mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Trockner defekt


Autor: Adrian B. (badenzer)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

seit heute funktioniert unser Trockner nicht mehr. Wenn man ihn 
einschaltet, tut sich nichts. Nicht mal eine LED leuchtet mehr.
Auf der einzigen mir ersichtlichen Platine habe ich ein Bauteil 
entdeckt, welches verdächtig aussieht (siehe Foto). Kann es das sein?
Was ist dies überhaupt? Bezeichnet ist es mit L1.

Grüße Badenzer

Autor: Franz Behlon (rcs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht doch schon wieder nach so einem furchtbarem 
Kondensatornetzteil aus. Weitere Bilder sind möglich?

Autor: Adrian B. (badenzer)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weitere Bilder sind kein Problem 😊

Autor: Franz Behlon (rcs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein Messgerät zur Hand und ein bisschen Elektronikwissen?

Autor: Adrian B. (badenzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz B. schrieb:
> Ist ein Messgerät zur Hand und ein bisschen Elektronikwissen?

Ein Multimeter ist im Haus und etwas Wissen ist auch vorhanden (wenn 
auch etwas eingestaubt).

Autor: Franz Behlon (rcs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, dann mal los:
L1 ist eine kleine Spule, Innenwiderstand sollte wenige Ohm sein.
R47 lese ich als 2 und irgenwas Ohm,
D15, 18 und 24 auch mal messen und auf plausible Werte prüfen.
Wie heisst das 8 Pin IC im DIL-Gehäuse?

LNK304?

: Bearbeitet durch User
Autor: Adrian B. (badenzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz B. schrieb:
> Na, dann mal los:
> L1 ist eine kleine Spule, Innenwiderstand sollte wenige Ohm sein.
> R47 lese ich als 2 und irgenwas Ohm,
> D15, 18 und 24 auch mal messen und auf plausible Werte prüfen.
> Wie heisst das 8 Pin IC im DIL-Gehäuse?
>
> LNK304?


L1 = 1 Ohm
R47 = sehr Hochohmig. Konnte nichts messen
D15 = 503 Ohm
D18 = 500 Ohm
D24 = 387 Ohm

Der IC heisst LNK304PN

Autor: Claus M. (energy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siemens?

Autor: Franz Behlon (rcs)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Na, das wird teuer. Rechne mal mit fast 10 Euro.

Ebay-Artikel Nr. 172333852005

Und bedanken für so einen Scheißdreck in einem Markengerät kannst du 
dich bei den Leuten, die BWL "studiert" haben.

Edit:
Tausche die Dioden auch mal mit.

Und ganz gewiefte verwenden für den LNK einen Sockel ;-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Adrian B. (badenzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Siemens?

Wirlpool

Autor: Adrian B. (badenzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz B. schrieb:
> Na, das wird teuer. Rechne mal mit fast 10 Euro.
>
> 
Ebay-Artikel Nr. 172333852005
>

Super. Vielen Dank. Diesen Materialeinsatz kann ich gerade noch 
verschmerzen 😉

R47 sollte 21 Ohm haben, wenn ich richtig geschaut habe. Macht das was, 
wenn ich den gegen einen Widerstand mit 22 Ohm ersetze?

> Und bedanken für so einen Scheißdreck in einem Markengerät kannst du
> dich bei den Leuten, die BWL "studiert" haben.
>
> Edit:
> Tausche die Dioden auch mal mit.
>
> Und ganz gewiefte verwenden für den LNK einen Sockel ;-)

Das hier ein Sockel schöner wäre, hab ich mir auch schon gedacht. Aber 
dann würde das Produkt ja teurer und wartbarer 😉

Autor: Franz Behlon (rcs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm mal den originalen Widerstand, der sieht so aus wie ein 
Sicherungswiderstand. Gibt es doch in diesen Ebayangeboten. 21 oder 22 
Ohm ist egal. Die haben doch Toleranzen....

Da gehört ein kleiner Trafo rein. Kein LNK, welches bei 
Netz-Überspannungen Köpfchen gibt.

Autor: Adrian B. (badenzer)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzes Feedback:

Bestellt, Teile getauscht, funktioniert!

Vielen Dank für die Hilfe :-)

Autor: David P. (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um welchen Trockner hat es sich gehandelt ?

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um jeden, in dem so ein scheiß LNK304 verbaut ist. Der hochtechnische 
Erguss eines Haufens von BWL-Ingenieuren klappt regelmäßig den Deckel 
auf. Bei der Reparatur sollte man gleich einen halbautomatischen 
Auswurf-Nachlader für Stangenmagazine einbauen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.