Forum: Markt [S] Jemanden der mir einen Gewindeadapter drehen kann


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Nick N. (blacknecro)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Eventuell kann mir jemand behilflich sein. Für ein kleines Projekt 
bräuchte ich einen Gewindeadapter.
Das gute Stück hätte dann zöllisch 0.275" x 40 Innengewinde und M16 
Außengewinde.
Die Idee war es eine M16x25 Sechskantschraube konzentrisch anzubohren 
und da das zöllische Gewinde reizuschneiden.
Die ganze Sache dreht sich mit einstelligen kRPM und da hängt das 
Projekt mangels Drehbank nun seit geraumer Zeit.
Falls sich jemand berufen fühlt mir hier aushelfen zu wollen würde ich 
mich um Rückmeldung freuen.

Viele Grüße,
Nick

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du hier nichts findest, versuche es mal bei der Zerspanungsbude. 
Die können dir da eher weiterhelfen.
Ansonsten den Schlosser vor Ort fragen. Oder 
https://www.rapidfacture.com/de/index.html. Oder 
https://www.drehteile-nord.de/index.php?rub=auswahl

Wird aber alles mehr als 3,50 kosten.

von Dieter W. (dds5)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was kommt denn da für ein exotisches Gegenstück rein?

Übliche Zoll-Gewinde haben Durchmesser in 1/32 Zoll Staffelung, was hier 
offenbar nicht der Fall ist.

Das nächstliegende was ich kenne ist 1/4 - 40, z.B. bei SMA Steckern.

von Nick N. (blacknecro)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter W. schrieb:
> Was kommt denn da für ein exotisches Gegenstück rein?
Das nicht ganz so exotische Gegenstück ist das Gewindestück eines 
Dremels auf dem sonst die Spannmutter sitzt.

von Rote T. (tomate)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Also die M16 Schraube soll sich dann mit der Dremel-Drehzahl drehen?

Mal überlegt, dass das den Kugellagern im Dremel nicht so wirklich 
gefällt, wenn da eine fette M16 Schraube an der Werkzeugaufnahme mit 
etlichen krpm (so irgendwas zwischen 8-35krpm) rumschlackert?

: Bearbeitet durch User
von Nick N. (blacknecro)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rote T. schrieb:
> Also die M16 Schraube soll sich dann mit der Dremel-Drehzahl drehen?
>
> Mal überlegt, dass das den Kugellagern im Dremel nicht so wirklich
> gefällt, wenn da eine fette M16 Schraube an der Werkzeugaufnahme mit
> etlichen krpm (so irgendwas zwischen 8-35krpm) rumschlackert?

Oh ja das hab ich mir überlegt, abgewägt und mangels erwarter Standzeit 
als vernachlässigbar abgestuft. Das Teil selbst ist noch gelagert wird 
also keine große radiale oder axiale Kraft auf der Dremel Achse wirken.

von Dieter W. (dds5)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den 0,275 findet man in vielen Foren, es stimmt aber nicht.
siehe
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/800000-824999/811967-da-01-de-Bohrfutter_Maxi_f_Proxxon_1535.pdf

Ich habe gerade mal nachgemessen und bin bei meiner Spindel auf 7,02mm 
gekommen - das ist größer als 0,275.

von Vorn N. (eprofi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inch  mm
0,275  6,9850
0,276  7,0104
0,277  7,0358
0,278  7,0612
0,279  7,0866
0,280  7,1120
0,281  7,1374
0,28125  7,14375
0,282  7,1628
0,283  7,1882

laut dem Conrad-pdf hat das Gewinde 0,280" (280 mil millizoll).
viel wahrscheinlicher ist, dass es 9/32", also 0,28125" hat.
Eine Suche nach 9/32-40 9/32"-40 bringt viele Bohrfutter zum Vorschein.
Jetzt braucht man nur noch einen passenden Gewindebohrer.

Mir wäre ein etwas kleineres Gewinde auch lieber als ein "Geschlackere".

Welches Material? Geht auch Messing?
Wie tief soll das Loch sein und das Gewinde hineinreichen?

von Nick N. (blacknecro)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an den Hinweis mit den 9/32-40 Gewinde. Passenden Gewindebohrer 
direkt mal bestellt.
Werde mal schauen wieviel Rundlauf ich mit meinem Equipment damit 
hinbekomme.

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick N. schrieb:
> Die ganze Sache dreht sich mit einstelligen kRPM und da hängt das
> Projekt mangels Drehbank nun seit geraumer Zeit.

Warum nicht einfach eine weiße Markierung draufmalen und die Drehzahl 
optisch mit Reflexionslichtschranke abnehmen?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.