Elekt...
>> Zugangsvoraussetzung ist ein anerkannter erster Hochschulabschluss
>> im Fach Elektrotechnik, Informationstechnik und/oder Technische
>> Informatik, durch den die fachliche Vorbildung für den
>> Masterstudiengang nachgewiesen wird.


> Und konkret wie sind da die Berufsschaden (oder muss man
> in dem Bereich promovieren etc)...

Gehe auf bekante Job-Portale, auch das des Jobcenters. Such nach 
Nanoelektronik und verwandte Begriffen. Na, was hast du so gefunden?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.