Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie Programm auf µC bekommen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu aller erst - ich bin ein Neuling auf diesem Gebiet. Ich programmiere 
auf dem STM32F4 Discovery, da kann ihc debuggen und Programm über Keil 
mVision und USB drauf spielen. Wenn das Programm mal fertig entwickelt 
ist und ich meine eigene Platine erstelle und den STM32f407/417 auf 
meine Platine Löte, wie kriege ich da nun das Programm drauf? Und wie 
mache ich updates vom Programm?

von STK500-Besitzer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> wie kriege ich da nun das Programm drauf?
Auf dem Discoveryboard ist der STlink integriert. Den kannst du auch für 
externe Geschichten benutzen.
Du brauchst auf deiner Platine nur die entsprechenden Anschlüsse 
vorsehen.

Peter schrieb:
> Und wie mache ich updates vom Programm?

Entweder per STLink oder Bootloader.

von Vormacher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Peter (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie geht das mit bootloader, welches programm brauche ich?

Und noch eine Frage, gibt es ein stm32 welches im größeren Gehäuse ist 
welches man noch gut selbst löten kann, aber das die Programme 
kompatibel zum stm32F4 Discovery Board sind? Irgendwas mit Lqfp64 könnte 
man denke ich leichter löten als lqfp100 noch größeres gehäuße wäre 
natürlich besser.

von Ralph S. (jjflash)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen STM32F4 wirst du in einem bastlerfreundlichen Gehäuse zum 
Handverlöten nich finden. Ich habs ein mal gemacht. Nie mehr wieder! 
(Pace SMD Lötstation)

von Uwe B. (Firma: TU Darmstadt) (uwebonnes)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Wie geht das mit bootloader, welches programm brauche ich?
>
> Und noch eine Frage, gibt es ein stm32 welches im größeren Gehäuse ist
> welches man noch gut selbst löten kann, aber das die Programme
> kompatibel zum stm32F4 Discovery Board sind? Irgendwas mit Lqfp64 könnte
> man denke ich leichter löten als lqfp100 noch größeres gehäuße wäre
> natürlich besser.

Nennt sich STM32 Nucleo Board...

von Peter (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe B. schrieb:
> Peter schrieb:
>> Wie geht das mit bootloader, welches programm brauche ich?
>>
>> Und noch eine Frage, gibt es ein stm32 welches im größeren Gehäuse ist
>> welches man noch gut selbst löten kann, aber das die Programme
>> kompatibel zum stm32F4 Discovery Board sind? Irgendwas mit Lqfp64 könnte
>> man denke ich leichter löten als lqfp100 noch größeres gehäuße wäre
>> natürlich besser.
>
> Nennt sich STM32 Nucleo Board...

Was meinst du? Das sind soweit ich weiss Arm Cortex M0 keine M4.

von Klugscheisser (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Und noch eine Frage, gibt es ein stm32 welches im größeren Gehäuse ist
> welches man noch gut selbst löten kann, aber das die Programme
> kompatibel zum stm32F4 Discovery Board sind? Irgendwas mit Lqfp64 könnte
> man denke ich leichter löten als lqfp100 noch größeres gehäuße wäre
> natürlich besser.

Bist Du sicher, sowas löten zu können? (siehe Foto, das Lötzinn hat 0,5 
mm)

Ich bin ja eigentlich jemand, der zum SMD-Löten ermutigt, aber das ist 
schon eine Hausnummer.

von Stefan K. (stefan64)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Nucleo Boards gibt es für M0, M1, M2, M3 und M4.

Ansonsten sowas falls der STM32F405 auch ok ist:
https://www.olimex.com/Products/ARM/ST/STM32-H405/

Gruß, Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.