Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Nahfeld Datenübrtragung (NFC, RFID, etc.)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hans Grumbach (Gast)


Lesenswert?

Hallo Forum,

ich benötige eine Nahfeldkommunikationsmöglichkeit um Daten Drathlos 
zwischen zwei Punkten bidirektional zu übertragen (P2P).

Distanz maximal 5cm. Datenrate sehr klein < 100Byte/s.

Herkömliche Funktsysteme scheiden meiner Meinung nach aus, da ausserhalb 
eines bestimmten Radius ( Annahme: 1m ) diese Kommunikation nicht mehr 
funktionieren darf.

Ich dachte an NFC? Gibt es besseres?

Gibt es eine Art... z.B. NFC-UART Bridge?

Bin für alle Ideen offen! Vielen Dank...

von Arduinoquäler (Gast)


Lesenswert?

Hans Grumbach schrieb:
> Distanz maximal 5cm. Datenrate sehr klein < 100Byte/s.

Da würde ich doch mit Licht "funken". Infrarotlicht.
Wenn Sichtkontakt besteht.

von Hans Grumbach (Gast)


Lesenswert?

Danke für Dein Reply...

"Licht" würde ich gerne auf Grund von verschmutzungen gerne vermeiden. 
Aber den Ansatz nehme ich jetzt mal in meine Liste mit auf :-)

von Moe S. (loetsinn)


Lesenswert?

RF überlasse ich den anderen. Im Nahfeldbereich gibt es auch klassische 
Lösungen:

Gerade beim Thema Datenübertragung per moduliertem Licht gibt es extrem 
viele fertige Bausteine, dank IrDA 
(https://en.wikipedia.org/wiki/Infrared_Data_Association).

Von Vishay gibt es z.B. den Transceiver TFDU4101 
(http://www.vishay.com/docs/81288/tfdu4101.pdf) mit 115.2kBps. Als 
fertiges Modul hier erhältlich 
http://microcontrollershop.com/product_info.php?products_id=5130 sowie 
auf Ebay als "irda transceiver" oder "irda module".

Leichte Verschmutzungen vergibt dir IrDA, bei starken Beeinträchtigungen 
könntest du eine Übertragung per Schall oder Ultraschall in Betracht 
ziehen. Z.B. eine frequenzmodulierte Übertragung und -Erkennnung mittels 
LM566 (Voltage controlled oscillator, Spannung steuert Ausgabefrequenz) 
und (mehreren) LM567 (Tone Decoder, Frequenzen in einem wählbaren 
Bereich steuern digitalen Ausgang). Das ganze ist natürlich auch in 
Software machbar oder mit einem DSP, z.B. als Quadratur-Demodulator.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.