Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltung Analyse Tiefsetzsteller zweiquadrant


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von neuHier (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin kein Elektrotechniker, würde allerdings gerne die Schaltung aus 
dem Anhang verstehen.
Folgendes habe ich mir bisher dazu gedacht:

In der oberen Masche beginnt ein Stromanstieg gemäß e-Funktion, falls 
das Ventil V geschalten ist. Während des Stromanstiegs nimmt die 
Spannung uL nach einer e-funktion ab wodurch die Spannung am Verbraucher 
E zunimmt (Maschenregel). Die Diode sperrt in diesem Schaltzustand.

Sobald der eingeschwungene Zustand erreicht ist, wird das Ventil 
ausgeschalten. Dadurch leitet die Diode und nur der untere Kreis dient 
zur Versorgung des Verbrauchers. Jetzt wird doch der Verbraucher mit dem 
Strom der Spule für kurze Zeit versorgt (Ausschalten der Spule sorgt für 
Stromänderung).
Meine Frage ist jetzt erstmal ob bis dahin alles stimmt. Mein Problem 
ist jetzt, dass ich die Funktion der unteren Quelle (unten rechts) nicht 
verstehe. Der Zählpfeil der Quelle zeigt nach unten wodurch doch 
eigentlich Strom nach oben fließen müsste. Also der gestrichelte 
Strompfad müsste doch eigentlich in die andere Richtung zeigen. 
Allerdings würde dann die Schaltung keinen Sinn ergeben oder? Kann mir 
jemand erklären was die Funktion der unteren Quelle sein soll bzw wie 
der Strom im unteren Pfad fließen soll.

Danke

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
neuHier schrieb:
> Sobald der eingeschwungene Zustand erreicht ist

Nö, viel früher, so bald der Strom auf einen vertretbaren Maximalwert 
gestiegen ist oder einfach eine kurze Zeit rum ist, in der man bei Us an 
der Spule noch nicht erwartet dass sie gesättigt ist.

neuHier schrieb:
> Meine Frage ist jetzt erstmal ob bis dahin alles stimmt.

Im Prinziz ja, du solltest aber deutlicher herausarbeiten, dass der 
Strom der durch die Spule fliesst vor allem deswegen weiter fliesst, 
weil sich nach öffnen des "Ventils" die Spannung an den 
Spulenanschlüssen schlagartig ändert, und zwar so weit BIS der Strom 
weiter fliessen kann, was hier über die Diode möglich ist.

neuHier schrieb:
> Mein Problem ist jetzt, dass ich die Funktion der unteren Quelle (unten
> rechts) nicht verstehe

Es wird die Vorbereitung zum 2-Quadrant sein, denn ohne sie wäre nur 1 
Quadrant möglich. Vermutlich wird in einem folgenden Schaltplan die 
Diode zum "Ventil" (und umgekehrt).

von neuHier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort, allerdings sollte mit dieser 
Schaltung ein zweiquadrantenbetrieb möglich sein, glaube ich zumindest. 
Die Schaltung ist aus der PDF von der Universität Stuttgart auf Seite 11 
und 12.

(Link: 
http://www.ilea.uni-stuttgart.de/dateien/le1/vorl/Le1_Umdr_2_1.pdf)

Auf Seite 12 sieht man, dass der Stellbereich am Ausgang negative und 
positive Werte abdeckt. Daher ist mein Verständnisproblem bezüglich der 
unteren rechten Quelle noch immer nicht gelöst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.