Forum: HF, Funk und Felder Woher kommt hier der Strom?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von K. S. (dissident)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ihr Lieben,

Also, ich bin nicht grad Experte, und kann mir nicht erklären, woher bei 
meinem einfachen Versuchsaufbau der Messwert herkommt:

Ich habe an eine etwa 1m lange Alufolie die auf dem Tisch ausgebreitet 
ist, einen Pol vom Voltmeter angeschlossen.

Den anderen Pol habe ich an die Erdung der Steckdose angeschlossen.

Kann Jemand freundlicherweise erklären, wie der Messwert zu stande 
kommt?

8-)

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist die gleiche Geschichte, weshalb ein Audio-Verstärker brummt, 
wenn du mit dem Finger an den Eingang kommst:
Die Netzspannung führende Leitungen im Haus, verbreiten in ihrer 
Umgebung ein merkliches elektrisches Feld, an das du kapazitiv 
ankoppelst.

Gegenüber dem gewöhnlich am Fundamenterder anfgeschlossenen Schutzleiter 
zeigen also alle nicht geerdeten Gegenstände im Haus und in dessen Nähe 
eine messbare 50 Hz-Spannung.

von Paul (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast eine Antenne gebaut. Schalt Dein Scope doch mal auf die 
graphische Darstellung, vermutlich siehst Du einen mehr oder weniger 
schönen 50Hz Sinus.

von Eieiei (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage des TEs ist schon falsch gestellt, gefragt wurde nach I und 
gemessen wurde U.... :(

von B e r n d W. (smiley46)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein kleiner Strom muss trotzdem fließen, das nennt sich Energy 
Harvesting.

von Eieiei (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
In Analogie zu einem Text: was hat sie, was ich...


Woher kommt er, wohin geht er...

Der, die Ströme....

Wie sieht das korrekte Ersatzschaltbild aus...

von Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
B e r n d W. schrieb:
> Ein kleiner Strom muss trotzdem fließen, das nennt sich Energy
> Harvesting.

Bei den üblichen >>1MOhm Eingangswiderstand ist der aber zu 
vernachlässigen.
Aus dem Alu kann man sich einen prima Hut bauen der gegen schädliche 
Strahlen wirkt!

von Kurt B. (kurt-b)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael X. schrieb:
> Bei den üblichen >>1MOhm Eingangswiderstand ist der aber zu
> vernachlässigen.
> Aus dem Alu kann man sich einen prima Hut bauen der gegen schädliche
> Strahlen wirkt!

Und den Blitz "anzieht".

 Kurt

von B e r n d W. (smiley46)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Ein kleiner Strom muss trotzdem fließen ...
> Bei den üblichen >>1MOhm Eingangswiderstand ist der aber zu
> vernachlässigen.

Bei 100V Leerlaufspannung können das immerhin 1-5µA sein. Der Strom wird 
durch die Kapazität der Folie zur Umgebung begrenzt.

von richie (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Frage des TEs ist schon falsch gestellt, gefragt wurde nach I und
> gemessen wurde U.... :(

Er schrieb doch, er ist kein Experte

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.