Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik halbleiter SSR zur Temperaturregelung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von 63rrit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte eine Temperaturregelung realisieren. Dafür habe ich:

Arduino Due
halbleiter SSR crydom 
(http://www.conrad.biz/ce/ProductDetailImage.html?image=/medias/global/ce/9000_9999/9300/9370/9373/186473_RB_00_FB.EPS_400.jpg)
DS18B20 temperatur sensor

wie ich die temperatur mit hilfe der one wire bibliothek auslese weiß 
ich inzwischen und für die regelung möchte ich eine PID Regelung nutzen. 
Als ausgang bekomme ich ein pwm sinal, mit dem ich das SSR füttern will. 
Ist das so einfach möglich oder ist noch eine schaltung zwischen pwm 
ausgang von arduino board zum steuereingang des ssr nötig?

ich bin nicht sehr bewandert auf diesem gebiet.

danke schonmal

63rrit

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
63rrit schrieb:
> Als ausgang bekomme ich ein pwm sinal, mit dem ich das SSR füttern will.

Das SSR kannst du entweder ein- oder ausschalten. PWM suggeriert eine 
quasi kontinuierliche Steuerung, die ist hier nicht möglich. Du kannst 
bestenfalls für eine / einige Halbwellen ein- bzw. ausschalten. Dazu 
müsste man aber auf die Netzfrequenz synchronisieren oder man schaltet 
halt wesentlich seltener.
Ob das notwendig ist, schnell das Heizelement zu schalten, hängt stark 
davon ab, welche Trägheit dein System besitzt.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
63rrit schrieb:
> Als ausgang bekomme ich ein pwm sinal,

Wenn deine PWM langsam genug ist, geht das, das SSR schaltet halt bloss 
ganze Halbwellen der 230V~, für 1% Leistung muss man also weniger als 1 
Hz PWM Wiederholöfrequenz haben.

Immerhin deutet PWM darauf hin, daß du nicht bloss einen ein/aus 
Thermostaten bauen willst, sondern eien PID Regelung die die Trägheit 
des aufgeheizten Medium mit einberechnet, wie es die adaptiven 
Fertigregler so machen

Ebay-Artikel Nr. 262456166816

Blöderweise kostet da der ganze Regler weniger als dein überteuertes SSR 
bei Conrad.

von 63rrit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wenn deine PWM langsam genug ist, geht das, das SSR schaltet halt bloss
ganze Halbwellen der 230V~, für 1% Leistung muss man also weniger als 1
Hz PWM Wiederholöfrequenz haben."

kannst du das nochmal detaillierter erklären?
ich habe im arduino due die pwm frequenz geändert mal auf 50hz und mal 
auf 2hz (bei 1hz gibt das board ne fehlermeldung und ich weiß nicht 
wieso.)->(standard ist übrigens 1khz)

das ssr kann grob alle 10ms schalten richtig?
die netzfrequenz ist 50hz.
und wie komme ich jetzt auf den von dir genannten zusammenhang?

von Amateur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SSR und PWM passen nicht zusammen.

Du hast dich ja nicht über Leistung und Spannung ausgelassen, aber in 
den überwiegenden Fällen reicht eine Impulspacketsteuerung aus.

Rund um die Heizung tut sich im Millisekundenbereich nichts.

Ich würde noch nicht mal die nächste Näherung: Phasenschnitt verwenden.

Alles in allem klingt das Ganze nach Copy & Past und nicht nach 
durchdachtem Handeln und Planen.

Apropos SSR & PWM. Ab einer gewissen Leistung bekommst Du auch Ärger mit 
dem EVO bzw. den Nachbarn. Oder es wird aufwändiger, als Du denkst.

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht die Regelstrecke überhaupt aus.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
63rrit schrieb:
> Als ausgang bekomme ich ein pwm sinal, mit dem ich das SSR füttern will.
Eine Heizung per Pulsweite zu regeln macht Sinn. Es wäre aber mal zu 
hinterfragen, wie träge die ist und wie langsam man regeln kann.

63rrit schrieb:
> ich habe im arduino due die pwm frequenz geändert mal auf 50hz und mal
> auf 2hz
Bei 2Hz (= 500ms) brauche ich keine PWM-Funktion des AVR mehr, das kann 
ich in der Arduino-IDE in C mit einem Uno oder Nano.

Ermittele die Trägheit des Systems und heize für ein paar Dutzend- oder 
Hundert Millisekunden. Eine PWM mit Einschaltdauern unter 1 Sekunde per 
SSR halte ich für Unfug.

Amateur schrieb:
> Ich würde noch nicht mal die nächste Näherung: Phasenschnitt verwenden.
Phasenanschnitt für Heizungen ist unerwünscht, man macht zumindest 
Pulspaket - und zwar ohne Legastheniker-"ck"!

> bekommst Du auch Ärger mit dem EVO bzw. den Nachbarn.
Was immer EVO sein soll, kenne ich nicht.

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Manfred
Hiermit übertrage ich Dir sämtliche Rechte an dem überzähligen "c".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.