Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Bachelorarbeit Quellcode


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Duda (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Der Quellcode,der in den Anhang kommt, muss vorher mit Name und 
Anderungsdatum wie beispielsweise

//Name: Muster
//Änderungsdatum; 31.10.2016

versehen werden, oder muss ich da noch das Thema und den Namen des 
Betreues hineinschreiben?

Danke

: Verschoben durch Moderator
von Cyborg (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem würde ich Fehlerfrei schreiben. Für einen Bachelor sollte
man das drauf haben.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ach du je, der schon wieder.

von трол хунтер (Gast)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
> ... versehen werden, oder muss ich da noch das Thema und den Namen des
Betreues hineinschreiben?


Normalerweise laesst man sich von Mama am Haendchen zum Betreuer 
mitnehmen. Dort fragt Mama den Betreuer, wie der Code auszusehen hat. 
Und Mami nimmt sich dann nachher die Zeit das fuenfmal vozukauen. Dann 
darf du's zur Kontrolle zwei mal repetieren.

.. :-) unglaublich ..

von MaWin. (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Duda schrieb:
> oder muss ich da noch das Thema und den Namen des
> Betreues hineinschreiben?

Du könntest auch noch das aktuelle Wetter hinschreiben.
Woher sollen wir das hier wissen, was in DEINEM Projekt gefordert wird?
Fälle eine Entscheidung wie ein Erwachsener, oder frage deinen Betreuer, 
wenn du das nicht kannst.

von meckerziege (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Duda schrieb:
> oder muss ich da noch das Thema und den Namen des
> Betreues hineinschreiben?

Folgendes fehlt meiner Meinung nach:
- Deine Matrikelnummer
- Name der Firma + Abteilung (falls existent)
- Name der Uni
- Fakultät
- Betreuender Professor
- Projektname
- Nicht nur Änderungsdatum sondern auch Uhrzeit inkl. Zeitzonenangabe
- MISRA kompatibler Kommentar (also kein // sondern nur /* ... */)
- Änderungshistorie
- Versionsnummer des Codes
- Lizenz, unter welcher der Code steht (z.B. GPL)

Was wirklich fehlt weiß hier keiner, frag an deiner Uni nach...

von MaWin. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
>Änderungsdatum
>Änderungshistorie

Es sind nicht mehr die 80er. Brauchbare Versionskontrollsysteme 
existieren.

von Achim.S (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Duda schrieb:
> Der Quellcode,der in den Anhang kommt

welchen Anhang meinst Du? Druckst Du 10 Seiten Quelltext aus? Mit 
Makefile und Environmentvariablensetting?

Oder hast Du eine CD, auf der Dein Projekt ist? Kann es die 
Versionskontrollinformation dann nicht beinhalten?

Es kann durchaus sein, dass Dein Prof wissen möchte, welche Sourcen von 
Dir sind, welche angepasst und welche irgendwo übernommen. Auch da 
kannst Du ihn fragen. Aber bei einem CRC-Generator aus dem Internet 
Deinen Namen drüberschreiben könnte Grenzwertig sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.