mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Drehfeldrichtungsanzeiger mit Glimmlampe


Autor: Karl B. (gustav)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,
möchte hier einen simplen Dreiphasenstrom-Drehrichtungsprüfer 
vorstellen, wie er im Thread

Beitrag "Re: 1x Drehstrom legen und aufteilen?"

https://www.mikrocontroller.net/attachment/306063/...

schon von mir kurz angesprochen wurde.

Vom Prinzip her wird mit der Addition/Subtraktion der einzelnen 
Betragsspannungen bei zusätzlicher Phasenverschiebung durch den 
Kondensator C1 zur Erreichung der Zünd- bzw. Brennspannung der 
Glimmlampe bei korrekter Phasenfolge gearbeitet.

Zur Verdeutlichung einmal die Angabe der Scheitelwertspannungen ohne 
Phasenbeziehungen (rechts im Schaltbild) und dann noch die Oszillogramme 
mit den Phasenbeziehungen (im nächsten Bild).

Es wird eine kleine Glimmlampe ohne eingebauten Vorwiderstand, wie sie 
in vielen Schaltern als Signallämpchen eingebaut ist, zur Anzeige 
verwendet.
Sie ist auch das kritische Bauteil hier.
Zur besseren Anpassung werden die von der Theorie her eigentlich nicht 
notwendigen Widerstände R2 und R3 verwendet. Die Glimmlampe soll ja nur 
bei richtiger Phasenfolge ausreichend hell leuchten.

Die Oszillogramme zeigen einmal die "normale" 120°- Phasenverschiebung 
zwischen zwei Drehstrom-Aussenleitern,
die nicht zu verwechseln ist mit der Phasenverschiebung zwischen einem 
Aussenleiter (L3) und der Spannung am Kondensator C1.
Man sieht, dass die Spannung an der Glimmlampe mit grösserer 
Phasenverschiebung zwischen Aussenleiterspannung (L3) und Spannung am 
Kondensator steigt.
Die Lampe bekommt nur ausreichend Spannung, wenn die richtige 
Phasenfolge vorliegt.

Wichtig für die Sicherheit ist noch, dass Mess-Schnüre mit guter 
Isolation und ordentliche Prüfspitzen verwendet werden. Die Widerstände 
wurden in der Watt-Zahl grösser als von der Theorie her nötig 
ausgesucht, weil diese durch ihren Aufbau meistens auch eine grössere 
Spannungsfestigkeit haben.

Das Ganze hat dann in der Hosentasche Platz.

Viel Spass

ciao
gustav

: Verschoben durch Moderator

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.