Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Alternative für Ballasttriode


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Felix Georg B. (pfirsichgnom)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich würde gerne einen Klasse A Plasma Speaker bauen, hierfür würde ich 
ein Gleichspannungs Hochspannungsnetzteil, bauen und mit einer 
Ballasttriode einen Klasse A Verstärker bauen. Ich habe jedoch schon 
öfter gelesen, dass Ballasttrioden eine Menge Radioaktiver Strahlung 
emmitieren, ist es möglich dies zu verhindern? Oder gibt es Alternativen 
zu der Ballasttriode?

von Schmidt Sebastian (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dich die radioaktive Strahlung stört bastel doch ne kleine 
Bleiabschirmung herum.
So groß ist ja so ne Röhre nun auch nicht

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix Georg B. schrieb:

> Ich habe jedoch schon
> öfter gelesen, dass Ballasttrioden eine Menge Radioaktiver Strahlung
> emmitieren,

Mit welcher Anodenspannung willst Du denn arbeiten?  M.W. gibts
erst bei >20kV Probleme.

von TrollHunter (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
1. Es gibt keine radioaktive Strahlung.
1.a Es gibt nur Radioaktivität, d.h. radioaktive Partikel, die 
ionisierende Strahlung, d.h. alpha-, beta- oder gamma-Strahlung 
aussenden.
1.b Ionisierende Strahlung sind elektromagnetische Wellen, deren 
Photonenenergie ausreiche, um Molekülverbindungen aufzubrechen. Dies 
geschieht bei einer Wellenlänge kleiner etwa 100 nm. Ionisierende 
Strahlung sind daher UV-Strahlen, Röntgen- oder Gammastrahlen sowie die 
oben erwähnten alpha-, und beta-Strahlen.
2. Beim Durchlaufen einer Potenzialstrecke von 5 kV und höher emittieren 
Elektronen Bremsstrahlung (weiche Röntgenstrahlung).

On-Topic:
Man kann auch Hochspannung ohne Röhren stabilisieren. Es gibt MOSFETs 
bis ca. 1500 V und IGBTs bis über 2000 V. Höhere Spannungen erreicht man 
durch Kaskadieren dieser.
Die Brennspannung im Plasma-Tweeter wird wohl einige zehn bis einige 
hundert Volt betragen, also nix, was eine ionisierende Strahlung gem. 
Strahlenschutzverordnung emittiert, noch unbedingt mit einer 
Vakuum-Röhre stabilisiert werden muss.

von Felix Georg B. (pfirsichgnom)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Felix Georg B. schrieb:
>
>> Ich habe jedoch schon
>> öfter gelesen, dass Ballasttrioden eine Menge Radioaktiver Strahlung
>> emmitieren,
>
> Mit welcher Anodenspannung willst Du denn arbeiten?  M.W. gibts
> erst bei >20kV Probleme.

Ich würde gerne zwischen 10 und 20 kv arbeiten.

Also ist die Strahlung mit einem Bleischirm unter 20kv vernachlässigbar?

Vielen Dank für die schnellen Antworten

von Felix Georg B. (pfirsichgnom)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TrollHunter schrieb:
> On-Topic:
> Man kann auch Hochspannung ohne Röhren stabilisieren. Es gibt MOSFETs
> bis ca. 1500 V und IGBTs bis über 2000 V. Höhere Spannungen erreicht man
> durch Kaskadieren dieser.
> Die Brennspannung im Plasma-Tweeter wird wohl einige zehn bis einige
> hundert Volt betragen, also nix, was eine ionisierende Strahlung gem.
> Strahlenschutzverordnung emittiert, noch unbedingt mit einer
> Vakuum-Röhre stabilisiert werden muss.

Ich kenne die Kaskadierung nur bei einer pwm Ansteuerung  und einen GDT.
Ich will jedoch eine analoge Ansteuerung.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.