Forum: Haus & Smart Home Laufbereich von Garagentor absichern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Olli Z. (z80freak)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie verhindert man am besten Schäden durch ein elektrisches Garagentor?
Im Grund muss sichergestellt sein, das im Laufweg des Tores kein 
Hinternis ist.
Ich kenne die Stromstärkenbegrenzung, aber wenn dabei das Tor auf die 
Motorhaube kommt ist trotzdem ne Delle drin.

: Verschoben durch Moderator
von tommy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli Z. schrieb:
> Wie verhindert man am besten Schäden durch ein elektrisches
> Garagentor?
> Im Grund muss sichergestellt sein, das im Laufweg des Tores kein
> Hinternis ist.

genau, hiermit hast du dir das selber beantwortet

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf die Kante des Tors ne lange Schiene mit Schaltern, wenn die Schiene 
eingedrückt wird: Stillstand.

von fuchs (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Totmann Steuerung

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach eine helle Schranke, die kurz vor (und unterhalb) der Unterkante 
des Tores montiert ist.
Die Befestigung erfolgt am Rand, ganz links und auf der anderen Seite 
des Tores.
Bei der Befestigung ist nur darauf zu achten, da die Konstruktion etwas 
übersteht, dass sie sich in passenden Langlöchern nach oben schieben 
kann, da sie während der Hängepartie leicht übersteht und das Tor 
richtig schließen kann.
Bei richtiger Dimensionierung kommt es noch nicht mal zu einer 
Unterbrechung, wenn das Tor den Boden erreicht.
Fräulein Schwerkraft und die Langlöcher sorgen dafür, dass sich der 
Lichtstrahl so lange am Boden Befindet, bis das Tor etwas abgehoben hat.
In der Praxis sollte es möglich sein, auf diese Weise, eine 
Lichtschranke im Bereich von 1 cm unterhalb des Tores zu etablieren und 
dabei nur weniger als 1 cm "vor" (innen) dem Tor rumzuhängen.
An die Grobmotoriker: Vielleicht helfen auch zwei Federn bei der 
Tieferpositionierung.
Oder so...
Natürlich kann auch ein Luftschlauch an der Unterkante und eine 
Drucküberwachung, dieses erreichen.

von knollo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
>
> Natürlich kann auch ein Luftschlauch an der Unterkante und eine
> Drucküberwachung, dieses erreichen.

So geht das bei Rolltoren. Kurz vor zu wird mit einem Reed-Kontakt diese 
Sicherung überbrückt.
Das Problem ist übrigens bei meinem Schwingtor noch nie aufgetreten 
(warum sollte es beim Durchfahren auch schliesen ?), mehr Sorgen habe 
ich da um die Katze, welche immer noch schnell durchmuß.
MfG

von Sebastian S. (amateur)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@knollo
Nett, dass Du dieses wichtige Detail erst jetzt verrätst;-)
Geht ja sonst keinen was an...

Habe 'ne Skizze für ein "normales" Tor angehängt.

Wenn Du die Konstruktion (LS) pendelnd anhängst, sollte es auch gehen.

Ansonsten ein Tipp für Leute mit Toren, die senkrecht auftreffen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.