Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gesucht 2 Port seriell nach TCP/IP Bridge


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von CloudFreak (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gesucht wird eine 2 Port RS232 nach WIFI TCP/IP transparent Bridge.
Die seriellen Ports sollten über 2 IP Adressen, oder über 
unterschiedliche Ports erreichbar sein.
Suche bei Gurgel bisher erfolglos.

Budget maximal 30-40 Euronen.

Hoffe auf Hilfe von Euch.

Danke

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CloudFreak schrieb:
> Suche bei Gurgel bisher erfolglos

?? Lantronix XPort ist weit verbreitet, aber etwas teurer - ist das das 
Problem?

Georg

von olibert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das was du suchst ist ein Terminal Concentrator oder auch Console Server 
(frueher auch oft Terminal Server genannt - bevor MS die Idee hatte den 
RDP-Server genauso zu nennen).

Gibt es / gab es gebraucht von verschiedenen Hersteller: Lantronix wurde 
schon genannt, Digi, Cyclades. Meinen Cyclades hatte ich guenstig in der 
Bucht gekauft.

von CloudFreak (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

gibt es auch Selbstbaumöglichkeiten?

ESP 8266 etc...

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lantronix und Moxa haben sowas im Angebot, das Budget reicht aber nur 
für den Selbstbau.

von nicht“Gast“ (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Als günstige Variante könnte man noch einen Raspi3 und zwei usb-seriell 
Wandler ins Spiel bringen.

Der Pi hat WiFi an Board und mit socat werde die seriellen auf das 
Netzwerk kopiert

von Stromverdichter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht“Gast“ schrieb:
> Als günstige Variante könnte man noch einen Raspi3 und zwei
> usb-seriell
> Wandler ins Spiel bringen.
>
> Der Pi hat WiFi an Board und mit socat werde die seriellen auf das
> Netzwerk kopiert

gleiches sollte auch mit einem günstigen Mini-Router mit openWRT oder 
Buildroot funktionieren.

von MinimaLANist (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
CloudFreak schrieb:
> gibt es auch Selbstbaumöglichkeiten?

Ein Arduino WiFi Shield und einen Arduino Mega2560 (der hat
soviele serielle Ports dass er welche verkaufen könnte).

von Mountain (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die wahrscheinlich allergünstigste Version:

OpenWRT Router für 6 Euro
https://de.aliexpress.com/item/High-Quality-Mini-Portable-3G-4G-WiFi-Wlan-Hotspot-AP-Client-150Mbps-RJ45-USB-Wireless-Router/32615250804.html

USB Hub auf dem Action Markt für 2 Euro

2x USB2Serial Wandler für 1,00 vom China Mann

+ OpenWRT/Lede mit ser2net

macht zusammen 10 Euro

von Potenzklotz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://de.aliexpress.com/item/High-Quality-Mini-Portable-3G-4G-WiFi-Wlan-Hotspot-AP-Client-150Mbps-RJ45-USB-Wireless-Router/32615250804.html

Hallo Mountain,

das ist ja cool.
Gibt es Informationen darüber, ob man auch ein kleines Linux dort zum 
Laufen bekommt?

von CloudFreak (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erst einmal vielen, lieben Dank für die tollen Info's.

Ser2net scheint die Lösung zu sein; kannte ich noch nicht.

Sorry wenn ich jetzt noch mit weiteren Spezifikationen um die Ecke 
komme, aber die ergeben sich nach weiteren Überlegungen erst jetzt.

Da der "Wandler möglichst autark", bezüglich der Stromversorgung sein 
soll, kommen mir bei WIFI etwas Zweifel.

Es wäre möglich, aber nicht immer, das ich mir auf der Seite der 
seriellen Devices (Router, Switches, etc..) falls vorhanden, aus einer 
USB Schnittstelle die Versorgung holen könnte.
Bei WIFI aber schon grenzwertig wenn ich mir beispielsweise die 
Stromaufnahme eines Raspberry im WIFI Betrieb ansehe.
Batterie/Akkubetrieb zu kurzlebig.

Jetzt stoße ich auf Bluetooth LE. Da sieht die Energieversorgung schon 
deutlich niedriger aus. Leider gibt es aber (finde ich keine) ser2net 
Implementierung für Bluetooth.

Und auf der Seite des Gerätes mit welchem ich konfiguriere, müsste ich 
dann ja auch 2 virtuelle CommPorts über Bluetooth zur Verfügung gestellt 
bekommen.

Hier möchte ich gern mit Putty die Verbindung herstellen.

Ich hoffe wieder so geniale Tipps von Euch zu bekommen.
Tolle Hinweise bis jetzt, vielen Dank !!!!!

Dieter

von Stromverdichter (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> CloudFreak

Deine Ahnungslosigkeit ist so umfassend, dass sie fast schon wieder 
erfrischend ist.
Ser2Net verbindet eine serielle Schnittstelle mit dem NET, also IP

BLE ist nach deinem dafürhalten eine TCP/IP Schnittstelle? Hast du 
schonmal ein Gerät über BLE per Putty mit IP-Adresse angesprochen?

Alles außer einem Raspi mit der fertigen Ser2Net und 2 
USB-Seriell-Wandlern dürfte deinen Wissenshorizont um mehrere Monate 
Lernzeit übersteigen.

OpenWRT dürfte für dich ein Buch mit 8 Siegeln bleiben. Da ist schon 
etwas Neigung zur sinnfreien Wissensaneignung notwendig, um damit ein 
solides Projekt zu stemmen.

von Mountain (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Potenzklotz schrieb:
> https://de.aliexpress.com/item/High-Quality-Mini-P...
>
> Hallo Mountain,
>
> das ist ja cool.
> Gibt es Informationen darüber, ob man auch ein kleines Linux dort zum
> Laufen bekommt?

Na klar läuft Linux darauf :-) Aber richtig interessant wird es erst mit 
OpenWRT/Lede. Siehe:

https://wiki.openwrt.org/toh/unbranded/a5-v11

Und: der Energiebedarf ist recht gering (< 0,5 W)

von CloudFreak (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Stromverdichter schrieb:
>> CloudFreak
>
> Deine Ahnungslosigkeit ist so umfassend, dass sie fast schon wieder
> erfrischend ist.

Deine Unverschämtheit ist allumfassend; was soll das?

> Ser2Net verbindet eine serielle Schnittstelle mit dem NET, also IP
>
> BLE ist nach deinem dafürhalten eine TCP/IP Schnittstelle?

Wo sollte ich das "dafürgehalten haben" ?

> Hast du
> schonmal ein Gerät über BLE per Putty mit IP-Adresse angesprochen?

Du hast den Sinn des Threads überhaupt nicht verstanden,
wahrscheinlich überhaupt nicht gelesen.

>
> Alles außer einem Raspi mit der fertigen Ser2Net und 2
> USB-Seriell-Wandlern dürfte deinen Wissenshorizont um mehrere Monate
> Lernzeit übersteigen.

Ja, wir leben alle unter demselben Himmel, wir haben aber nicht alle den 
gleichen Horizont; aber Du lebst ja schon in der Cloud.....

>
> OpenWRT dürfte für dich ein Buch mit 8 Siegeln bleiben. Da ist schon
> etwas Neigung zur sinnfreien Wissensaneignung notwendig, um damit ein
> solides Projekt zu stemmen.

Wenn das für Dich schon ein "Projekt" ist, dann weiß ich nicht womit 
Dich Dein Arbeitgeber überhaupt beschäftigen kann.

So, der Thread ist wohl nun im Eimer, schade..

von CloudFreak (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
HC-06/05 Bluetooth Module machen das ganz locker..

Schöner wenn sie 2 UARTS hätten.

Dann eben 2 davon ;-)


Danke.

von Christian M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Client-Seite ist Win-PC? Dann

http://www.hw-group.com/products/hw_vsp/hw_vsp2_de.html

und 2 Arduinos (Nano) mit Ethernet-Board und einer WiFi-Bridge (welche 
gehen da?).

Gruss Chregu

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.