Forum: Offtopic Türklingel/Öffner mit Telefonanschluss gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich klingt das ja ganz simpel, Türsprechstellen gibts in allen 
möglichen Varianten wie "Sand am Meer" - aber leider nicht, was ich 
(bzw. mein Kunde) suche:

- An der Gartentür ist nur ein Klingelknopf (Schließer), KEINE 
Sprechstelle, es ist auch nur Platz für diesen Knopf

- Wenn jemand klingelt, sollen Telefone klingeln (TK-Anlage mit 
Rufgruppe, SIP und Analog vorhanden)

- Wenn an einem Telefon eine interne Nummer gewählt wird, soll der 
Türöffner ("Summer") für einige Sekunden betätigt werden

Wie gesagt, kein Gespräch, kein Video gewünscht.

Kann mir jemand ein für dieses Szenario geeignetes Produkt benennen?
Danke!

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie viele Leitungen gehen denn vom Haus zur Gartentür?

von Chr. M. (snowfly)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die haben was du suchst:
https://www.behnke-online.de/
Die Kundenberater dort helfen im Zweifelsfall weiter.
billig sind die Geräte zwar nicht aber die Dinger funktionieren.


EDIT: was für eine TK-Anlage ist denn vorhanden?

: Bearbeitet durch User
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Wie viele Leitungen gehen denn vom Haus zur Gartentür?

4 Adern, zwei für den Klingelknopf und zwei für den Türüffner 
("Summer").

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chr. M. schrieb:
> Die haben was du suchst:
> https://www.behnke-online.de/
> Die Kundenberater dort helfen im Zweifelsfall weiter.
> billig sind die Geräte zwar nicht aber die Dinger funktionieren.

Hmm ... aber für die ganzen schicken Türstationen ist da gar kein Platz 
und gesprochen werden soll ja auch nicht. Ich bräuchte eher irgend ein 
Kästchen mit Elektronik drin "im Hintergrund" ...

> EDIT: was für eine TK-Anlage ist denn vorhanden?

Eine Gigaset Pro T440.

von Bernd H. (geeky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte für sowas schonmal an raspberrypi + 
http://sipcmd.sourceforge.net/ gedacht

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd H. schrieb:
> Ich hatte für sowas schonmal an raspberrypi +
> http://sipcmd.sourceforge.net/ gedacht

Ja, im Prinzip interessant, aber ... ne Türklingel, die ein Linux 
bootet? Ich denk' mal drüber nach.

Es gibt ja das Arduino-Projekt "SIPringer", das ist mir da im Moment 
sympatischer. Leider kann das derzeit nur einen Ruf zum Telefon hin 
absetzen.

Was schön wäre, wäre allerdings das Dedektieren eines Anrufes, um damit 
z.B. einen Türöffner zu bedienen. Soweit ich SIP verstanden habe, ist 
das im Prinzip nicht viel aufwändiger als einen Call (invite) 
abzusetzten, bis auf das Problem, dass in diesem Falle der Arduino immer 
mal wieder die Registrierung an der TK-Anlage erneuern muss, damit diese 
ihn nicht vergisst. Aber es ist schwierig, anderer Leute Sourcecode zu 
verstehen oder gar zu erweitern ...

von Chr. M. (snowfly)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Hmm ... aber für die ganzen schicken Türstationen ist da gar kein Platz
> und gesprochen werden soll ja auch nicht. Ich bräuchte eher irgend ein
> Kästchen mit Elektronik drin "im Hintergrund" ...
Die verkaufen auch die Elektronik ohne Gehäuse, Mic. und Lautsprecher.
-Elektronik neben die TK Anlage schrauben
-2 Drähte für Klingeltaste anklemmen
-2 Drähte für Öffner anklemmen
-2 Drähte a/b anklemmen
-programmieren nach Wunsch
-fertig


Eine andere Möglichkeit ist einfach einen Telefonapparat zu missbrauchen
und aus Direktwahltaste und Belegtanzeige was zu basteln.

von Jörg H. (zwischenfrequenz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Was schön wäre, wäre allerdings das Dedektieren eines Anrufes, um damit
> z.B. einen Türöffner zu bedienen.

Warum nicht analoger Telefonanlagenport, über Kondensator den 
Weckerwechselstrom auskoppeln und damit direkt oder über Erkennungslogik 
Relais für Torsummer ansteuern?

von Patrick H. (hoppi123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn die Telefonanlage einen a/b Port hat, dann dürfte dieses Modul alle 
Anforderungen erfüllen:

https://www.auerswald.de/de/produkte/zubehoer/tuersprechen/tsa-ab.html



Patrick

: Bearbeitet durch User
von Sven F. (doncarlos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine vllt. doofe Frage: warum steht das eigentlich in OT? ;-)
Hat da wohl wieder ein Mod. dran "rumgeschraubt"?

Wieviele analoge Tel.Nst.-Ports sind denn noch frei an der, und was kann 
die Kiste eigentlich an den "normalen" Nst.-Anschlüssen a/b analog?

Den Türöffner kann man mit einem Anschalterelais an einen a/b-Port 
hängen und den Klingelknopf über 600-Ohm-Schleifenerkennung an den 
nächsten, wenn die Zauberkiste (Anlage) sowas wie Panik- oder 
Not-/Baby-Ruf auf eine int. Nst. kann!

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg H. schrieb:
> Frank E. schrieb:
>> Was schön wäre, wäre allerdings das Dedektieren eines Anrufes, um damit
>> z.B. einen Türöffner zu bedienen.
>
> Warum nicht analoger Telefonanlagenport, über Kondensator den
> Weckerwechselstrom auskoppeln und damit direkt oder über Erkennungslogik
> Relais für Torsummer ansteuern?

Ja, die Gigaset T440 hat zwei analoge Ports (einer ist mit einem Fax 
belegt) und wenn ich keine andere Lösung finde, werde ich da auch 
irgendwas mit machen. Allerdings ist analoges Telefon so ziemlich 
"Schnee von Vorgestern", SIP wäre mir entschieden lieber (auch im Sinne 
der Weiderverwendbarkeit einer gefunden Lösung).

Am Ende steht natürlich eine funktionierende Lösung für den Kunden im 
Vordergrund, egal auf welchem techischen Niveau. Ich werde am WE mal in 
Richtung SIP experimentieren und wenn dabei nichts Brauchbares 
rauskommt, dann wende ich mich einer FXO-Lösung zu ...

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven F. schrieb:
> Mal eine vllt. doofe Frage: warum steht das eigentlich in OT? ;-)
> Hat da wohl wieder ein Mod. dran "rumgeschraubt"?

Nach OT habe ich das selber geschrieben, die Admins trifft keine Schuld. 
Ich wusste nicht so recht, in welche Kategorie das Thema passt ...

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick H. schrieb:
> Hallo,
>
> wenn die Telefonanlage einen a/b Port hat, dann dürfte dieses Modul alle
> Anforderungen erfüllen:
>
> https://www.auerswald.de/de/produkte/zubehoer/tuer...
>
> Patrick

Wenn du die Anlage empfiehlst, kennst du evtl. deren Eigenschaften 
genauer?

Hast du den Thread von Anfang an gelesen? Ich brauche keinerlei 
"Sprech...". Am Tor sind nur ein Klingelknopf und ein Türöffner. Wird 
der Knopf betätigt, sollen im nebenstehenden Bürohaus ein oder mehrere 
Telefone klingeln (per Rufgruppe in der TK-Anlage kein Problem) - aber 
eben nur klingeln (mit eigenem Klingelton), sonst nix.

Dann guckt jemand aus dem Fenster und gibt per Telefon-Wahl den 
Türöffner frei.

Ich hab mir das nicht ausgedacht, der Kunde will das so ...

von Patrick H. (hoppi123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Patrick H. schrieb:
>> Hallo,
>>
>> wenn die Telefonanlage einen a/b Port hat, dann dürfte dieses Modul alle
>> Anforderungen erfüllen:
>>
>> https://www.auerswald.de/de/produkte/zubehoer/tuer...
>>
>> Patrick
>
> Wenn du die Anlage empfiehlst, kennst du evtl. deren Eigenschaften
> genauer?
>
> Hast du den Thread von Anfang an gelesen? Ich brauche keinerlei
> "Sprech...". Am Tor sind nur ein Klingelknopf und ein Türöffner. Wird
> der Knopf betätigt, sollen im nebenstehenden Bürohaus ein oder mehrere
> Telefone klingeln (per Rufgruppe in der TK-Anlage kein Problem) - aber
> eben nur klingeln (mit eigenem Klingelton), sonst nix.
>
> Dann guckt jemand aus dem Fenster und gibt per Telefon-Wahl den
> Türöffner frei.
>
> Ich hab mir das nicht ausgedacht, der Kunde will das so ...

Ja ich habe den Thread gelesen. Du musst die Sprachfunktion ja nicht 
benutzen. Man kann ja einfach nur den Relaiskontakt für den Türöffner 
und die Klemmen für die Klingel benutzen.
Es ist halt eine Lösung ohne große Bastelei.

Das Modul selbst habe ich nicht im Einsatz, allerdings habe ich mit 
Auerswald bisher nur positive Erfahrung gemacht (Hauptsächlich mit der 
COMpact 5010 VoIP)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.