Forum: Platinen MosFETs pfeifen (PWM)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von DerPaul (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Problem, ich habe jetzt endlich meine Platine bekommen und 
bestückt -> mit der Platine steuere ich per PWM eine LED Leiste an (Über 
einen Arduino).

Jetzt habe ich aber das Problem, dass die MosFETs oder irgendetwas auf 
der Platine pfeift.

Wenn ich die Schaltung auf einem Breadboard nachbaue, dann höre ich gar 
nichts, also muss es ja an der Platine liegen.

Habe ihr vielleicht eine Idee woran es liegen könnte?

Also bitte keine Grundsatzdiskussionen über das Layout der Platine,... 
Ich würde mich nur freuen, wenn jemand eine Idee hat, was man am Layout 
oder der Schaltung ändern müsste, damit es nicht mehr pfeift...

von Roland E. (roland0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keramik Kondensatoren pfeifen gern. Einfach mal alle Bauteile mit einem 
Holzzahnstocher gegen das PCB drücken...

von Benedikt S. (benedikt_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wette das Netzteil pfeift.

von DerPaul (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe Ja schon geschrieben, derselbe Aufbau auf den Breadboard pfeift 
nicht...
Kann es daran liegen, dass die PWM Bahn bahnen über die Groundbahn 
drüber gehen... Habe ich da eine Brummschleife oder so gebaut?

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast auf dem Breadboard auch diese SMD Kondensatoren?!

von DerPaul (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, das ist das einzige was fehlt...
Also meint ihr wirklich, es liegt an diesem Kerko?
Was sollte ich stattdessen nehmen?

von 1N 4. (1n4148)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll der Kondensator an dieser Stelle bewirken?

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich sehe da zwei Kondensatoren. Und nur um rauszufinden ob es die 
wirklich sind würde ich die (wie schon von wem anders weiter oben 
geschrieben) festhalten im Betrieb. Also mal mit irgendwas auf 
draufdrücken im Betrieb und gucken ob das Pfeifen dann weggeht. 
Vielleicht hilft auch festkleben.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland E. schrieb:
> Keramik Kondensatoren pfeifen gern.

Die funktionieren ähnlich wie jeder (keramische) 
Piezo-Hochtonlautsprecher, nur ist die "Membran" kleiner.

Ändere doch mal die PWM-Frequenz und lausche dabei auf die 
Pfeiffrequenz.

Wenn du deine PWM-Ausgänge etwas schonen willst und du keine zu hohe 
PWM-Frequenz benutzt, hängst du mal einen Gate-Vorwiderstand (100Ω) 
zwischen PWM-Ausgang und Gate. Dann ist der Umladestrom für die 
Gate-Kapazität etwas begrenzt und die Flanken werden nicht ganz so 
giftig.

Je nach Eigenschaften von C1 könnte auch ein 100nF Kodensator parallel 
dazu nicht schaden, um kurzfristigen Ladungsbedarf auf der 12V Schiene 
besser zu überbrücken, und das möglichst direkt über der Versorgung 
und nicht an irgendwelchen "Wurmfortsätzen" ;-)

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Trinkröhrchen, das man sich ans Ohr hält, kann man solche 
Pfeifenköpfe gut lokalisieren.

MfG Paul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.