Forum: PC-Programmierung Welche Programmiersprachen beherrscht ihr?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mate (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Was für Programmiersprachen könnt ihr, welche beherrscht ihr und vor 
allem, welche nutzt ihr regelmäßig? Was programmiert ihr, welche 
Sprachen habt ihr vor noch zu lernen?

Welche Programmiersprache liegt euch am besten?

von 1N 4. (1n4148)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BCPL

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mate schrieb:
> Was für Programmiersprachen könnt ihr, welche beherrscht ihr und vor
> allem, welche nutzt ihr regelmäßig? Was programmiert ihr, welche
> Sprachen habt ihr vor noch zu lernen?
>
> Welche Programmiersprache liegt euch am besten?

Welchen Erkenntnisgewinn erhoffst Du Dir von einer solchen 
Fragestellung?

von Mate (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Mate schrieb:
>> Was für Programmiersprachen könnt ihr, welche beherrscht ihr und vor
>> allem, welche nutzt ihr regelmäßig? Was programmiert ihr, welche
>> Sprachen habt ihr vor noch zu lernen?
>>
>> Welche Programmiersprache liegt euch am besten?
>
> Welchen Erkenntnisgewinn erhoffst Du Dir von einer solchen
> Fragestellung?

ich hab in den letzten 10 Jahren ~ 10 verschiedene Programmiersprachen 
angewendet, kann aber keine davon. Gut, ich bin auch kein Informatiker. 
Trotzdem würde ich gerne mal EINE richtig beherrschen. Eure Erfahrungen 
sollen mich inspirieren ;=)

von S. R. (svenska)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ab damit ins Offtopic.

Bin kein Informatiker.
Beherrsche C, kann Perl, nutze beides. Muss noch Python.
Ferner bissl C++, Bash, VHDL, JS, VB, Delphi, HC-BASIC, PHP absteigend.
Zudem Assembler von ARM (CM3), Z80, Epiphany, x86.
Lesend weitere. Plus was ich vergaß.

von Theiler & Cie. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PORTAL und COLBAS.
DCL.

von Daniel A. (daniel-a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieblingsprogramkiersprachen: C, JavaScript (es6)
Programiersprachen, die ich behersche: C, JavaScript, bash, glsl, C++, 
php, java
Programmiersprachen, die ich sonst noch manchmal verwende: python, 
intens, (fortran)
Programmiersprachen, die ich noch lernen will: lisp, rust, prolog, go, 
vhdl, verilog
Auszeichnungssprachen, die ich behersche: html+css, markdown, latex
Formate, die ich behersche: json, xml, yaml, ini, ...
Protokolle, die ich schonmal implementiert habe: ethernet, ipv4, icmp, 
arp, tcp, http, websocket, vnc, dlna
Weitere protokolle, die ich manchmal mit telnet/netcat verwende: smtp, 
imap, ...
Sonstige mir noch bekannte protokolle: udp, dhcp, ...
Was programmiere ich: so ziemlich alles ausser GUIs.

von T.roll (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Ben W. (ben_w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C,C++, Java, C#. Python, JavaScript.

C++, Python und C# brauche ich beruflich öfters.

und ich will endlich mal Rust und Lua lernen.

was das "beherschen" angeht, muss ich gestehen bin ich bei allen 
sprachen weit davon entfernen sie wirkilich voll und ganz zu beherschen.

Selbst C++ entwickelt sich ständig weiter, der neue standard c++17 ist 
bereits in arbeit wo ich in meinem umfeld bisher der einzige bin der 
zumindest ein paar feature von C++11/14 kennt und auch mal einsetzt.
C# ist da noch deutlich rasanter, von den bibliotheken ganz zu schweigen

von Timm R. (Firma: privatfrickler.de) (treinisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich mag gern C Sprachen, besonders gern habe ich Objective-C gemocht, 
aber das ist ja nun noch ein wenig weiter auf dem Abstellgleis als 
bisher.

Für schnelle Hacks mit HTML Interface verwende ich gern Python, das ich 
auch gern für Scripts verwende (Multimeter auslesen, Steckdosen schalten 
etc.)

Als ich über die Frage nachgedacht habe, ist mir aufgefallen, dass ich 
die meisten Sachen in Mathematica programmiere. Sogar die kaufmännischen 
Tools für meinen Webshop (Umsatzsteuer, Berichte, wann muss nachbestellt 
werden etc). Ich glaube Mathematica ist eher mit Lisp oder Prolog zu 
vergleichen, als mit Sprachen die man klassisch als objektorientiert 
bezeichnen würde für die meisten meiner Problemstellungen passt das aber 
irgendwie ganz gut.

Seit ein paar Monaten habe ich ein paar kleine Programme in Swift 
geschrieben (Übungstools f. el. Schlagzeug), aber Swift und ich sind 
definitiv noch keine Freunde geworden.

vlg

 Timm

von jo (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
keine. aber ich kann mich in viele syntaxen reinfuchsen und hinreichende 
tests schreiben und damit eine befriedigende Qualität erreichen. alles 
weitere brauchen nur software-architekten und compilerbauer.

Gruß J

von A. S. (achs)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mate schrieb:
> ich hab in den letzten 10 Jahren ~ 10 verschiedene Programmiersprachen
> angewendet, kann aber keine davon. Gut, ich bin auch kein Informatiker.
> Trotzdem würde ich gerne mal EINE richtig beherrschen. Eure Erfahrungen
> sollen mich inspirieren ;=)

"früher" war es bei den prozeduralen Sprachen egal, welche man lernt. Es 
ging um Variablen, Funktionen, Arrays und Funktionen. Für Bubble-Sort 
und Pointer reicht heute auch noch Basic, Pascal oder C.

Seit aber Spezialsprachen(*) und Bibliotheken explodiert sind, ist die 
Sprache, in der Du gut werden kannst, abhängig von Deinen Aufgaben.
- Textfresser?
- GUIs?
- Webservices?
- Embedded?
- Datenbanken?
- PC-Hilfsprogramme ohne GUI?
- Smartphones?
- Excel/Word/Office?
- Mathe?
- KI?

Eine Programmiersprache ohne konkrete Aufgaben intensiv zu lernen ist 
aussichtslos. Niemand verbrät sinnlos 1000 Stunden.

(*) Schon seit 50 Jahren gibt es tausende Programmiersprachen! Das die 
Sprachenvielfalt explodiert sei ist also gelogen ;-)

von Mate (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim S. schrieb:
> len Sprachen egal, welche man lernt. Es
> ging um Variablen, Funktionen, Arrays und Funktionen. Für Bubble-Sort

für mich als Techniker ist wohl vor allem maschinennahes Programmieren 
von Bedeutung. Ansonsten Matlab :=D

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Welchen Erkenntnisgewinn erhoffst Du Dir von einer solchen
> Fragestellung?

Die Bestätigung, daß heute tatsächlich Freitag ist...

Oliver

von Bernd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es reicht doch, wenn er die Programmierer beherrscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.