Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltung für einfache Strombegrenzung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich suche eine möglichst einfache und günstige Methode den Strom zu 
begrenzen. Ich muss Magnetventile für die Hydraulik ansteuern. 
Innenwiderstand 5,5 Ohm. Spannung 12V DC. Ich brauche 3 Stufen: 0.25A, 
1A und 2A. Umgebungstemperatur bis zu 50°C. Insgesamt habe ich 4 
Ventile, die ich getrennt voneinander schalten muss. Ich habe leider 
nicht so viel Erfahrung, um eine richtige Schaltung zu finden.

Gruß

Alex

von Joe F. (easylife)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Das gesuchte Bauteil nennt sich (Vor-)Widerstand.

2 A -> 0.5 Ohm / 2 W
1 A -> 6.5 Ohm / 10 W
0,25A -> 42.5 Ohm / 5 W

: Bearbeitet durch User
von Alex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade probiert. Funktioniert nicht oder ich mache was falsch. Ich habe 
nur 33 Ohm 5 Watt da. 3 Stück parallel und 1 in Reihe geschaltet. Ergibt 
44 Ohm. Das Ventil hat sich jedoch nicht bewegt. Wenn ich vom 
Labornetzteil mit Strombegrenzung auf 0,25A direkt auf das Ventil gehe, 
dann funktioniert es.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Magnet braucht erst viel Strooom, damit er etwas bewegt und dann den 
kleineren Haltestrom.  Also Deinen Vorwiderstand beim Start kurz 
überbrücken od. kurz höhere Spannung oder PWM.

von Alex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Müsste ja gehen, wenn ich per Taster schalte und beim Drücken des 
Tasters wird ein weiteres Relais ausgelöst, welches 12V 2A auf das 
Ventil gibt, so lange der Taster gedrückt wird... Danke, ich teste das 
gleich

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Ein Magnet braucht erst viel Strooom, damit er etwas bewegt und dann den
> kleineren Haltestrom.  Also Deinen Vorwiderstand beim Start kurz
> überbrücken od. kurz höhere Spannung oder PWM.

Vielleicht geht ein Elko parallel zum Vorwiderstand.
Müste man aber ausprobieren.

Alex schrieb:
> Ich brauche 3 Stufen: 0.25A,
> 1A und 2A.

Das habe ich noch nicht wirklich verstanden.

: Bearbeitet durch User
von ichbin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird ein Propventil sein.
Wahrscheinlich benötigt es einmal 12V als Stromversorgung und zum 
Zweiten einen Steuerstrom.
Genaueres wird man erst wissen um was für ein Ventil es sich genau 
handelt(Datenblatt)

ichbin

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von ichaus.de gibts extra IC dafür. Vielleicht ist das was für dich.

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex schrieb:
> Ich muss Magnetventile für die Hydraulik ansteuern.

Bitte zeige doch mal ein Datenblatt (Link) von den Ventilen.
Oder zumindest ein Foto. Sonst wird das nur gerate.

Alex schrieb:
> Wenn ich vom
> Labornetzteil mit Strombegrenzung auf 0,25A direkt auf das Ventil gehe,
> dann funktioniert es.

Dann müsste es auch mit einem Vorwiderstand funktionieren.
Da ist irgendwo Bockmist drin.

Gruß
Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.