mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welche NodeMCU?


Autor: Borislav B. (boris_b)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche ein NodeMCU Board. Leider bin ich ob der Typbezeichnungen (V2, 
V3, 0.9, 1.0 etc.) ziemlich verwirrt. Welches ist denn die aktuellste 
Version?

Ich habe probehalber mal eines bestellt (2,80€ bei eBay), aber das ist 
IMHO viel zu groß und passt nicht sinnvoll auf's Breadbord. Da gibt es 
doch auch eine kleinere Version, oder?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

letztlich sind alle aktuell gelieferten NodeMCU eigentlich identisch.
Unterschiede gab es bei ganz alten bei der Flashgröße (1MB gegenüber 
4MB).
Außerdem sind verschiedene USB-UART-Wandler drauf (CP2102, CH340), das 
erfordert aber auch nur dazu den passenden USB-Treiber installiert zu 
haben.

Die schmalere Version kann man eigentlich nur auf den Bildern erahnen, 
Angaben dazu findet man eigentlich nicht...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Joachim S. (oyo)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Borislav B. schrieb:
> Hallo,
> ich suche ein NodeMCU Board. Leider bin ich ob der Typbezeichnungen (V2,
> V3, 0.9, 1.0 etc.) ziemlich verwirrt. Welches ist denn die aktuellste
> Version?

Ganz meine Rede, die bei den NodeMCU-Boards angegebenen 
Typenbezeichnungen sind eine Katastrophe, weil sie so verwirrend sind.

Es ist folgendermassen, in Wahrheit gibt es nur zwei Versionen des 
sogenannten "NodeMCU-Devkit":
Die (veraltete) Version 0.9:
https://github.com/nodemcu/nodemcu-devkit
Und die (noch immer aktuellste!) Version 1.0:
https://github.com/nodemcu/nodemcu-devkit-v1.0/

Das sind sozusagen die offiziellen 
Referenz-Designs/-Schaltpläne/-Layouts.
Die sind quasi als "Open Hardware" veröffentlicht, jede Firma kann diese 
Platinen herstellen und verkaufen. Die Firmen müssen sich aber nicht 1:1 
an diese offiziellen Referenz-Designs halten, und leider haben manche 
Hersteller irgendeine winzige Änderung am Referenz-Design vorgenommen, 
ihre Platine dann aber dennoch unter der Bezeichnung "NodeMCU" verkauft, 
und sich einfach eine Versionsnummer ausgedacht, was Verwirrung stiftet.

In Wahrheit ist 1.0 also noch immer die aktuellste Versionsnummer - 
Angaben wie "v2" oder "v3" sind erfundene Bezeichnungen irgendwelcher 
chinesischer Hersteller.

Besonders ärgerlich wird das Ganze aber erst dadurch, dass die 
üblicherweise als "v3" bezeichnete Platine des Herstellers "LoLin" am 
ehesten dem veralteten Referenz-Design v0.9 entspricht.
Wer als ESP8266-Neuling also im Glauben, die vermeintlich neueste 
Version zu kaufen, zu einem "v3"-Board greift (und sich noch freut, dass 
dieses Board sogar noch ein paar dutzend Cent günstiger ist), der kauft 
in Wahrheit die veraltete Version.

Kurzum: Von den NodeMCU-Boards, bei denen etwas von "LoLin" oder "v3" 
steht, lieber Abstand nehmen, und lieber ein paar dutzend Cent mehr 
ausgeben, denn die V3-Boards nehmen die gesamte Breite eines Breadboads 
ein und haben generell eine 45% grössere Fläche als die minimal teureren 
anderen Boards, die auf dem 1.0-Referenzdesign basieren.

Üblicherweise genügt es, beim Kauf darauf zu achten, dass das Board als 
USB-Seriell-Wandler-IC den kleinen quadratischen CP2102 besitzt, den man 
auf diesem Foto direkt neben der USB-Buchse sieht: 
https://raw.githubusercontent.com/nodemcu/nodemcu-devkit-v1.0/master/Documents/NodeMCU_DEVKIT_1.0.jpg
Die etwas schlechteren, weil eher mit dem veralteten 0.9-Design 
vergleichbaren Boards hingegen haben als IC den CH340G, den man z.B. auf 
diesem Foto sieht: 
https://raw.githubusercontent.com/nodemcu/nodemcu-devkit/master/Documents/NodeMCU_DEVKIT_V0.9.png

Bevor sich wieder Jemand aufregt: Bis auf die 45% grössere Platine haben 
die "LoLin v3"-Boards aber eigentlich keine nennenswerten Nachteile. Wen 
das nicht stört (mich persönlich stört es durchaus), der kann auch zu 
den billigen "LoLin v3"-Boards greifen.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Beschriftung der Pins ist bei den breiten Boards quer zur Platine,
bei den schmalen längs zur Platine.

War zumindest bei meinem drei Bestellungen so.

Autor: Borislav B. (boris_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke soweit!

Joachim S. schrieb:
> Üblicherweise genügt es, beim Kauf darauf zu achten, dass das Board als
> USB-Seriell-Wandler-IC den kleinen quadratischen CP2102 besitzt, den man
> auf diesem Foto direkt neben der USB-Buchse sieht:

Also so eins z.B.: ??

Ebay-Artikel Nr. 322067217829

Sind diese Boards denn nun schmaler als die "V3er"?
Das lässt sich auf den Bildern kaum erkennen :-/

Autor: Joachim S. (oyo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Borislav B. schrieb:
> Danke soweit!
>
> Joachim S. schrieb:
>> Üblicherweise genügt es, beim Kauf darauf zu achten, dass das Board als
>> USB-Seriell-Wandler-IC den kleinen quadratischen CP2102 besitzt, den man
>> auf diesem Foto direkt neben der USB-Buchse sieht:
>
> Also so eins z.B.: ??
>
> 
Ebay-Artikel Nr. 322067217829

Jawohl.

> Sind diese Boards denn nun schmaler als die "V3er"?
> Das lässt sich auf den Bildern kaum erkennen :-/

Ja, sind sie. Das von Dir verlinkte Board ist 0.2 inch bzw. 5.08mm 
schmaler als das "LoLin v3"-Board, dadurch hast Du auf den 
handelsüblichen Breadboards an jeder Seite noch genau eine Reihe Platz, 
es gilt daher als "breadboard-friendly".
Genau darin liegt letztlich der wichtigste Unterschied zwischen der 
veralteten Version 0.9 (bzw. "v3") und der neueren Version 1.0 (bzw. 
"v2").

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Borislav B. schrieb:
> Ebay-Artikel Nr. 322067217829

Das ist ein schmales Board.

Autor: CloudFreak (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hab China Module bei denen nach 20 mal flashen
der Flashbaustein im Eimer ist..

Scheint kein Einzellfall ;-((

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie macht sich das bemerkbar, dass der Flash-Baustein kaputt ist?

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
CloudFreak schrieb:
> Hab China Module bei denen nach 20 mal flashen
> der Flashbaustein im Eimer ist..
>
> Scheint kein Einzellfall ;-((

Sooft wie ich beim Entwickeln meine Teile flashe, müssten dann alle 
hinüber sein. Sie sind alle aus China und funktionieren wie am ersten 
Tag.

MfG Klaus

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Sooft wie ich beim Entwickeln meine Teile flashe, müssten dann alle
> hinüber sein. Sie sind alle aus China und funktionieren wie am ersten
> Tag.

kann ich auch nur bestätigen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Borislav B. (boris_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal!
Mittlerweile bin ich über den Wemos D1 Mini gestoplert:

https://www.wemos.cc/product/d1-mini.html

Im Prinzip der NodeMCU sehr ähnlich, aber
 + Kleiner
 + Billiger (je nachdem wo man so schaut)
 + Ebenfalls kompatibel mit NodeMCU und Arduino SW
 + Nicht so ein varianten/Versionen/Größen-Wirrwarr
 - Weniger Pins

Für mich scheint das die bessere Alternative zur NodeMCU zu sein...

Autor: Borislav B. (boris_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Drumherum ;-)

Die Nodes/D1Minis haben einen USB-Port, über den sie versorgt und 
programmiert werden können. Zudem hast du einen 5V Pin, was ganz 
nützlich ist, wenn deine Perepherie das benötigt.

: Wiederhergestellt durch Moderator
Autor: Anzeiger (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
CloudFreak schrieb:
> Hab China Module bei denen nach 20 mal flashen
> der Flashbaustein im Eimer ist..

Was glaubst Du denn, wo die in Deutschland verkauften NodeMCU´s 
herkommen???

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das schöne am NodeMCU Board ist, das alle interessanten/verwendbaren 
Pins auf einer Seite liegen.

Beim Wemos D1 Mini sind sie rundherum verteilt.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Anzeiger schrieb:
> CloudFreak schrieb:
>> Hab China Module bei denen nach 20 mal flashen
>> der Flashbaustein im Eimer ist..
>
> Was glaubst Du denn, wo die in Deutschland verkauften NodeMCU´s
> herkommen???

Und das sogar schon vor 2 Jahren!

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stellt euch mal vor, es gäbe von Bosch oder Siemens ein WLAN Modul für 2 
Euro und versandkostenfrei samt kostenloser Entwicklungsumgebung.

Ich glaube, das würden die Amis verbieten.

Autor: Dr .Sommer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Stellt euch mal vor, es gäbe von Bosch oder Siemens ein WLAN Modul
> für 2
> Euro und versandkostenfrei samt kostenloser Entwicklungsumgebung.

Stell dir mal vor, eine deutsche Firma hätte Ahnung von 
Consumer-Elektronik wie WLAN! Die können doch nur SPS und AVR.

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Anzeiger schrieb:
>> CloudFreak schrieb:
>>> Hab China Module bei denen nach 20 mal flashen
>>> der Flashbaustein im Eimer ist..
>>
>> Was glaubst Du denn, wo die in Deutschland verkauften NodeMCU´s
>> herkommen???
>
> Und das sogar schon vor 2 Jahren!

...war es völlig Wumpe für die Flash-Lebensdauer, wer die NodeMCUs 
zusammenlötet, weil da ein ESP-12E oder -12F-Modul mit integriertem 
Flash drauf ist.

MfG, Arno

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.