mikrocontroller.net

Forum: Offtopic 1.4310 Draht, wieviel Volt/Ampere zum erhitzen?


Autor: Chris Hänßler (chris_h824)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich möchte einen kleinen Styropor schneider bauen und würde dafür 
gerne etwas von dem 1.4310er Stahldraht verwenden den ich hier noch hab, 
hab kein bock Konstantandraht zu bestellen. wie lange muss der draht ca. 
sein damit er mit einem Handy Netzteil 5V 1A warm genug dafür wird?

vielleicht kann mir von euch einer helfen, werde aus dem Datenblatt 
nämlich nicht schlau...

Autor: Daniel Abrecht (daniel-a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Ohm hat den 1m von deinem Stahldraht?

Autor: Paule H. (stk500-besitzer)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel A. schrieb:
> Wieviel Ohm hat den 1m von deinem Stahldraht?

Hat mich auch gerade interssiert: 0,73 Ohm x mm² / m

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris H. schrieb:
> vielleicht kann mir von euch einer helfen, werde aus dem Datenblatt
> nämlich nicht schlau...

Aus deinen Angaben wird auch keiner schlau. Wir wissen bspw. nicht, 
welchen Querschnitt der Draht hat. Die Länge richtet sich danach, was du 
damit schneiden willst. Ein Schneidbogen für Tragflächenkerne von 
Modellflugzeugen kann bspw. locker 1-2m lang sein. Mit den Werten für 
Querschnitt und Länge sowie denen aus dem Datenblatt..

Elektr. Widerstand bei 20 °C (Ω mm2/m) 0,73
Wärmeleitfähigkeit bei 20 °C (W/m K) 15
Spez. Wärmekapazität bei 20 °C (J/kg K) 500

..zuzüglich der Daten für das Styropor (Schmelztemperatur etc.) könnte 
man vielleicht berechnen, wieviel Strom der Draht benötigt, um die 
richtige Temperatur zu halten. Schneller gehts wahrscheinlich empirisch 
mit Hilfe einer regelbaren Stromquelle.
Ich würde aber schon jetzt behaupten, daß ein..

Chris H. schrieb:
> Handy Netzteil 5V 1A

..mit bescheidenen 5 Watt für diese Aufgabe nicht geeignet ist.

Autor: Timm T. (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Chris H. schrieb:
> wie lange muss der draht ca.
> sein damit er mit einem Handy Netzteil 5V 1A warm genug dafür wird?

Kleiner Tipp am Rande: Der Widerstand hängt von Querschnitt und Länge 
ab. Da Du uns den Querschnitt oder Durchmesser nicht verrätst, können 
wir Dir nicht weiterhelfen.

Ich persönlich würde es einfach ausprobieren, da sehr viele Faktoren 
reinspielen. Also längeres Stück Draht nehmen, straff spannen, an beide 
Enden mit Krokoklemmen einspeisen und solange eine Klemme verschieben, 
bis der Draht ausreichend warm wird um das Styropor zu schneiden.

Es kann natürlich passieren, daß bei dickem Draht das Netzteil zu 
schwach ist und das 1A nicht ausreicht.

Noch ein Tipp: Der Draht wird sich beim Erwärmen ausdehnen. Daher ist es 
eine gute Idee, den Draht in der fertigen Konstruktion mit einer starken 
Feder straff gespannt zu halten.

Und noch ein Tipp: Das Styropor darf auf keinen Fall zu warm werden, es 
kann sich entzünden. Also glühen darf der Draht keinesfalls. Das frei 
werdende Styrol ist gesundheitsschädlich, beginnend mit Kopfschmerzen 
bis hin zu Beeinflussung der Spermientätigkeit. Also immer schön Lüften, 
wenn die Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist.

Autor: Chris Hänßler (chris_h824)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Aus deinen Angaben wird auch keiner schlau. Wir wissen bspw. nicht,
> welchen Querschnitt der Draht hat.

sorry hab ich grade gesehen, wären 0.3 Millimeter im Durchmesser

Autor: Daniel Abrecht (daniel-a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A = PI*0.3^2 ~= 0.28mm2
0.28mm2 / 0,73Ωmm2/m ~= 0.3873m/Ω
R=U/I | U=5V, I=1A
R=5Ω
0.3873m/Ω * 5Ω ~= 1.93m

Also 1.93 Meter Draht für um das Maximum von 5W nicht zu überschreiten.

5W/1.93m ~= 2.58W/m
2.58W/m / 15W/m K ~= 0.17K ~= 0.17C

Damit hätte man dann eine Erwärmung um 0.17 grad, falls ich mich nirgens 
verrechnet habe. Damit kommt man nicht weit. Der Draht ist zu Dick, bzw. 
hat einen zu geringen Widerstand, bzw. das Netzteil zu schwach.

Autor: Zitronen Falter (jetztnicht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> sorry hab ich grade gesehen, wären 0.3 Millimeter im Durchmesser

sportlich... welchen Vorschub haettest du denn da geplant ?
Erst mal muss das Material statisch, siehe waermeleitfaehigkeit, auf die 
Temperatur geheizt werden koennen. Dann fuer Vorschub muss noch etwas 
mehr da sein.
Das unguenstige daran .. der Draht im Material wird gekuehlt, erniedrigt 
somit seinen Widerstand, waehrend, bei Versorgung mit einer 
Spannungsquelle, der Draht nicht im Material so mehr Spannung, mehr 
Leistung bekommt, und so mitgekoppelt heisser wird.
Konstantan waere in diesem Fall besser.

Autor: Timm T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh D. schrieb:
> Konstantan waere in diesem Fall besser.

Konstantan oxidiert aber durch die entstehenden Dämpfe rum. Edelstahl 
ist hier schon eine gute Wahl.

Dünner als die 0.3mm sollte der Draht auch nicht sein. Bleibt also nur: 
Spannung runter, Strom rauf.

Für diesen Zweck würde ich durchaus auf einen bewährten Eisenkerntrafo 
zurückgreifen, Wechselspannung ist ja kein Problem bei der Heizung.

Oder einen kräftigen Halogentrafo und eine Halogenlampe in Reihe zum 
Draht. Verheizt man zwar 80% der Energie an der Lampe, aber durch Wahl 
der Lampenleistung kann man die Stromstärke einstellen und man hat 
gleich eine Betriebsanzeige. ;-)

Autor: Chris Hänßler (chris_h824)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timm T. schrieb:
> Für diesen Zweck würde ich durchaus auf einen bewährten Eisenkerntrafo
> zurückgreifen, Wechselspannung ist ja kein Problem bei der Heizung.

hab ich hier zwar, aber ich bin Hobby-Elektriker also lassen wir das aus 
Sicherheitsgründen lieber. aber son Laptop Netzteil oder so müsste doch 
auch schon reichen?!

hab mir mal das video von Grant Thompson angeschaut. laut internet 
übersetzung ( nicht Google übersetzter) benutz er auch keinen 
Konstantan. er benutz "hanger wire" was normaler Stahldraht sein müsste. 
und er betreibt das mit 2x6v Batterien, Ampere-angaben gibts dazu im 
video leider nicht, ( 
http://www.fleetfarm.com/detail/rayovac-6v-lantern... 
) also dürfte der mist ja nicht sooo Krass ziehen wenns mit 2 Batterien 
geht

Vorschub, ich schneide von Hand also kann ich ja selber bestimmen wie 
schnell oder langsam.

Das Handy Netzteil war ja nur ein beispiel, ich hätte hier ein 50 Watt 
Netzteil rumgammeln, oder eines zum Autobatterien laden :D

: Bearbeitet durch User
Autor: Timm T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris H. schrieb:
> aber son Laptop Netzteil oder so müsste doch
> auch schon reichen?!

Du brauchst was, das viel Strom bei niedriger Spannung liefert. 
Irgendwas um die 2-3V und 3-5A über den Daumen.

Autor: Chris Hänßler (chris_h824)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Timm T. schrieb:
> Chris H. schrieb:
>> aber son Laptop Netzteil oder so müsste doch
>> auch schon reichen?!
>
> Du brauchst was, das viel Strom bei niedriger Spannung liefert.
> Irgendwas um die 2-3V und 3-5A über den Daumen.

hab von nem kaputten bildschirm eins mit 14 V und 4.5 A reicht das vllt 
?

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris H. schrieb:

> hab von nem kaputten bildschirm eins mit 14 V und 4.5 A reicht das vllt
> ?

Alle diese, von Dir vorgeschlagenen, Netzteile haben eines gemeinsam:
Die Spannung ist zu hoch und der Strom zu niedrig.

Autor: Chris Hänßler (chris_h824)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
ok 750 Watt PC Netzteil ? das müsste doch die power liefern können oder? 
will den Eisenkern nicht unbedingt dafür verwenden :D

Autor: Thomas E. (tmomas)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel A. schrieb:
> A = PI*0.3^2 ~= 0.28mm2

Bist du dir da ganz sicher?

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris H. schrieb:

> ok 750 Watt PC Netzteil ? das müsste doch die power liefern können oder?

Hast Du meinen Beitrag vom 3.10. gelesen und verstanden?

> will den Eisenkern nicht unbedingt dafür verwenden :D

Bei einem Eisenkerntrafo (speziell offene Ringkerntrafos)kann
man leicht eine zusätzliche Wicklung mit nur wenigen Windungen
aufbringen. Die passt dann besser zu der Forderung: Viel Strom
und wenig Spannung.

: Bearbeitet durch User
Autor: Walta Sonnie (walta)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pc Netzteil kann funktionieren, muss aber nicht. Hängt aber nicht von 
der Leistung ab sondern eher ob die eingebaute Sicherung auslöst oder 
nicht.
Du wirst ums probieren nicht herumkommen. Mit berechnungen kommst du nur 
bedingt weiter.

Walta

Autor: Chris Hänßler (chris_h824)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ein 750iger wird das schon hinbekommen, und die olle Sicherung 
lässt sich auch überbrücken :D

Autor: Alexander S. (alex998)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für passenden Schneiddraht schau dich mal bei E-Zigaretten um; zB. hat 
gängiges Kanthal A1 bei 0,3mm Durchmesser ~20Ω/m. Preiswert zu bekommen 
in Durchmessern von 0,2-1mm.
1.4310 ist vllt. nicht so geeignet.

: Bearbeitet durch User
Autor: Luca E. (derlucae98)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris H. schrieb:
> und die olle Sicherung lässt sich auch überbrücken :D

Wenn du zusätzlich die Überstromabschaltung aushebelst, kannst du dich 
auf explodierende Schalttransistoren freuen...

Autor: Chris Hänßler (chris_h824)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Feuerwerk -


Nen Föhn auseinanderbauen und den draht daraus nehmen?

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris H. schrieb:

> Nen Föhn auseinanderbauen und den draht daraus nehmen?

Das wird schwierig:
https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%B6hn

: Bearbeitet durch User
Autor: Lukey S. (lukey3332)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris H. schrieb:
> Feuerwerk -
>
> Nen Föhn auseinanderbauen und den draht daraus nehmen?

Beim Haar-Fön hängen die Drähte meistens direkt an der Netzspannung.

: Bearbeitet durch User
Autor: Chris Hänßler (chris_h824)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas S. schrieb:
> Chris H. schrieb:
>> Feuerwerk -
>>
>> Nen Föhn auseinanderbauen und den draht daraus nehmen?
>
> Beim Haar-Fön hängen die Drähte meistens direkt an der Netzspannung.

würde ja tzrtzdem gehen, mein pc netzteiol hat folgende leitungen

3.3V Max 25 A
5V Max 25A
12V Max 62A
-12V max 0.8A
5V Max 3A (da steht +%Vsb weis aber nicht was das heisst)

welche der leitungen würdet ihr mir empfehlen?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.