Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Xing / LinkedIn Fähigkeiten angeben?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Xing Nutzer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute,

bei Xing / LinkedIn ist ja eines der Hauptfunktionen seine Fähigkeiten 
anzugeben...

Jetzt meine Frage: Wie handhabt ihr das was ihr als Fähigkeiten alles 
hinschreibt.

Ich kenne sehr erfahrene Leute die schreiben nur hin 
"Hardwareentwicklung" genauso wie ich Leute kenne die eine rießige 
Auflistung davon machen mit was sie zu tun hatten schon z.B. "Ich biete: 
Vivado, Zynq-FPGAs, Signalintegrität, i.MX SoCs, DDR3 Interface, 
Linux-Treiberentwicklung, C/C++" etc.pp

Ich denke es kommt auch sehr darauf an ob man evtl. aktuell auf Jobsuche 
ist oder nicht.

Bzw findet ihr als Profilbesucher solche Informationen interessant bzw. 
achtet ihr darauf ob bei LinkedIn jemand seine Fähigkeiten von 
irgendwelchen Leuten bestätigt bekommt oder ob er ein 
Bewertungsschreiben bei LinkedIn hat?

PS:
Ich finde diese Bewertungsschreiben bei LinkedIn wie es die Amis 
handhaben teilweise schon etwas peinlich wie die sich gegenseitig in den 
Himmel preisen zum Teil.

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Xing Nutzer schrieb:
> Wie handhabt ihr das was ihr als Fähigkeiten alles
> hinschreibt.

Das ist auf Stichworte ausgelegt. Darüber suchen die Headhunter sich mit 
Stichworten ihre Matches raus. Also keine Prosa, falls du auf Jobsuche 
bist.

von D. I. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Xing Nutzer schrieb:
> Ich finde diese Bewertungsschreiben bei LinkedIn wie es die Amis
> handhaben teilweise schon etwas peinlich wie die sich gegenseitig in den
> Himmel preisen zum Teil.

Amerika hat eine andere Kultur diesbezüglich, da gehört es durchaus 
(nicht immer) zum guten Tun, sich besonders exponiert darzustellen und 
seine Fähigkeiten entsprechend in den Himmel zu loben, das wird nicht 
wie hier als Aufschneiderei interpretiert sondern als selbstbewusst. 
Andere Länder, andere Sitten.
Habe auf XING / LinkedIn auch schon beides gesehen, ich würde mich aufs 
Wesentliche fokussieren und wenn du wirklich in einem speziellen Bereich 
besonderes Know-How hast, dieses separat angeben. Wenn jemand 
"Webentwicklung" angibt, gehe ich einfach davon aus, dass er schonmal 
mit HTML/JS/CSS Kontakt hatte, aber wenn man nun ein ausgewiesener 
Frontendexperte ist, kann man die entsprechende Technologie in der man 
versiert ist durchaus angeben, z.B. AngularJS oder React.

von genervt (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Xing Nutzer schrieb im Beitrag #4756016
> Ich kenne sehr erfahrene Leute die schreiben nur hin
> "Hardwareentwicklung" genauso wie ich Leute kenne die eine rießige
> Auflistung davon machen mit was sie zu tun hatten schon z.B. "Ich biete:
> Vivado, Zynq-FPGAs, Signalintegrität, i.MX SoCs, DDR3 Interface,
> Linux-Treiberentwicklung, C/C++" etc.pp

Die Details lesen die faulen Säcke nicht, da werden nur die groben 
Schlüsselworte abgeklopft und dann geht eine Massenmall an alle 
Suchergebnisse raus, teilweise mit erbärmlicher Profildeckung. Das ist 
alles!

von Marx W. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xing Nutzer schrieb:
> Ich denke es kommt auch sehr darauf an ob man evtl. aktuell auf Jobsuche
> ist oder nicht.

Es kommt auf garnix an!
M.M. nach sind mir einfach zuviele Möchtegerne-Headhunter (Solo oder TZ 
Berater) unterwegs, die vorallem  drauf aus sind die Profile der Leute 
zu fischen um damit dann auf die Schnelle ihre "Aufträge" abarbeiten zu 
können.

Nix gegen Leute die Recruiting als Dienstleister für Firmen anbieten.
Nur sollte man auch dafür einstehen, dass nicht nur die 
Profitoptimierung das einzige Ziel ist!

von N. N. (clancy688)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xing Nutzer schrieb:
> Jetzt meine Frage: Wie handhabt ihr das was ihr als Fähigkeiten alles
> hinschreibt.

Alles womit ich schon mal längerfristig (also mind. mehrere Wochen) zu 
tun hatte kommt als Stichwort rein. :p

Wie bereits erwähnt suchen die Headhunter nach Stichworten, auch wenn 
sie keinen Plan haben was sie da suchen.

Und wenn da irgendein Automotive Tier-1 einen "Embedded Software 
Architekten AUTOSAR" sucht, dann gibt der Headhunter halt planlos die 
Stichworte "Embedded Software", "Software-Architekt" und "AUTOSAR" in 
die Suche.

von Pandur S. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht denn gegen ein Summary mit Stichworten, und einer Auflistung 
von Details

von Claus M. (energy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh D. schrieb:
> und einer Auflistung
> von Details

nix, nur fällt es schwer die einzugeben, da ein "Komma" schon als 
Trenner angesehen wird.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Punkte unter "Ich biete" sind bereits einzeln suchbar. Da muss man 
nichts mehr unterteilen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.