Forum: PC Hard- und Software Uncorrectable PCI error - reparierbar?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Erwin M. (nobodyy)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem PC, Typ Esprimo E9900, zeigt sich nach dem Einschalten das das 
BIOS immer hängen bleibt mit dem Fehler "Uncorrectable PCI error", siehe 
angehängtes Bild.
Über F2 bekomme ich beim Starten die Meldung "entering Setup ...", aber 
erreicht wird auch dann nur ein Hängen mit der angehängten 
Fehlermeldung.
Es wird dann auch nicht mehr auf Ctrl-Alt-Entf reagiert.
Kann man da noch etwas machen?

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin M. schrieb:
> Kann man da noch etwas machen?

Überflüssige PCI-Karten entfernen und nochmals einschalten.

von Erwin M. (nobodyy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Erwin M. schrieb:
>> Kann man da noch etwas machen?
>
> Überflüssige PCI-Karten entfernen und nochmals einschalten.

Ok, ich werde auch sonst möglichst viel entfernen, auch die SATA-SSD, 
und später berichten.

von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusätzlich würde ich auch die BIOS Batterie entfernen. PCI 0 ist der 
Mainboard Chipsatz.
Steckkarten zu entfernen bringt vermutlich nichts.
Thomas

von Georg A. (georga)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Aber so ein Parityfehler ist sehr low level und typischerweise ein 
Zeichen richtig kaputter HW. Das hat eher nichts mit Bios-Settings etc. 
zu tun.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg A. schrieb:
> Aber so ein Parityfehler ist sehr low level und typischerweise ein
> Zeichen richtig kaputter HW

Bei gemeinsamen Bussystem reicht schon eine kranke Karte um den Spaß zu 
verderben. Manchmal steckte sie bloß am falschen Platz?

von Georg A. (georga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Manchmal steckte sie bloß am falschen Platz?

Das mag bei der Einführung von PCI so 1993 rum noch vereinzelt 
aufgetreten sein, weil die Ex-ISA-Entwickler die abstrus hohe 
Taktfrequenz von 33MHz noch nicht so ganz beherrscht haben... Nachdem 
der Esprimo aber aus der Zeit von PCIe ist, läuft da alles entweder 
chip-intern oder seriell über PCIe. Wenn das Problem schon ohne Karten 
auftritt, kann das alles mögliche sein. Falls die üblichen Strohhalme 
(Netzeil/Stecker checken, CPU-Sockel+DIMMs putzen) nicht helfen, wirds 
eher aussichtslos.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg A. schrieb:
> der Esprimo aber aus der Zeit von PCIe ist

Er hat noch Slots, die nicht direkt auf dem Mainboard sind.

von Erwin M. (nobodyy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe den Rechner, der im Schaltschrank festgeschraubt war, 
ausgebaut und es zeigte sich das er bei circa 40 % aller Versuche Booten 
kann, wobei egal ist ob die beiden Karten gesteckt sind oder nicht und 
auch ein Netzteil-Tausch nichts ändert.
Und wenn gebootet werden kann läuft das Ubuntu nicht problemlos:

[ 519.180826] NMI: PCI system error (SERR) for reason a1 on CPU 0.
[ 519.180827] Dazed and confused, but trying to continue

Da ist irgendwas marode, vielleicht eine kalte Lötstelle an einem 
BGA-IC.

: Bearbeitet durch User
von Erwin M. (nobodyy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist noch eingefallen das ich einen Speichertest machen könnte, denn 
auch BIOSe lügen (haben Bugs), zeigen Fehler U an wenn tatsächlich 
Fehler X autritt. Und das zeigte sich auch, denn das Memtest86+ vom 
Ubuntu zeigte einen indirekten Speicherfehler. Angezeigt wurden zwar 
keine defekte Speicherstellen, aber angezeigt wurde nur ein 
Speicherriegel in Slot0, obwohl auch einer in Slot2 steckt! Entsprechend 
wurde nur 2 GiB statt 4 GiB angezeigt.
Das heißt die Fehler stammen nicht von den gemeldeten Geräten am 
PCI(e)-Bus sondern tatsächlich von dem Speicherriegel, der in Slot2 
gestorben ist.

Nach einsetzen anderer Speicherriegel läuft der Rechner nun ohne 
Probleme.

: Bearbeitet durch User
von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin M. schrieb:
> Nach einsetzen anderer Speicherriegel läuft der Rechner nun ohne
> Probleme.

Das ist eine andere Geschichte. Ein Speichertest, der nur 00 od. 11 
testet hilft nicht in jedem Fall und erkennt nur die gröbsten Fehler. Im 
wahren Leben spielt eher Stress und Zufallstest zum Ziel.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.