Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kondensatoren auf der Schaltnetzteilplatine eines Flat


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von meinereiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen.
Zuertst möchte ich mich nochmal kurz vorstellen. Ich bin so ziemlich 
Anfänger auf diesem Gebiet, schon etwas in die Jahre gekommen, und habe 
aber Dank Eurer Hilfe immerhin schon meinen AER Amp wieder zum Laufen 
gebracht, sowie meinen kleinen Batterieverstärker, den Streetman. 
Vielleicht erinnert Ihr Euch noch daran. Soweit so gut.
 Jetzt habe ich einen LG Flat geschenkt bekommen. Da geht nichts mehr.
Ich habe ihn aufgeschraubt und siehe da, auf der Snt.platine sind 
4Kondensatoren aufgequollen.Da ist auch schon Soße ausgelaufen.
Die auszulöten und zu erstetzen traue ich mir locker zu.
Wie hoch ist die Warscheinlichkeit, dass bei dem Schaden auch noch 
andere Bauteile zerstört sein könnten, auf anderen Platinen? Die Dioden 
habe ich durchgemessen, da stimmt alles noch, und auf Sicht kann ich 
keine Schäden an den anderen Bauteilen auf der Snt.platine erkennen. Die 
anderen Platinen habe ich noch nicht aufgeschraubt.
Was ist Eurer Meinenung nach die beste Vorgehensweise?
lg
meinereiner

von Test (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist regelmäßig nur das snt und da die Elkos. Die kosten doch nicht 
die Welt, mach für paar euro neue rein und probier ob es geht.

Wenn nicht weg damit, in den meisten fällen klappt es. Bei mir in 9 von 
10 lcds...

von meinereiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Test
danke für die schnelle und prompte Antwort. Da werde ich  mal gleich 
den Lötkolben schwingen.
lg
meinereiner

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du weißt, dass da keine 08/15 Elkos rein gehören, sondern Low ESR Typen?

von Test (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na man sollte schon nachschauen was drin ist und dann äquivalent kaufen. 
Sonst darf man das ganze bald wiederholen. Funktioniert oft trotzdem, 
aber die nicht-low-ESR kochen sich dann schnell wieder selbst tot...

Also am besten schaut man sich das Datenblatt an von dem was verbaut ist 
und kauft eben diesen oder einen vergleichbaren.

von meinereiner (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Du weißt, dass da keine 08/15 Elkos rein gehören, sondern Low ESR Typen?

Ich weiß zwar nicht mehr wofür ESR steht,  aber ich mach die richtigen 
rein. Ganz sicher keine nullacht15, keine Sorge. Trotzdem, danke für den 
Hinweis.
 Sie sind noch soweit in Ordnung, dass ich die Bezeichnung lesen kann.
lg
meinereiner

von meinereiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mich ein wenig verwundert, sind die Dinger dafür verantwortlich, 
dass sich der Flat nicht einmal mehr einschalten lässt? Muss da nicht 
noch mehr übern Jordan sein? Denn beim Einschalten passiert null komma 
null.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinereiner schrieb:
> Denn beim Einschalten passiert null komma null.

Ein SNT hat üblicherwise eine Anlaufschaltung mit einem kleinen Elko. 
Den sollte man auch tauschen. Wenn noch mehr kaputt sein wird es nicht 
so einfach, da sich Katze oft in den Schwanz beißt bei SNTs.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Netzteil läuft mit defekten Elkos einfach nicht mehr an.

von Homo Habilis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Katze oft in den Schwanz

;-)

Beides kann ursächlich sein - sogar gleichzeitig...

Am besten an beide Stellen neu (und ESR kann man googlen... ^^ ... 
"equivalent series resistance" - bei niedriger Spannung und/oder hohem 
Strom bei den gängigen Betriebfrequenzen nicht zu vernachlässigen).

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinereiner schrieb:

>> Du weißt, dass da keine 08/15 Elkos rein gehören, sondern Low ESR Typen?
>
> Ich weiß zwar nicht mehr wofür ESR steht,  aber...

...Google weiss:
https://www.google.de/search?q=low+esr+elkos
:-)

von meinereiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Ein SNT hat üblicherwise eine Anlaufschaltung mit einem kleinen Elko.
> Den sollte man auch tauschen.

ok. Danke dafür. Und wie finde ich den?

Ansonsten auch Danke an alle anderen Antworten bis hierhin. Ist sehr 
aufschlussreich
lg
meinereiner
ps. bin gerade am Auslöten

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinereiner schrieb:
> oszi40 schrieb:
>> Ein SNT hat üblicherwise eine Anlaufschaltung mit einem kleinen Elko.
>> Den sollte man auch tauschen.
>
> ok. Danke dafür. Und wie finde ich den?

Vielleicht findest Du im INet ein Datenblatt für das verwendete
Steuer-IC. Dort drin gibts oft eine Grundschaltung, die häufig
1:1 von den Firmen übernommen wird.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinereiner schrieb:
> Und wie finde ich den?

Gleich neben dem Schaltregler.


Mach halt ein Foto des gsamten NT.

von Test (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn man alle auf einmal auslötet und nicht einen nach dem anderen 
gleich tauscht immer schön notieren welcher wo her ist. Und den Zettel 
nciht liegen lassen, mir hat ein Kollege mal den Zettel entsorgt während 
ich die neuen Elkos gekauft hab. Das war ein Spaß!

von Test (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn das nicht Rückseitig auch bestückt ist seh ich da nur ein IC 
das es sein könnte. Der 4-Pin am Isolationsspalt ist der Optokoppler...

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Test schrieb:
> Also wenn das nicht Rückseitig auch bestückt ist seh ich da nur
> ein IC
> das es sein könnte. Der 4-Pin am Isolationsspalt ist der Optokoppler...

Das sind zwei Netzteile: Standby- und Hauptnetzteil. Der Achtbeiner ist 
wohl der fürs Standbynetzteil.

von Test (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt! Den zweiten Übertrager hab ich vollkommen übersehen...

Dann brauchen wir wirklich mehr Foto. Oder aber die Bezeichnungen der 
größeren IC, so viele werden da ja nicht mehr sein. Und einmal kurz bei 
alldatasheet eingegeben und man weiß ob es ein SNT-Regler ist.

von meinereiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups Leute, jetzt habt Ihr mit Begriffen rumgeschmissen, da muss ich erst 
mal sortieren.Da ich das Ding nicht nur reparieren lassen will, sondern 
es mir auch ums Lernen geht,und ich von snt keine Ahnung habe, sowieso 
mich leider immer noch als Anfänger bezeichnen muss, deshalb langsam mit 
den jungen Pferden.
 Also, die 4 C sind ausgelötet. Ging schnell und einfach. Meiner Meinung 
haben die am Zinn gespart, denn die waren wackelig. Das sind allesamt 10 
Volt, 2200qF 105 Grad Celsius . Von low esr steht da nichts geschrieben. 
Die sehen billig aus. Da steht nur noch WB und VDA PET drauf. Keine 
Ahnung wofür die Bezeichnung steht. Die Marke ist SamWHA. Hab ich noch 
nie gehört.

hinz schrieb:
> Gleich neben dem Schaltregler.

leider weiß ich nicht, was ein Schaltregler ist, und wie der aussieht. 
Sorry, da muss ich mich erst belesen, und leider hab ich nur grotten 
lahmes Funkinternet

Test schrieb:
> Also wenn das nicht Rückseitig auch bestückt ist seh ich da nur ein IC
> das es sein könnte. Der 4-Pin am Isolationsspalt ist der Optokoppler...

Es ist beidseitig bestückt. Isolationsspalt? Ups ich muss raten.

hinz schrieb:
> Der Achtbeiner ist
> wohl der fürs Standbynetzteil.

Ich such mal den Achtbeiner.

Ich löt einfach mal die 4 neue ein. Dann seh ich weiter. Meine 
wichtigste Frage wäre jetzt, wie finde ich den Schaltregler, damit ich 
dort den Kondensator testen kann, welcher für den Einschaltvorgang 
zuständig ist, damit ich den auch gleich erneuere.
Danke an Euch bis hierhin.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinereiner schrieb:
> Von low esr steht da nichts geschrieben.

Im Datenblatt steht das.


> Die sehen billig aus.

Du bist da Experte?


> Da steht nur noch WB und VDA PET drauf. Keine
> Ahnung wofür die Bezeichnung steht. Die Marke ist SamWHA. Hab ich noch
> nie gehört.

Andere schon.

http://biakom.com/pdf/WB_capacit_samwha.pdf

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinereiner schrieb:
> Meine
> wichtigste Frage wäre jetzt, wie finde ich den Schaltregler, damit ich
> dort den Kondensator testen kann, welcher für den Einschaltvorgang
> zuständig ist, damit ich den auch gleich erneuere.

Foto?

von meinereiner (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Du bist da Experte?

nein Anfänger. Danke für den Link.

hinz schrieb:
> Foto?

Hoffe, damit könnt Ihr was anfangen. Ist nicht super scharf.

Vielleicht finde ich passende aus einem Pc Netzteil, dann mach ich das 
noch heute abend.
lg
meinereiner

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinereiner schrieb:
>> Foto?
>
> Hoffe, damit könnt Ihr was anfangen. Ist nicht super scharf.

Unten steht die Modellnummer, aber so nicht lesbar.

von Luca E. (derlucae98)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Unten steht die Modellnummer, aber so nicht lesbar.

PLHL-T707A

Das Netzteil steckt wohl u.A. in den Modellen 47LF65 und 47LB7RF. 
Elektrotanya hat für beide ein Service Manual, allerdings ist dort kein 
Schaltplan des Netzteils enthalten...

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luca E. schrieb:
> allerdings ist dort kein
> Schaltplan des Netzteils enthalten...

Das ist meistens so - warum auch immer. Die Jungs scheinen zu gleuben, 
das die nie kaputt gehen, oder als ganze Baugrupper getauscht werden.

@TE: Die grün eingekringelten hast du vermutlich schon entdeckt, in rot 
habe ich mal die Verdächtigen eingekreist, die für den Anlauf des 
Stand-By Netzteils zuständig sind. Eigentlich ist es nur einer der drei, 
aber ich kann dir aus der Ferne nicht sagen, welcher.

von meinereiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> @TE: Die grün eingekringelten hast du vermutlich schon entdeckt, in rot
> habe ich mal die Verdächtigen eingekreist, die für den Anlauf des
> Stand-By Netzteils zuständig sind. Eigentlich ist es nur einer der drei,
> aber ich kann dir aus der Ferne nicht sagen, welcher.

Hey, danke. Ich bestell jetzt einfach die Elkos, löte sie ein und höffe 
das Beste. Kann ein paar Tage dauern. Melde mich nochmal und sag nochmal 
Danke für die Tipps und freundliche Unterstützung.
 Die Modellnummer ist LG PCB P/N 2300KEGO21 A-F   ist aber denke ich 
nicht mehr wichtig. Vorerst. Ein 8 Beiner ist ein FAN 7382 VH52 , der 
andere ist ein ICE 3B 65J schlag mich tot, wenn ich richtig lese mit 
meinen Augen, Brille und Lupe. Fast keine Schrift mehr zu lesen und 
unendlich klein. Fast schon ideal. Wollte nur mal die Kommentare weiter 
oben nicht ignorieren. Ich hoffe, es wird nicht relevant. Kondensatoren 
rein und gut. Das werde ich jetzt befolgen. Danke Euch allen. Meine 
nächste Aufgabe die ich mir stelle ist, Schaltnetzteile, wie 
funktionieren sie. Das werde ich erforschen.
lg,
meinereiner.

von Homo Habilis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinereiner schrieb:
> Schaltnetzteile, wie
> funktionieren sie. Das werde ich erforschen.

Welche Grundkenntnisse sind denn vorhanden, und wie weit soll das 
Verständnis gehen? Ist evtl. eine größere Sache. Allerdings will ich 
Dich nicht abschrecken, sondern nur berichten, daß ich (auch nicht mehr 
ganz so lernfähig, dank mittleren Alters) mit dem gleichen Ziel, und 
fast rein elektrischen Vorkenntnisen (und die mangelhaft) doch recht 
viel Zeit reinstecken mußte - und ich stehe nach ca. 3 Jahren 
(wöchentlich zw. 2 u. 5 Std.) sozusagen immer noch am Anfang - aus der 
Sicht eines echten Profis gesehen.

Könnte Dir aber eventenutella etwas helfen, u.U.

von meinereiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuerest einmal vielen Dank an alle! Die C/s sind eingelötet. Das Teil 
funktioniert wieder tadellos. Es ist ein Lg 47LF65.
So, mal sehen, was ich mit dem schweren Teil anfange.
 Werde mich jetzt mal ein wenig mit snt befassen. Das Netz gibt ja so 
einiges darüber her.
 Ich will es immer noch nicht aufgeben, einen amp mit einem snt zu 
betreiben.
lg
meinereiner

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.