Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Toshiba Fernseher 32LV933G startet nicht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hsagaragea L. (hl133)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Forennutzer!
Ich komm am besten gleich zur Sache:
Ich habe hier einen Toshiba Fernseher 32LV933G, welchen ich vor einer 
Weile von einem Verwandten erhielt. Folgende Problembeschreibung:
•  Standby LED leuchtet jedoch reagiert der Fernseher weder auf 
Tastpanel an der Seite noch auf die Fernbedienung. Kurz gesagt er 
startet nicht. Laut Erstbesitzer trat dieser Effekt nicht sofort ein, 
sondern erst ging er nach kurzer „Abkühlzeit“ doch noch ein- oder 
zweimal an und dann gar nicht mehr. Ich selbst habe wenig Erfahrung mit 
kaputten TV-Geräten bzw. dies ist mein erster Reparaturversuch :D (bin 
gelernter Elektroniker, kenne also die Sicherheitsregeln falls sich 
einer wundert!). Nach einer langen Recherche und ein paar Monaten Pause 
dazwischen nun folgender Zwischenstand an dem ich nicht so recht weiter 
weiß:

•  Ich habe damals kurzerhand die Elkos auf der Power Platine 
gewechselt, dafür aber kostengünstige genommen und keine speziellen Low 
ESR. Ist das ein Problem oder sollten die es, um einen eventuellen 
Elkodefekt auszuschließen, auch tun??
•  Später dann habe ich ein vernünftiges Multimeter besorgt und alles 
mal ein wenig durchgemessen. Auf den Platinen sind nirgends sichtbare 
Schäden zu erkennen (meiner Meinung nach) und Ich habe auch keine 
Kurzschlüsse oder ähnliches gefunden.
•  Im Internet habe ich ein Schaltplan des Netzteils(DPS 140-SP), eines 
ähnlichen Netzteils(DPS 214CP) und einen Debug Guide der Herstellerfirma 
,allerdings nur für ein ähnliches(DPS-283DP)und leider auf 
Englisch/Chinesisch, gefunden. Im Anhang enthalten!
•  Bin mir nicht sicher ob der Fehler nun direkt auf dem Netzteil liegt 
oder doch vielleicht vom Mainboard her stammt. PC Netzteile gehen ja an, 
wenn man PS_ON und GND verbindet. Nun meine Frage weiß einer ob das hier 
auch so funktioniert? Oder müssen eventuell 5V auf den PS_ON pin? Und 
kann ich das z.B. durch einfaches Brücken simulieren oder kann das zu 
Schäden auf dem Mainboard führen?? Im ausgeschalteten Zustand sind 
zwischen PS_On und GND auf dem Mainboard ungefähr 4,6kOhm und im Betrieb 
so 0,13V, die sich bei Betätigen des An-Tasters auch kein bisschen 
bewegen.
Hat sonst noch einer Ideen/Erfahrungen? Ich bin für jede Hilfe dankbar. 
:)
Anhang:

Schaltplan Netzteil: 
www.electronica-pt.com/esquema/func-download/25426/chk,41ee22e80d0cfd52c 
74690eb691f1567/no_html,1/

Debug Guide: http://www.go-gddq.com/upload/2014-05/14051312524796.pdf

Ein paar Fotos, kann auch noch mehr machen wenn gewünscht!

von Harald A. (embedded)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Folgendes gilt nicht spezifisch für deinen TV sondern allgemein.

Fehlerbeschreibung klingt eindeutig nach schleichenden 
Kondensatorausfall. Der wilde Tausch aller Originalkondensatoren war 
nicht unbedingt schlau.

Austausch gegen Nicht-low-ESR: kann evtl. funktionieren für den Versuch 
(muss aber nicht), für den Dauerbetrieb sollten die ungeeignet sein. 
Low-ESR ist übrigens auch kostengünstig bzw. kaum teurer.

Im gezeigten Schaltplan ist PS_ON auf jeden Fall high-aktiv, vermutlich 
5V. Da es sich aber nur um einen ähnlichen Plan handelt, ist Vorsicht 
angebracht. Evtl. auf Platine die Schaltung vergleichen. Beim Brücken 
gegen 5V den vorherigen Schaltungsteil abklemmen.

Alle Spannungen des Netzteils müssen zunächst einmal da sein, vorher 
braucht man nicht weitersuchen. Typisches Problem ist auch die 5V 
Standbyspannung, diese können durch austrocknende Kondensatoren immer 
mehr Ripple bekommen und daran angeschlossene Controller (z.B. 
Bedienpanel) irritieren oder im Reset halten.

Kondensatoren misst man übrigens mit einem ESR-Meter auf mögliche 
Defekte, weniger mit einem Kapazitätsmesser. Evtl. eines besorgen oder 
leihen.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hsagaragea L. schrieb:
> Oder müssen eventuell 5V auf den PS_ON pin?

So isses. Die 5V werden dazu aus dem Standby Netzteil gewonnen, das bei 
dir ja anscheinend läuft.Auf dem Weg über einen Optokoppler wird dann 
Q903 durchgesteuert, der VCC_ON liefert.
Wenn das Netzteil jetzt anläuft, sollte es soweit in Ordnung sein und 
der Fehler liegt auf dem Mainboard. Wenn es nicht einschaltet, solltest 
du VCC am PWM Modulator IC601 überprüfen und rund um diesen IC 
weitermessen.
Ist alles nicht netzgetrennt, also obacht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.