Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsregelung per Taster


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bladewing (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich suche einen weg die Spannung eines 3,7 V akkus mit einem Taster zu 
regeln. Mit dem ersten langen drücken des Tasters sollen 1/3 der 
Spannung an den Verbraucher gehen und somit den Verbraucher starten, 
beim wiederholten kurzen drücken 2/3 und beim dritten mal kurz drücken 
die volle Spannung. Mit einem weiteren langem gedrückthalten des Tasters 
sollte der Spannungszufuhr jederzeit komplett eingestellt werden. Sprich 
Ein-/ Auschalten per 'langem' Drücken und weiterschalten (Spannung 
ändern) per kurzem Schalten. Aus wirtschaftlichen und platztechnischen 
Gründen sollte die Schaltung so klein wie möglich sein. Ich ahbe schon 
an eine Reihenschaltung mit passenden Wiederständen gedacht, aber da 
verpulvern wir wertfollen Strom vom Akku und bräuchten glaube ich 
mehrere Schalter. Kennt ihr eine bessere Lösung?

Danke

: Verschoben durch Moderator
von Teo D. (teoderix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
><()°>

von Dennis S. (sixeck)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> <()°>

Du schreibst nur Käse oder?

Bladewing schrieb:
> Hallo, Ich suche einen weg die Spannung eines 3,7 V akkus mit
> einem Taster zu regeln. Mit....usw

Les dir mal die URL der Webseite durch, da ist ein Hinweis versteckt.

von Teo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis S. schrieb:
> da ist ein Hinweis versteckt.

Na toll, auf sowa steh ich!

Apropos URL?

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst also 2 Sachen:
-einmal irgendeine Art Schrittschaltwerk, kann auf viele verschiedene 
Arten realisiert werden. Die heute übliche und einfachste Art ist ein 
Mikrocontroller, kannstes aber auch in Ringkernspeichern, 
Vierschichtdioden o.ä. realisieren

-zum zweiten brauchst du eine Anordnung, die entsprechend die Spannung 
einstellt. Kommt es wirlich auf max. Wirkungsgrad an, könnte man an 
einen Schaltregler denken. ob der wirklich Vorteile bringt, kommt bei 
den Spannungsdifferenzen sehr auf den Strom an. Ob du das hinbekommst? 
Falls ernst gemeint, solltest du mit einem einstellbaren Spannungsregler 
beginnen. In den LM317-Applikationen findest du Hinweise, wie so was 
prinzipiell gemacht wird, geeignet ist der LM317 in deinem Fall nicht 
(suche nach einstellbarem LDO)

-zum dritten: es heisst "Widerstand"

von U. M. (oeletronika)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
diene Aufgabenstellung hört sich merkwürdig an und vermutlich kommen 
noch diverse Randbedingungen und Sonderwünsche dazu.
Beschreibe besser den eigentlichen Zweck und frage nicht nur danach, wie 
deine eigene Lösung umgesetzt werden kann.
http://uwiatwerweisswas.schmusekaters.net/Uwi/Wie%20man%20Fragen%20richtig%20stellt.pdf
Gruß Öletronika

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U. M. schrieb:
> Beschreibe besser den eigentlichen Zweck

Taschenlampen-LED Dimmer,
wie üblich wenn man nicht mal Widerstand richtig schreiben kann.

von Michael L. (michaelx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis S. schrieb:
> Teo D. schrieb:
>> <()°>
>
> Du schreibst nur Käse oder?

Nein. Er schreibt Fisch. ;-)

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> wie üblich wenn man nicht mal Widerstand richtig schreiben kann.
Aber dafür ist sein Strom wert_f_oll :-)

Wenn das wirklich eine Taschenlampe sein soll: Meine modifizierte 
LED-Lampe hat eine Treiberplatine vom Ali bekommen, zwei Stück um 1,70 
US-Dollar, die halbieren / dritteln den Strom.

von Dirk K. (dekoepi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso denn Strom? Der TE will die Spannung senken, nicht den Strom 
kontrollieren. ;)

von Paul (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Meine modifizierte
> LED-Lampe hat eine Treiberplatine vom Ali bekommen

Ich hab nen Standardtreiber undnnen Tiny10 genommen der das über PWM 
macht. Kleiner stell ich mir schwierig vor.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bladewing schrieb:
> Ich suche einen weg die Spannung eines 3,7 V akkus mit einem Taster zu
> regeln.
Um es kurz zu machen: Wofür?

Und warum "regeln"? Du musst dir klar machen, dass eine Regelung viel 
mehr aufwand als nur ein Schalter ist.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Kinders,

der TE ist offensichtlich ein Spielkind, das glaubt es könne eine 
LED-Taschenlampe besser bauen als die Chinesen. Angesichts der nicht
vorhandenen Kenntnisse eine etwas "sportliche" Idee ;)

Falls ihr nicht willens seit, dem Typen alles von den billigsten
Grundlagen [1] an erklären zu wollen, dann solltet ihr ihn besser
ignorieren.

[1] inklusive Rechtschreibung

von ulfi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<MOD: Beleidigung gelöscht>

wonach du suchen musst nennt sich Pulsweitenmodulation (PWM)
das kann man mit einen MikroController umsetzten insofern man die 
nötigen Kenntnisse dazu hat, einfacher wäre es wohl ein fertiges pwm 
modul bei ebay zu suchen

: Bearbeitet durch Moderator
von ulfi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ulfi schrieb:
> willkommen im Zentrum der <MOD: Beleidigung gelöscht>
Bist du das Zentrum oder was soll dein Beitrag? Den µC kriegt er so 
bestimmt nicht in seine Taschenlampe.
Und beim Programmieren wirst du dem TO helfen müssen.

: Bearbeitet durch Moderator

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.