mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 4 ch Oszilloskop mit "Wiedergabefunktion"


Autor: Ert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo in die Runde,

gibt es noch Oszis mit Analogausgängen und einer "Wiedergabefunktion"? 
Um die Daten auf einen Stift-Plotter darzustellen.
Oder gibt es sowas nur noch auf dem Flohmarkt?

Bandbreite und Auflösung relativ egal... mind 10Mhz, 4Channel und 8Bit

Fragt nicht warum und wofür, ich verstehe es auch nicht warum...

Gruß
Ert

: Verschoben durch Moderator
Autor: Clemens S. (zoggl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rigol Oszi + Signalgenerator + Pc der das Signal auf eine brauchbare 
Stiftgeschwindigkeit herunterbricht

8 bit + Analog widerspricht sich in meiner Welt etwas
ebenso 10MHz + Stiftplotter scheint mir eine gewaltige Anforderung an 
den Plotter zu stellen

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ert schrieb:
> gibt es noch Oszis mit Analogausgängen und einer "Wiedergabefunktion"?
Hast du da Infos/Bezeichnungen, wie das "früher" ausgesehen hat?

Ich kenne nur Linienschreiber/Messschreiber, da war das Papier der 
Bildschirm, die Auflösung analog und die Grenzfrequenz höchstens 
100Hz...

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch ein DSA-524 Oszi Speichervorsatz, 2 Kanal.
Stellt sich die Frage was Du genau unter Stift Plotter verstehst.
LPT/RS232/USB oder analoger Schreiber.

https://www.artisantg.com/TestMeasurement/68996-1/...

Sonst eher antik.

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch die Rückansicht für die Schnittstellen:

https://www.artisantg.com/ViewImage.aspx?Image=Thu...

Autor: Jemin Kamara (jkam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Agilent Oszilloskope haben teilweise eingebaute 
Funktionsgeneratoren. Eventuell können die Dein Signal verlangsamt 
wiedergeben. Ansonsten: Rigol Oszi plus Rigol Wavegen

Autor: Hugo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemin K. schrieb:
> Die Agilent Oszilloskope haben teilweise eingebaute
> Funktionsgeneratoren. Eventuell können die Dein Signal verlangsamt
> wiedergeben. Ansonsten: Rigol Oszi plus Rigol Wavegen

...und die können tatsächlich plotten?

Autor: Ert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne der Plotter ist noch vorhanden, Das Rigol geht in die richtige 
Richtung. Danke für den Tipp.
Mal anch Funktionsgeneratoren im Oszi googlen
am besten ist natürlich 5Channel analogausgang 4xdie 4Channel vom Oszi 
und einmal die Zeit.

Gruß
Ert

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ert schrieb:
> Mal anch Funktionsgeneratoren im Oszi googlen
> am besten ist natürlich 5Channel analogausgang 4xdie 4Channel vom Oszi
> und einmal die Zeit.
So war meine Frage eigentlich nicht gemeint. Du hattest doch gesagt, 
dass es sowas früher gab. Da hätte ich mir schon was konkretere als 
einen Hinweis auf Google erwartet.  Insbesondere wenn in diesem Hinweis 
ein Oszilloskop gar nicht auftaucht...

Autor: Manfred H. (manfredbochum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Gould 4035 hat eine Plotfunktion.
Such mal danach.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemin K. schrieb:
> Die Agilent Oszilloskope haben teilweise eingebaute
> Funktionsgeneratoren.

Die Rigol Z Serie mit einem S auch. Sogar Arbiträr.
(z.B. DS1104Z-S)

Gruß

Jobst

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred H. schrieb:
> Mein Gould 4035 hat eine Plotfunktion.
Ja, aber nachdem Stiftplotter schon bald vor dem Ende des letzten 
Jahrtausends an ihr Ende kamen erhielten Oszi mit Druckfunktion noch ein 
Centronics Interface zum Anschluss an die dann noch üblichen Drucker.

Ert schrieb:
> die Daten auf einen Stift-Plotter darzustellen.
Nimm ein (möglichst teures) Oszi, dessen Betriebssystem Windows ist und 
suche nach einem Treiber für den Stiftplotter. Dann schreibst du noch 
ein einen kleinen Konverter und fertig ist die Laube.
Dass das Oszi dann auch noch bis in den Gigahertzbereich messen kann, 
ist letztlich nur ein Abfallprodukt, das du nicht brauchst... ;-)

Wenn du es billiger haben willst: nimm ein 4-Kanal Picoscope (o.ä.) und 
einen alten Laptop. Dann ist die Hardware deutlich günstiger und du 
musst nur noch die Sache mit dem Treiber und der Umwandlung hinbekommen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.