Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ein- Aus- Taster mit JK FF (T FF)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ahnungslos (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich stecke gedanklich etwas fest und bräuchte mal hilfe.

Zur Fragestellung:

Ich würde gerne eine Ein- Aus-Tastung (Toggle Switch) mit einem Taster 
realisieren. Ich habe jetzt viel hin und her überlegt und mir sind nur 
die beiden Möglichkeiten mit einem bistabilen relais und mit einem FF 
eingefallen.

Wollte das ganze nun mit einem JK -Flip Flop (Als T FF) realisieren.
Nun hab ich festgestellt das die FF keinen wirklichen Strom am Ausgang 
bereitstellen können. (Arbeite zum ersten Mal mit FF) Allerdings soll 
die ganze Schaltung mit einem Steckernetzteil 12V / 1A betrieben werden. 
Gut dann dachte ich mir das ich dann einfach mit dem FF ein Transistor 
ansteuere. Nun ist es aber so das die meisten Leute scheinbar für sowas 
standardgemäß eine emitterschaltung nehmen. Ich weiss nicht ob ich einen 
denkfehler habe, aber da würde mir ja der Rc den Strom der Schaltung 
komplett limitieren. Wenn ich dann 1A haben will dürfte ich ja maximal 
12 Ohm dort haben. Ausserdem müsste ich bei der Schaltung quasi erst 
Spannung auf den Transistor schalten um die ganze Schaltung 
auszuschalten. Andersherum wäre schöner oder nicht? Ich würde gerne von 
der Transistorschaltung unter anderem auf einen 7805. Ich brauche 
eigentlich keine Strom und keine Spannungsverstärkung - wirklich nur 
rein den Schalter. Mein erster Gedanke war, hier einfach eine 
Kollektorschaltung zu nehmen. Macht das Sinn ? Oder entgeht mir hier 
total was? Bin für jede Hilfe und jeden Tipp dankbar.


Viele Grüße

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie du das beschrieben hast, macht eine Kollektorschaltung Sinn. Aber 
ein Schaltplan mit simulierter Last (ein Widerstand, eine Diode oder 
sonstwas als Sinnbild für die Last) wäre schön.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du ein CMOS Flipflop benutzt, das mit 12V gespeist wird, geht der 
Emitterfolger, der allerdings etwa 0,6V weniger am Emitter ausspuckt, 
als du an der Basis reintust.

Wenn das nicht akzeptabel ist, nimmst du einen Highside Switch oder die 
Schaltung aus dem Anhang. Bei 12V am Eingang kann natürlich der 
Basisvorwiderstand grösser werden und z.B. 2,2k bis 4,7k sein.

von Ahnungslos (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das 1. Bild war der erste Gedanke. Da ist aber wie gesagt das 
Problem das ich den Transistor erst unter Spannung schalten muss um die 
eigentliche schaltung Spannungsfrei zu schalten und der rc limitiert 
meinen schaltungsstrom .Ich hab hier als ff einfach mal den Schalter 
genommen zur Verdeutlichung auf die schnelle. Das zweite Bild als 
Emitterfolger macht meiner Meinung nach mehr Sinn. Da das ganze eh auf 
ein 7805 geht stört es mich nicht wenn 0.6 - 1V fehlen. Wie ist das mit 
der Dimensionierung des re. Gibt es da irgendwelche Richtwerte ?


GRÜßE

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahnungslos schrieb:
> Gibt es da irgendwelche Richtwerte ?

Wenn da ein Spannungsregler mit Last dahinter kommt, brauchst du gar 
keinen, der Regler ist ja der Arbeitwiderstand/die Last.

Beim Emitterfolger ist ein Basisvorwiderstand nicht zwingend, der darf 
auch 0 Ohm sein.

von Ahnungslos (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay danke , klingt doch super. Ich bedanke mich und wünsche allen noch 
einen schönen Sonntag :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.