Forum: PC-Programmierung Server für Dokuwiki


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jess (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und guten Abend,

ich suche folgendes:
ich schreibe viele Notizen in ein privates Dokuwiki. Dieses läuft lokal 
auf meinem PC. Jetzt würde ich gerne darauf auch mit meinem anderen PC 
zugreifen, bwz. mit dem Handy. Es soll lokal sein, da ich meine Gedanken 
nicht im Internet wiederfinden möchte (er aus pein, denn aus 
Wertschöpfung ;-D)

Es soll billig sein. Wie könnte man das möglichst einfach realsieren? 
Ein Raspberry mit Wlan Stick? Ich habe schon einen Raspberry mit openwrt 
als WLAN router (leider nur ein normales kabelmodem). Kann man das noch 
irgendwie dazu packen? Habe leider nicht so viel Ahnung von Linux, 
Servern oder ähnlichem.

vielen Dank.
Grüße Jess

von tmomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nginx + php installieren, dokuwiki draufbügeln, fertig.

von Marc (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin auf Tidlywiki umgestiegen. Läuft in jedem halbwegs aktuellen 
Browser. Auch auf meinem Handy. Sync mit der Cloud deines Vertrauens...

von Marc (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ergänzung:
Synchronisiere mit meinem lokalen Server. Tablet und Handy per Android 
Foldersync.

von Pit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jess schrieb:
> ich schreibe viele Notizen in ein privates Dokuwiki. Dieses läuft lokal
> auf meinem PC. Jetzt würde ich gerne darauf auch mit meinem anderen PC
> zugreifen, bwz. mit dem Handy. Es soll lokal sein, da ich meine Gedanken
> nicht im Internet wiederfinden möchte

Nimm ein QNAP. Sowas empfiehlt sich zwecks Datensicherung sowieso. 
Darauf laufen auch viele weitere interessante Dienste, die sich per 
Klick aus einer Konfigurations-GUI heraus installieren lassen.

https://www.qnap.com/de-de/app_center/

von anfaenger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pit schrieb:
> Nimm ein QNAP. Sowas empfiehlt sich zwecks Datensicherung sowieso.
> Darauf laufen auch viele weitere interessante Dienste, die sich per
> Klick aus einer Konfigurations-GUI heraus installieren lassen

Oder Synology...

https://www.synology.com/de-de/dsm/app_packages/DokuWiki

Aber bevor du nochmal 400€ investierst dafür würde ich eher nochmal 
schauen das auf einen Raspberry o.ä. zu packen, dürfte günstiger sein.

von Draco (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das braucht doch bloß nen kleinen Webserver und PHP ggf noch nen SQL 
oder?! Da werden hier Dinger angeboten.. Wahnsinn! :-D

Also wie tmomas schon sagte: nen leichtgewichtigen Webserver ala nginx. 
Oder halt einfach mal nach nem sehr leichtgewichtigen LAMP / WAMP 
umgeschaut und das DokuWiki da rein portiert.

von Jess (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die antworten. Ich suche jedoch was kleines billiges. Ich 
denke ich versuche es mit einem raspberry.

Grüße Jess

von Draco (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jup, gesunde Einstellung... Ist auch ganz einfach, wie gesagt - mit nem 
Webserver deiner Wahl, wenn noch keiner installiert ist.

https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=webserver%20auf%20raspberry%20pi%20einrichten

von K. J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jess schrieb:
> Hallo,
>
> danke für die antworten. Ich suche jedoch was kleines billiges. Ich
> denke ich versuche es mit einem raspberry.
>
> Grüße Jess

Auf deinen Openwrt Rpi, ist ja schon nen Webserver da noch PHP zu, dann 
passt es das Dokuwiki braucht nicht mehr, ich würde noch per itabels 
zusehen das der nicht von außen zugänglich ist, die Leistung reicht auch 
locker aus.

Wenn da noch kein Webserver drauf ist oder, nur httpd oder ähnliches was 
kein PHP kann, würde ich was schlankes nehmen lighttpd z.b. Anleitungen 
findest reichlich im Netz.

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jess schrieb:
> denke ich versuche es mit einem raspberry.

Das sollte funktionieren.

Denk aber an eines: der raspi legt seine Daten auf ner microSD-Karte ab. 
Die sind von der Zuverlässigkeit her nicht mit normalen Festplatten oder 
SSDs vergleichbar. Wenn der Raspi da dauernd mit läuft kann es gut nach 
ner Weile passieren daß die microSD nicht mehr funktioniert.

Abhängig von Modell und Zufall gibt es verschiedene Fehlerbilder. Z.B. 
daß nicht mehr geschrieben werden kann. Es gibt aber auch den Fall daß 
schlagartig von der gesamten Karte nicht mehr gelesen und geschrieben 
werden kann.

In soeinem Fall wären Deine Daten aus dem Wiki weg. Denk daher an ein 
regelmäßiges, am besten automatisiertes, Backup.

von Daniel F. (df311)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.raspberrypi.org/blog/pi-3-booting-part-i-usb-mass-storage-boot/ 
damit ist das (leidige) sd-karten problem gelöst

dokuwiki braucht php - einfach (wahlweise) nginx oder apache aus dem 
repository installieren, php dazu, (fast) fertig.

die demo-page kann dann einfach durch das dokuwiki ersetzt werden - das 
sollts schon gewesen sein.

Gerd E. schrieb:
> In soeinem Fall wären Deine Daten aus dem Wiki weg. Denk daher an ein
> regelmäßiges, am besten automatisiertes, Backup.

mit ein bisschen plugin-magic kann man dann auch noch automatisch 
backups der daten z.b. in einem git-repo machen, auf andere server 
gesynct werden, ...

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.