Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik X Kondensatoren EMV Entstörkondensatoren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Fethi M. (ernd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo :)

ich habe paar Artikeln gelesen 
(http://www.elektronikpraxis.vogel.de/passive/articles/416082/) und 
(http://www.elektronikpraxis.vogel.de/passive/articles/408422/index2.html) 
die Autoren meinen dass die heutigen Normen ( EN 60384-1) die die Test 
an X und Y Kondensatoren festlegen, nicht mehr zeitgemäß sind und dass 
sie für manche praktische Anwendungen  nicht ausreichend sind. stimmt 
das?

: Verschoben durch Moderator
von Pandur S. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele koennen vieles sagen... Und das bedeutet ?
Du hast den Bericht verstanden ?
In welcher Weise ist die Aussage relevant ?
Denkst du solltest deine Bauteile anders Dimensionieren ?

von HF-Werkler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ausfälle von X-Kondensatoren gibt es schon sehr lange. Daher gab es auch 
immer wieder Anpassungen der Normen.

Wo sind in den Artikeln greifbare Zahlen/Daten zu finden, oder stehen da 
nur allgemeine Aussagen?

Gruss

von lalala (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, als Vetreter eines Kondensatorherstellers muss er das halt sagen. 
Die gennante Norm wurde jedoch nach dem Veröffentlichen des Artikels 
geändert (2014). Ob die Änderungen die gemeint waren eingeflossen sind, 
kann man nicht sagen, da keine konkreten/spezifischen Forderungen im 
Artikel zu finden sind.

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus den Artikeln:
> Immer mehr Störschutzkondensatoren fallen vorzeitig aus

Vielleicht weil es immer mehr davon gibt?

> In letzter Zeit häufen sich die Meldungen über vorzeitige Ausfälle
> dieser Kondensatoren aufgrund von hohen Kapazitätsverlusten,
> zum Teil bereits nach wenigen Jahren.

Ist das so?
Bei allen Herstellern, oder nur bei den von den Autoren vertretenen?

Imho ist auch bei den der Funkentstörung dienenen X-Kondensatoren und 
erst Recht bei Y Kondensatoren nicht die zum Kapazitätverlust führende 
Selbstheilung oberstes Gebot, sondern dass es gar nicht erst so weit 
kommt.

Gelegentlich habe ich auch den Eindruck, daß diese Verkäufer nicht 
wissen, wovon sie babbeln:
> Dieser überhöhte Stromwert verursacht beim Kondensator das Freibrennen
> zwischen Anschlussdraht (Punkt A in Bild 1) und der Schuppierungsschicht
> sowie zwischen Wickelfolie und der Schuppierungsschicht

Vielleicht stinken deren Kondensatoren beim Ableben so nach Fisch, daß 
dieser Autor meint, das müsse etwas mit Schuppen zu tun haben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Flammspritzen

von Homo Habilis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hp M. schrieb:
> stinken ... beim Ableben so nach Fisch

Erst beim Ableben? ^^ Dann geht´s ja noch.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Fethi M. (ernd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die Zeitschrift nicht ernst zu nehmen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.