Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frage zur Simulation einer Spannungsanhebung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von wenn ich groß bin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich versuche die Beispielrechnung aus dieser Vorlesung 
https://www.youtube.com/watch?v=BwP1QzIq4eE (ca. Minute 7) im LTspice 
nachzuvollziehen, aber irgendwie will mir das nicht gelingen, die 
Spannung am "Ausgang" bleibt unter der Generatorspannung. Was mach ich 
falsch?

von ths (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm eine 200 A Stromquelle. Abgesehen davon geht es um die Spannung 
über der Induktivität.

von Helmut S. (helmuts)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier das Ganze mit einer 200A Stromquelle und einer 100V 
Spannungsquelle.
Im zip-file sind die Schaltpläne(.asc)und die 
Plot-Settings-Dateien(.plt) für LTspice.
Die Spitzenwerte sind das Wurzel(2)-fache der Effektivwerte.

: Bearbeitet durch User
von wenn ich groß bin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber warum sehe ich in meiner Simulation keine Spannungsanhebung?

von Helmut S. (helmuts)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich groß bin schrieb:
> Aber warum sehe ich in meiner Simulation keine Spannungsanhebung?

Weil bei dir gar kein Strom fließt.

Ohne Strom ensteht kein Spannungsabfall an passiven Bauteilen.

: Bearbeitet durch User
von wenn ich groß bin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> Weil bei dir gar kein Strom fließt.

Natürlich: Ieff ca 350A

von baros (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich groß bin schrieb:
> Aber warum sehe ich in meiner Simulation keine Spannungsanhebung?
Weil du an der falschen Stelle nachsiehst. Es hilft auch, den einzelnen 
Nodes sinnvolle Namen zu verpassen.

Nebenbei - die RMS-Berechnungen (gilt auch für Mittelwerte usw.) in 
LTspice sind vom "Maximum Timestep" abhängig.

Auch sollte die Messung genügend Perioden umfassen und/oder erst nachdem 
die Schaltung eingeschwungen ist gestartet werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.