Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Blinker Schaltung für Led 3V gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Löt Z. (loeterich7)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
suche eine mögl. einfache Schaltung (IC?) womit ich eine 
batteriebetriebene (3Volt, 2x AA) Lichterkette von IKEA das Blinken 
beibringe (u.a. zur halbierung des Stromverbrauches). Möchte die z.Zt. 
12 Led´s in 2 Stränge a. 6 Led´s aufteilen die dann im Wechsel ein und 
ausgeschaltet werden. die Schaltung sollte auch noch funktionieren wenn 
die Batteriespannung etwas nachlässt und möglichst noch in das vorh. 
Gehäuse passen. Ev. kommt auch ein neues Gehäuse in frage mit einer 
aufladbaren 18650 Zelle.

beste Grüße

: Bearbeitet durch User
von Jobst M. (jobstens-de)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Löt Z. schrieb:
> (u.a. zur halbierung des Stromverbrauches). Möchte die z.Zt.
> 12 Led´s in 2 Stränge a. 6 Led´s aufteilen die dann im Wechsel ein und
> ausgeschaltet werden.

Dann schalt doch einfach 6 der 12 Dioden ab.


Gruß

Jobst

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Löt Z. schrieb:
> suche eine mögl. einfache Schaltung (IC?) womit ich eine
> batteriebetriebene (3Volt, 2x AA) Lichterkette von IKEA das Blinken
> beibringe (u.a. zur halbierung des Stromverbrauches).

Träume weiter und möge Dir der Elektronikhimmel beschieden sein...

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Löt Z. schrieb:
> ...suche eine mögl. einfache Schaltung (IC?) womit ich eine
> batteriebetriebene (3Volt, 2x AA) Lichterkette von IKEA das Blinken
> beibringe (u.a. zur halbierung des Stromverbrauches).

Möchtest du Strom sparen oder einen Effekt > blinken?
Wenn du es zum Stromsparen blinken lässt nervt es nur. Blinken heißt für 
mich sichtbar fürs Auge. Ansonsten PWW mit entsprechender Frequenz.

> Möchte die z.Zt.
> 12 Led´s in 2 Stränge a. 6 Led´s aufteilen die dann im Wechsel ein und
> ausgeschaltet werden. die Schaltung sollte auch noch funktionieren wenn
> die Batteriespannung etwas nachlässt und möglichst noch in das vorh.
> Gehäuse passen.

Das mit dem Gehäuse kannst Du knicken. PWM und Stepup...


> Ev. kommt auch ein neues Gehäuse in frage mit einer aufladbaren 18650
> Zelle.

Bei Verwendung einer 18650 Zelle musst du auf jeden Fall in die 
Schaltung eingreifen, z.B. in Form eines Vorwiderstands mit 
entsprechender Leistung. Der 18650 hat eine höhere Spannung wie 2 AA 
Zellen. Das könnte die Leds beschädigen.

: Bearbeitet durch User
von Löt Z. (loeterich7)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Möchtest du Strom sparen oder einen Effekt > blinken?

ja, beides ;-)

Mani W. schrieb:
> Träume weiter und möge Dir der Elektronikhimmel beschieden sein..

TFK U880B !

leider liegt die unterste Arbeitsspannung bei 4,75V

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Löt Z. schrieb:
> TFK U880B !
>
> leider liegt die unterste Arbeitsspannung bei 4,75V

Eine mögliche Lösung: Eine 18650 Zelle in Verbindung mit einem StepUp 
Wandler auf 5 Volt. Bei Einsatz eines StepUp wäre die Spannung über die 
gesamte Akkulaufzeit stabil und die Lichterkette somit konstant hell. 
Der 18650 sollte über eine Schutzschaltung verfügen. Je nach Wandlertyp 
würde der Akku sonst bis auf 0,5 Volt entladen. Bei Verwendung von 
normalen Batterien AA oder ähnlich wäre das sogar ein Vorteil, die 
würden dann komplett leergesaugt. Dem Akku würde es allerdings massiv 
schaden.

Fertige Wandler gibt es von Pololu, Traco Power etc. und auch preiswert 
aus Fernost.

Beispiel Pololu:

https://www.pololu.com/product/2115

https://www.pololu.com/product/2564

Ein größeres Gehäuse benötigst du aber schon.

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (bmk)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal, ob du mit der Schaltung etwas anfangen kannst.
Entspricht dem Wechselblinker in deinem ersten Bild.

Hatte ich mal für einen Inline-Skater gemacht; Betrieb mit einer
CR2032 Zelle und zwei weißen oder blauen LEDs. Geht ohne Vorwiderstand,
weil die CR2032 Zelle recht hochohmig ist und selbst als solcher wirkt.

Das CMOS-IC lässt sich von 3 - 15V betreiben; also auch für mehrere
LEDs in Reihe geeignet. Dann aber mit Vorwiderständen arbeiten.

von excurso (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Möglichkeit ist der CMOS 555-Timer (z.b. LMC555, funktioniert ab 
1,5V) mit am Ausgang je einem PNP- und einem NPN-Transistor, an die man 
je einen LED-Strang anschließt.

von Kurt A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von EGS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
N'abend,

Nimm doch einfach ne astabile Kippstufe, mit der du die 
Spannungsversorgung durch Mosfets zu und ab schaltest. Jede seite der 
Kippstufe einen Strang.

Und damit die sicher schaltet, Dioden einbinden, schon schaltet der 
jeweilige Transistor erst bei 0,68-0,7 V durch...

Muss doch nicht immer der overkill mit mc oder IC sein. Schon diskret 
und selber bau und modifizierbar. Und wenn noch Potis statt 
Festwiderständen benutzt, kannste sogar den Takt anpassen ?

Gruß EGS

von Löt Z. (loeterich7)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt A. schrieb:
> Blinklicht gesteuert von einem Blinkled

interessante Schaltung, leider liegt die unterste Arbeitsspannung
bei Blinkled´s im allg. bei 3,5 Volt :-(

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Löt Z. schrieb:
> Kurt A. schrieb:
>> Blinklicht gesteuert von einem Blinkled
>
> interessante Schaltung, leider liegt die unterste Arbeitsspannung
> bei Blinkled´s im allg. bei 3,5 Volt :-(

...und die Blink-Leds die ich kenne blinken unangenehm schnell, mit ca. 
2 Hz.

von Codix (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Löt Z. schrieb:
> die Schaltung sollte auch noch funktionieren wenn
> die Batteriespannung etwas nachlässt und möglichst noch in das vorh.
> Gehäuse passen.

Vorschlag: LM2901, geht ab 2V, als Rechteckgenerator und zwei 
Transistoren am Ausgang für LEDs anzusteuern.

von Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hol dir im Sonderposten-oder Euroshop für etwa 5€ eine fertige,-dann 
hast du alles was du suchst.
Anschlussplan für das IC im Netz suchen und dann mit Potis 
experimentiere.
Uu ist die sogar mit Solarmodul und schaltet sich bei Tageslicht 
automatisch aus.
Da sollte man sich aber noch eine zusätzliche Anti-Rücklaufdiode für 
einige Cents gönnen,die erspart schlechte Laune über die 
Akkulaufzeit-,warum,weiß ich auch nicht.
Das bezieht sich übrigens auch auf die 1€ 'Gartenstecker',wenn die nur 
Schwachlicht kriegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.