mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik JTAG richtig anwenden


Autor: Florian Mauerhofer (----florian----)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Habe mir vor kurzem einen JTAG-Programmer bei Ebay gekauft. Arbeite in
ASM, mit Atmega 16 und AVR Studio. Nun eine Verständnisfrage:

Muß der M16 vorher mit dem ISP-Programmer programmiert werden, oder
macht man das alles mit dem JTAG?

Habe vorgestern verzweifelt versucht, eine Verbindung herzustellen,
doch leider ohne Erfolg.

Muß ich da vorher mit dem ISP- Programmer irgendwie die Fuses richtig
setzen? Ich meine, daß dann der M16 auf JTAG reagiert.

Gruß Florian

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ISP ist nicht notwendig.
Allerdings muss die JTAGEN-Fuse aktiv sein, was sie bei
einem neuen M16 per default aber ist.
Evtl. hast Du die vorher disabled?

Schöne Grüße
Gunter

Autor: Florian Mauerhofer (----florian----)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gunter..

Nun ja, ich habe den M16 gekauft, und eigentlich sofort auf die Platine
gelötet, um das JTAG auszutesten. Also hatte ich ihn noch nie anders
laufen, um die Fuses zu ändern.

Hm,.. wenn das jetzt ein älterer M16 ist, dan könnte das JTAG-Fuse
disabled sein?

Also bräuchte ich auch einen ISP Anschluß auf meinen Board?

Gruß Florian

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Florian,

ein "neuer" M16 soll heissen ein "Fabrik-neuer".
Seit es den M16 gibt, war diese Fuse per Default enabled.
Daran liegt es also nicht!

Sorry - aber jetzt müssen mal die AVR-Studio Spezialisten
was zu JTAG sagen. das ist nicht mein Ding!

Schöne Grüße
Gunter

Autor: Anton Wert (antonwert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein JTAG verwendest du? Das MKII kann per Adapter auch zu einem
ISP Programmer gemacht werden, somit sollte ein (versehentlich)
Abgeschaltetes JTAG - Interface auch kein Problem darstellen.

Autor: Florian Mauerhofer (----florian----)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich verwende diesen JTAG Programmer:

Ebay-Artikel Nr. 5873196615

Der kann ISP und JTAG.

Doch um beides nutzen zu können, muß ich 2 Stück Harting 5x2
Pfostenstecker draufmachen, da ISP eine andere Pinbelegung hat.

Gruß Florian

Autor: Anton Wert (antonwert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann teste mal den Zugriff mittels ISP

Autor: Montero (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe doch nicht das du mit dem AVR JTAG einen M16 mon Renesas
programmieren willst?

Autor: Florian Mauerhofer (----florian----)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann teste mal den Zugriff mittels ISP<

Ja, werde ich machen. Dazu muß ich mir aber erstmal eine neue Platine
ätzen.

>Ich hoffe doch nicht das du mit dem AVR JTAG einen M16 mon Renesas
programmieren willst?<

mon Renesas? Was meinst du damit? Ich versteh dich leider nicht.

Gruß Florian

Autor: Montero (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mon = von (Sorry hab mich vetippt) habe glaube du meinst schon den
Mega16

Autor: Florian Mauerhofer (----florian----)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Montero

Also ich hab ihn vor einer Woche beim großen C gekauft.

Gruß Florian

Autor: Florian Mauerhofer (----florian----)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo mal wieder.

Habe mir jetzt noch einen ISP Anschluss dazugemacht, um die Fuses
auszulesen. Aber JTAGEN ist enabled also auf "0" (PONYPROG).

Wenn ich nun Versuche, per JTAG Verbindung aufzunehmen, dann kommt
folgende Fehlermeldung:(ANHANG)

Was könnte da noch ein Fehler sein?

Gruß Florian

Autor: Florian Mauerhofer (----florian----)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups

Autor: Andrej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, JTAG wird erkannt, aber Verbindung zum Target ist nicht gegeben.
Wäre möglich dein Schaltplan zu sehen?
Versuche den JTAG als Programmer zu nutzen. Das wäre Icon mit IC in AVR
Studio.
Wenn JTAG freigegeben und Verdrahtung O.K. ist, müsste funktionieren.
OCD ist leider ab Werk disabled. Daher musste man OCD per ISP
freigeben.
Dann sollte auch Debugging funktionieren.
MfG Andrej

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ISP braucht man bei JTAG nicht mehr. Die Fuses kann man auch so
umstellen. OCD (On Chip Debugging) sollte aber schon dafür enabled
sein.

Autor: Andrej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, JTAG als Programmer nutzen und OCD freigeben. ISP dann
überflussig.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: ISP ist dann nötig, wenn man sich durch "Zerfusen" aus dem
Chip ausgesperrt hat, wobei einem dein Programmer dann auch nicht
unbedingt hilt, weil man dann gleich den (HV-)Parallel-Programming-Mode
benutzen kann (Wenn man ISPEN auch mit zerfused hat.)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.