Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Servo Typ bestimmen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hans K. (zeshi2yi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein älteres Modellauto mit analoger Funksteuerung soll digitalisiert 
werden.


Die Lenkung ist durch einen Servo realisiert - welcher aber ein mit 
völlig unbekannte Bauart hat. Im Servo ist keinerlei Elektronik verbaut. 
Es führen 6(!) Kabel nach aussen zur alten Steuerplatine.

Der Motor wird über 2 Leitungen direkt angesteuert.
Die restlichen 4 Leitungen gehören zum verbauten Poti. (wobei ich noch 
mal genau schauen muss, was der 4. Anschluss dort eigentlich macht.)
Auf dem Servo ist keinerlei Bezeichnung zu erkennen. Nix ... gar nix.

Ich bin seit 2 Tagen im Web unterwegs und finde nirgendwo eine Erwähnung 
zu dieser Bauart.

Kann mich jemand erleuchten?

Vielen Dank!

P.S. Foto kommt noch.

von Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist halt nur ein Motor mit Positionsfeedback über Poti. Die 
Elektronik sitzt auf deiner Platine.
Entweder Du tauscht die Mechanik gegen ein 'echtes' RC-Servo. Oder Du 
rüstest die vorhandene Mechanik mit einer Servoelektronik nach (neues 
Servo auschlachten?)

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hans K. schrieb:

> Ich bin seit 2 Tagen im Web unterwegs und finde nirgendwo eine Erwähnung
> zu dieser Bauart.
>
> Kann mich jemand erleuchten?

Sowas nennt man "propritär".

von Der Andere (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hans K. schrieb:
> Ein älteres Modellauto mit analoger Funksteuerung soll digitalisiert
> werden.

Es ist kein "richtiges" RC-Nodellfahrzeug mit (mehr oder weniger) 
standardisierten Fernsteuerkomponenten mit PPM oder PCM Signalen, 
sondern irgendein komplett gekauftes Billigteil?

Dann vergiss es oder reiß alles komplett raus und ersetze sie: Servos 
und Empfänger.

Harald W. schrieb:
> "propritär"

<Klugscheißmodus>
"proprietär"
</Klugscheißmodus>

von Hans K. (zeshi2yi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oja ... Servo umbauen. Ich glaube, dafür sind meine Finger zu dick.
Eventuell finde ich ja eins was mechanisch halbwegs passt. Da das Dinges 
direkt in der Lenkung hängt, habe ich aber nicht viel Spielraum.

Ich kann ja aber mal versuchen, mitm Arduino die Position über das Poti 
zu lesen, und den Motor passend zu steuern. Also quasie die 
Servoelektronik in Software nachzubauen.

Das wird ein Spaß.

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans K. schrieb:
> Also quasie die
> Servoelektronik in Software nachzubauen.

oder fertige Servoelektronik kaufen. Ist natürlich nicht so großer Spaß, 
funktioniert dann aber wenigstens :)

von Hans K. (zeshi2yi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genau. Es ist ein Spielzeugauto. Aber immerhin mechanisch recht 
annehmbar aufgebaut... darum dachte ich an ein 2.Leben für das Teil und 
ein sinnvolles Bastelprojekt für Vater und Sohn.

von Hans K. (zeshi2yi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian B. schrieb:

> oder fertige Servoelektronik kaufen. Ist natürlich nicht so großer Spaß,
> funktioniert dann aber wenigstens :)

Öhm ... wonach muss ich denn da suchen bzw. was ist da so üblich?
Ich habe Chips wie JM2611 auf dem Schirm .. eine komplette Schaltung 
wäre mir da schon lieber. Das hier 
(http://corsair.flugmodellbau.de/files/elektron/234907~1.PDF) gibt wohl 
nicht mehr.
Ich gehe mal noch bissel auf die Suche....

von Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sag ja: Servo kaufen und ausschlachten...

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans K. schrieb:
> Ich kann ja aber mal versuchen, mitm Arduino die Position über das Poti
> zu lesen, und den Motor passend zu steuern. Also quasie die
> Servoelektronik in Software nachzubauen.

Richtig

Sven schrieb:
> Ich sag ja: Servo kaufen und ausschlachten...

Und dann den tausendsten Thread aufmachen "Hilfe, bekomme mein Servo 
nicht angesteuert"

MfG Klaus

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Und dann den tausendsten Thread aufmachen "Hilfe, bekomme mein Servo
> nicht angesteuert"

da er sicherlich einen käuflich erwerbbaren RC Empfänger einsetzen will 
ist die Gefahr eher gegeben, wenn er versucht den Regelkreis selbst 
nachzubilden. Ein kommerzielles Servo anschließen wird mit Sicherheit 
funktionieren.

Am billigsten kommt man an eine Servoelektronik, indem man ein Servo 
auseinander nimmt. Die Kosten beginnen, je nach Servotyp bei 2 Euro, 
nach oben ist dann irgendwo jenseits der 100 Euro Schluss.

Klaus schrieb:
> Hans K. schrieb:
>> Ich kann ja aber mal versuchen, mitm Arduino die Position über das Poti
>> zu lesen, und den Motor passend zu steuern. Also quasie die
>> Servoelektronik in Software nachzubauen.
>
> Richtig

mit verlaub: das ist bei den Gegebenheiten vollkommener Unsinn. Klar 
kann man das machen, wenn man den Controller eh rumliegen hat und die 
Programmierung kein Problem darstellt. der Frustfaktor ist aber in jedem 
Fall höher, als wenn er ein normales Servo schlachtet. Idealerweise 
vergleicht er vorher die Stromaufnahme des aktuellen Motors mit der des 
Spenderservos. Leider steht die nicht immer dabei, wie ich zugeben muss. 
Im Zweifel lieber ein Servo einer Nummer größer demontieren, anstatt 
einem zu schwachen.

: Bearbeitet durch User
von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian B. schrieb:
> Klaus schrieb:
>> Hans K. schrieb:
>>> Ich kann ja aber mal versuchen, mitm Arduino die Position über das Poti
>>> zu lesen, und den Motor passend zu steuern. Also quasie die
>>> Servoelektronik in Software nachzubauen.
>>
>> Richtig
>
> mit verlaub: das ist bei den Gegebenheiten vollkommener Unsinn

Dann kann man auch gleich den Fahrtregler mit im Arduino mit 
unterbringen, Scheinwerfer und Blinker steuern, möglicherweise den 
Lenkauschlag an die Geschwindigkeit anpassen. Dann einen ESP8266 ran und 
das Auto über Siri steuern. Da geht doch der Spaß richtig los

MfG Klaus

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Dann kann man auch gleich den Fahrtregler mit im Arduino mit
> unterbringen, Scheinwerfer und Blinker steuern, möglicherweise den
> Lenkauschlag an die Geschwindigkeit anpassen. Dann einen ESP8266 ran und
> das Auto über Siri steuern. Da geht doch der Spaß richtig los

Wenn man das so kann ist das sicherlich eine Option.
Ich aber kenne den Kenntnisstand des To nicht und würde deshalb eben 
erstmal zu der sicher funktionierenden und mit wenig Aufwand verbundenen 
Lösung raten.

von Hans K. (zeshi2yi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also eine Steuerung via Arduino war sowieso angedacht. Da sind 
Erfahrungen und Hardware vorhanden. Steuerung zunächst über BT, da gibts 
ja schon ein paar nette Apps fürs Handy. WLAN ist als Option für 
grössere Reichweite angdacht.
Also 1 oder 2 Arduinos zu verwenden ist fest eingeplant. Platz ist 
vorhanden und die Preise sind lächerlich.

Lichtkontrolle kommt auf jeden Fall. Und Ultraschall-Abstabndssensor 
auch.
und so ...

: Bearbeitet durch User
von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans K. schrieb:
> Lichtkontrolle kommt auf jeden Fall. Und Ultraschall-Abstabndssensor
> auch.
> und so ...

Das klingt nach viel Spaß

MfG Klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.