mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Treiber für Bioniq 1001


Autor: android (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiss jemand wie man auf das Gerät zugreifen kann, wenn nirgendwo 
Treiber zu finden sind, auch beim Hersteller nicht.

Zitat von Hersteller:
bitte senden Sie das Gerät zur Überprüfung in unseren Service. Wir 
benötigen eine Kopie des Kaufbelegs und eine kurze Fehlerbeschreibung. 
Alternativ können Sie das Gerät auch über Ihren Händler einsenden.
Mit freundlichen Grüßen / Kind regards,
First Service Center
Kleine Düwelstr. 21
D-30171 Hannover
Germany

Darauf Ich:
Das Gerät ist 3 Jahre alt. Es hat weder Garantie, noch ist ein Kaufbeleg 
oder Händlername zur Verfügung
Meine Bitte war ursprünglich:
Ich müsste Treiber haben für ihr 2012 hergestelltes Produkt
Mobile Internet Device Bioniq 1001
Leider ist auf ihrer Seite nichts mehr davon zu finden.
Ausserdem müsste ich noch wissen, mit welchen Tasten man ins 
Downloadmodus kommt, da das Gerät im Startbildschirm stehen bleibt.

Darauf Support:
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Sie schrieben:
Das Gerät ist 3 Jahre alt. Es hat weder Garantie, noch ist ein Kaufbeleg 
oder Händlername zur Verfügung
Meine Bitte war ursprünglich:

Ihr First Service-Team

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das scheint ein Android-Tablet zu sein.

Willst Du über die USB-OTG-Schnittstelle vom PC aus auf das Ding 
zugreifen?

Autor: android (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Das scheint ein Android-Tablet zu sein.
>
> Willst Du über die USB-OTG-Schnittstelle vom PC aus auf das Ding
> zugreifen?

Ja, natürlich. Was denn sonst..

Autor: android (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube das ist was für die Elektronik/Microcontroller Abteilung..

Autor: Guido B. (guido-b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
android schrieb:
> Rufus Τ. F. schrieb:
>> Das scheint ein Android-Tablet zu sein.
>>
>> Willst Du über die USB-OTG-Schnittstelle vom PC aus auf das Ding
>> zugreifen?
>
> Ja, natürlich. Was denn sonst..

Wozu das denn? Was verstehst du unter Treibern?

Wenn es hängt, mach doch erstmal einen Factory-Reset (Ausschalten,
Lautstärke-Taste rauf oder runter drücken, einschalten und Taste
gedrückt lassen).

Autor: android (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido B. schrieb:
> android schrieb:
>> Rufus Τ. F. schrieb:
>>> Das scheint ein Android-Tablet zu sein.
>>>
>>> Willst Du über die USB-OTG-Schnittstelle vom PC aus auf das Ding
>>> zugreifen?
>>
>> Ja, natürlich. Was denn sonst..
>
> Wozu das denn? Was verstehst du unter Treibern?
>
> Wenn es hängt, mach doch erstmal einen Factory-Reset (Ausschalten,
> Lautstärke-Taste rauf oder runter drücken, einschalten und Taste
> gedrückt lassen).

genau das geht ja nicht.
bei laut+ nicht
und bei laut- auch nicht

Autor: andreas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe dieses Tablet, wovon es nirgendwo noch Treiber gibt. Auch beim 
Hersteller nicht. Das Screen bleibt so stehen im Android Schriftzug. Ein 
Factoryreset ist nicht möglich habe schon alle erdenklichen 
Tastenkombiantionen ausprobiert. Es muss doch möglich sein auf die 
Oberfläche der Elekronik zu kommen um dort zu schauen wo es haackt. Was 
kann man da machen. Gibt es vielleicht irgendwelche Tools?

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Treiber ist nur dann sinnvoll, wenn das Gerät in irgendeiner Weise 
reagiert.

Hast Du es denn schon mal mit einem PC verbunden und taucht da im 
Gerätemanager irgendwas auf? Anhand von Vendor- und Product-ID kann man 
herausfinden, ob da irgendwas zu machen ist, oder ob Du den falschen 
Baum anbellst.

Wenn das Ding nämlich tot ist, ist es tot, und dann hilft auch kein 
Treiber. Dafür genügt es schon, wenn das Ding zwar beim Booten noch sein 
Logo darstellt, aber den USB-OTG-Controller nicht mehr anspricht. Dann 
verkauft sich das Ding auch nicht mehr als USB-Gerät, und Du kommst mit 
keinem Treiber der Welt an die Inhalte.

Wenn Du nach dem SOC (Amlogic atm7021) in dem Gerät suchst, findest Du 
möglicherweise irgendwelche Hinweise, falls das Gerät ausreichend 
verbreitet ist.

Ansonsten ist irgendeines der ICs, die man auf Deinem unscharfen Bild 
nicht identifizieren kann, das Flash-ROM, in dem die Daten gespeichert 
sind. Das kann ein normales Flash-ROM oder eine EMMC sein, ein Auslöten 
und anderweitiges Auslesen aber ist in beiden Fällen eine sehr heikle 
Angelegenheit und erfordert sehr viel Übung, das richtige Werkzeug und 
vor allem Datenblätter der beteiligten ICs.

Autor: Guido B. (guido-b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist das denn für ein seltsames Logo auf dem Schirm?
Kyrillisch? Sieht aus, als ob jemand ein falsches System
aufgespielt und damit das Tablet gebricked hat.

Autor: mpunkt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido B. schrieb:
> Was ist das denn für ein seltsames Logo auf dem Schirm?

das soll jetzt ein witz sein, oder?

Autor: andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Hast Du es denn schon mal mit einem PC verbunden und taucht da im
> Gerätemanager irgendwas auf? Anhand von Vendor- und Product-ID kann man
> herausfinden, ob da irgendwas zu machen ist, oder ob Du den falschen
> Baum anbellst.
über usb wird nur nagzeigt, dass das Gerät einen wechseldatenträger 
verbaut hat. Im Gerätemanager nichts.

Autor: Franz B. (rcs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leg mal den Akku hoch für ein paar Tage.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
andreas schrieb:
> über usb wird nur nagzeigt, dass das Gerät einen wechseldatenträger
> verbaut hat.

Aha. Und der ist leer, oder was?

> Im Gerätemanager nichts.

Na, sicher taucht es da auf - denn anders könntest Du Deinen 
Wechseldatenträger gar nicht zu Gesicht bekommen.

Sieh noch mal genau nach.

Notfalls hiermit:

http://www.uwe-sieber.de/usbtreeview.html

Autor: andreas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.jpg
    1.jpg
    227 KB, 235 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+++++++++++++++++ Device Information ++++++++++++++++++
Device Description       : USB-Verbundgerät
Device Path              : 
\\.\usb#vid_10d6&pid_0c02#0123456789abcdef#{a5dcbf10-6530-11d2-901f-00c0 
4fb951ed}
Device ID                : USB\VID_10D6&PID_0C02\0123456789ABCDEF
Driver KeyName           : {36fc9e60-c465-11cf-8056-444553540000}\0057 
(GUID_DEVCLASS_USB)
Driver                   : C:\Windows\System32\drivers\usbccgp.sys 
(Version: 6.2.9200.16654  Date: 2013-06-29)
Driver Inf               : C:\Windows\inf\usb.inf
Legacy BusType           : PNPBus
Class                    : USB
Class GUID               : {36fc9e60-c465-11cf-8056-444553540000} 
(GUID_DEVCLASS_USB)
Interface GUID           : {a5dcbf10-6530-11d2-901f-00c04fb951ed} 
(GUID_DEVINTERFACE_USB_DEVICE)
Service                  : usbccgp
Enumerator               : USB
Location Info            : Port_#0005.Hub_#0004
Location IDs             : PCIROOT(0)#PCI(1A00)#USBROOT(0)#USB(1)#USB(5)
Container ID             : {755b5070-e74f-5ffd-9ee4-5b94a41469a3}
Manufacturer Info        : (Standard-USB-Hostcontroller)
Capabilities             : 0x94 (Removable, UniqueID, SurpriseRemovalOK)
Status                   : 0x0180600A (DN_DRIVER_LOADED, DN_STARTED, 
DN_DISABLEABLE, DN_REMOVABLE, DN_NT_ENUMERATOR, DN_NT_DRIVER)
Problem Code             : 0
Address                  : 5
Power State              : D0 (supported: D0, D3, wake from D0)


        ------------------ Device Descriptor ------------------
bLength                  : 0x12 (18 bytes)
bDescriptorType          : 0x01 (Device Descriptor)
bcdUSB                   : 0x200 (USB Version 2.00)
bDeviceClass             : 0x00 (defined by the interface descriptors)
bDeviceSubClass          : 0x00
bDeviceProtocol          : 0x00
bMaxPacketSize0          : 0x40 (64 bytes)
idVendor                 : 0x10D6
idProduct                : 0x0C02
bcdDevice                : 0x0202
iManufacturer            : 0x02 (String Descriptor 2)
 Language 0x0409         : "BioniQ 1001"
iProduct                 : 0x03 (String Descriptor 3)
 Language 0x0409         : "BioniQ 1001"
iSerialNumber            : 0x04 (String Descriptor 4)
 Language 0x0409         : "0123456789ABCDEF"
bNumConfigurations       : 0x01

      ---------------- Configuration Descriptor -----------------
bLength                  : 0x09 (9 bytes)
bDescriptorType          : 0x02 (Configuration Descriptor)
wTotalLength             : 0x0037 (55 bytes)
bNumInterfaces           : 0x02
bConfigurationValue      : 0x01
iConfiguration           : 0x00 (No String Descriptor)
bmAttributes             : 0xC0
 D7: Reserved, set 1     : 0x01
 D6: Self Powered        : 0x01 (yes)
 D5: Remote Wakeup       : 0x00 (no)
 D4..0: Reserved, set 0  : 0x00
MaxPower                 : 0xFA (500 mA)

Autor: andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha:
Ein 29f64g08CBABA Nand Flash

http://tabreview.ru/content/pdf_docs/Micron_MT29F6...

Autor: andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und 2 x 512mb DDR3 Ram

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
andreas schrieb:
> Ein 29f64g08CBABA Nand Flash
>
> http://tabreview.ru/content/pdf_docs/Micron_MT29F6...

Kann man natürlich auslöten und mit einem geeigneten Programmiergerät 
o.ä. auslesen, aber ob man daraus das Dateisystem wiederherstellen kann, 
steht auf einem ganz anderen Blatt -- schließlich wird da "wear 
leveling" betrieben, und solange der verwendete Algorithmus nicht 
bekannt ist, sieht man nur blockweise zerwürfelte Daten.

Autor: andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den MT29F512G08CUCABH3 müsste man bekommen und an die freie Stelle auf 
der Platine löten. Da kostet ein Chip fast 100.- Euro

Autor: andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bringen denn die Windows Treiber für das Tablet noch was, wenn man die 
Treiber für das Gerät bekommen würde?

Autor: Guido B. (guido-b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe nicht, was du unter Windows-Treiber für ein Tablet
meinst. Sowas kenne ich garnicht. Es gibt für manche Tablets
Hackertools, vorwiegend aus China, ob es für deines sowas gibt
weiß ich aber nicht. Die Hersteller rücken außer Updates meist
nichts raus.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
andreas schrieb:
> Den MT29F512G08CUCABH3 müsste man bekommen und an die freie Stelle auf
> der Platine löten.

Das bringt nichts, denn der ist dann auch noch leer. Dein Tablet hat 
dann keine Firmware, also kein installiertes Betriebssystem. Damit 
funktioniert es dann noch weniger als es jetzt schon funktioniert.


Was willst Du überhaupt bezwecken?

Willst Du Daten von dem Ding 'runterholen, oder willst Du es wieder zum 
Funktionieren bringen?

Autor: andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Willst Du Daten von dem Ding 'runterholen, oder willst Du es wieder zum
> Funktionieren bringen?

Nur das es funktioniert.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich Google mal für dich.....
https://www.google.de/search?client=tablet-android...
Da gibt es doch genügend Hinweise wie du die Firmware aufspielen kannst. 
Du kannst bei einem Tablett vom Grabbel Tisch natürlich keinen Service 
vom Anbieter erwarten. Das ist bei solchen Geräten einfach nicht 
machbar.
Vieleicht nächstes Mal nicht bei Netto oder Norma oder Real kaufen.

Für 75 Euro repariere ich dir das.
Thomas

Autor: andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Ich Google mal für dich.....
> 
https://www.google.de/search?client=tablet-android...
> Da gibt es doch genügend Hinweise wie du die Firmware aufspielen kannst.

Das habe ich alles schon durch. Geht nicht.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist das Ding ein Ziegelstein. Mit Display, auf dem ein Android-Logo 
erscheint.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Dann ist das Ding ein Ziegelstein.

Nö, bestenfalls der Mörtel dazwischen :-)

Gibt ggf. auch ein gutes Schneidebrett ab ...

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
andreas schrieb:
> Thomas schrieb:
> Ich Google mal für dich.....
> https://www.google.de/search?client=tablet-android...
> Da gibt es doch genügend Hinweise wie du die Firmware aufspielen kannst.
>
> Das habe ich alles schon durch. Geht nicht.

Da du Treiber für Windows gesucht hast glaub ich das eher nicht.
Hast du versucht die Firmware per SD Card neu einzuspielen? Wenn das 
Tablett hängt ist das der einzige Weg der Erfolg verspricht.
Ansonsten würde ich 10 € für dein Tablett bieten ;-)
Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.