Forum: PC Hard- und Software Objektorientierte Programmierung, Methode, Prozedur, Funktion Erklärungen gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dummie (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

für die genannten und weitere, meist nur "dahin geworfene" Begriffe aus 
der Programmierung, suche ich für den Laien klar verständliche 
(Alltagssprache !) und trotzdem korrekte Erklärungen.
Wikipedia verwirrt leider in diesen Bereich mehr als es verständlich 
erklärt, da für die Erklärungen auch wieder abstrakte (für den Laien) 
Fachbegriffe  benutzt werden die wiederum, wenn man diese googelt oder 
direkt in Wikipedia sich informiert mit abstrakten Fachbegriffen erklärt 
werden.
Irgendwie alles nicht Zielführend und leider typisch für die Wikipedia 
wenn es um Theorielastige Themen geht - man merkt das da Experten 
schreiben die in Ihrer Fachwelt leben und fälschlich zu vieles als 
selbstverständlich Voraussetzen.
(Ganz schlimm ist es mit Mathematikthemen - nur da gibt es viele 
Alternativen außerhalb der Wikipedia wo dann auch tatsächlich 
verständlich erklärt wird).

Dummie

von Tilo R. (joey5337) Benutzerseite


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuchs mal.

Bei der Programmierung von Computern hat man festgestellt, dass manche 
Kommandofolgen immer wieder benötigt werden. Daher hat man die 
Möglichkeit geschaffen, diese als "Prozedur" zusammenzufassen und unter 
einem Namen (dem Prozedurnamen) aufrufbar zu machen.
Prozeduren kann man aufrufen und man kann ihnen auch Werte übergeben, 
die dann Parameter heißen.
Wenn Prozeduren einen Wert zurück geben nennt man sie Funktionen.

Wenn man so programmiert nennt man das "prozedurale Programmierung", 
weil noch keine Objekte vorkommen.

Es zeigt sich, dass einige Prozeduren oder Funktionen immer mit einem 
Datensatz vom selben Datentyp als Parameter aufgerufen werden. Man hat 
also Datensätze eines bestimmten Typs und verschiedene Prozeduren, die 
nur mit diesem Datentyp zusammen funktionieren.
Deshalb kam die Idee auf, den Datentyp und die dazugehörigen Prozeduren 
zu einer "Klasse" zu verbinden.

Eine Klasse enthält die Datentypdefinition und die dazugehörigen 
Prozeduren/Funktionen, die man dann Methoden nennt.

Wenn man nun einen entsprechenden Datensatz im Speicher anlegt, so 
bezeichnet man diesen Datensatz als Objekt oder Instanz der Klasse.

ok?

von Dummie (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ok !

Sehr gut, so habe auch ich es jetzt verstanden und bin im Stande zu 
verstehen was die Wikipedia und in ähnliche Artikeln zu erklären und 
definieren versucht.

Danke, so und nicht anders sollte eine allererste Erklärung aussehen, 
besonders weil viele dieser Begriffe im Alltagsleben der "normalen" ;-) 
Menschen in ganz anderen Zusammenhängen auftauchen.

Nochmal: "Vielen Dank" :-) :-)

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dummie schrieb:
> Wikipedia verwirrt leider in diesen Bereich mehr als es verständlich
> erklärt, da für die Erklärungen auch wieder abstrakte (für den Laien)
> Fachbegriffe  benutzt werden die wiederum, wenn man diese googelt oder
> direkt in Wikipedia sich informiert mit abstrakten Fachbegriffen erklärt
> werden.
> Irgendwie alles nicht Zielführend und leider typisch für die Wikipedia
> wenn es um Theorielastige Themen geht - man merkt das da Experten
> schreiben die in Ihrer Fachwelt leben und fälschlich zu vieles als
> selbstverständlich Voraussetzen.

Wikipedia ist ja auch eher ein Nachschlagewerk und nicht zum Erlernen 
der Grundlagen gedacht. Bei der Erklärung jedes Begriffs erst alles 
andere mit zu erklären, wäre nicht sinnvoll.

von c-hater (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tilo R. schrieb:

> Ich versuchs mal.
[...]

Diese Erklärung für Dummies finde ich ziemlich gut gelungen. Respekt.

Es ist garnicht so einfach, komplexe Sachverhalte soweit vereinfacht 
darzustellen, daß einerseits auch ein DAU noch irgendwas versteht, 
andererseits dabei aber auch keine Falschaussagen entstehen 
(Auslassungen sind dabei natürlich ziemlich unvermeidlich, das ist 
klar).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.