Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Outdoor LED Lichterkette spinnt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Trudenreiter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin liebes Forum,

ich habe hier eine Outdoor LED Lichterkette mit verschiedenen Modis 
(Blinken, Hell/Dunkel Fade, hin- und herfaden zwischen zwei 
Teilsträngen, normales Standlicht).
Ausgewählt werden die Modis mit einem Knopf an einer "Flasher Unit" 
zwischen Netzteil und LED.
Problem: Die Flasher Unit springt nach einiger Zeit von allein in einen 
anderen Modus. Ich möchte nur reines Standlicht der Rest interessiert 
nicht.
Daten:
Netzeil: "Elektronischer Konverter für LED" Input:230V~ 50Hz / 
Output:26V DC 5W
Flasher Unit: Input:3.6-36V DC / Output: 3.6-36V DC Max. 0.375A

Meine Idee war jetzt die Flasher Unit aus zu bauen und die LED direkt 
ans Netzteil zu hängen. Deswegen habe ich vorher einmal nachgemessen 
(leider nur ein Multimeter zur Hand): Output am Netzteil mit 
Gleichspannungsmessung nicht zu messen (wahrscheinlich Schaltnetzteil?), 
auf Wechselspannungsmessung messe ich 56V. Das gleiche Spiel am Ausgang 
der Flasher Unit, Gleichspannung nicht messbar und Wechselspannung 26V.
Am Kabel hängt noch ein Zettel mit dem Aufdruck: 26V DC 
Leistungsaufnahme Max 3,5W. 80LEDs: 3VDC, Max 0,06W.

Fragen:
- Die gemessenen Spannungen sind mit Gleichspannungsmessung nicht 
messbar, da das Multimeter mit dem schnellen Schalten des SNT nicht 
hinterherkommt und keinen Mittelwert bilden kann oder hat das eine 
andere Ursache?
- Sind die mit Wechselspannung gemessenen Spannungen realistisch oder 
muss die Ueff berechnet werden?
- Sind möglicherweise die 56V am SNT Ausgang schon zu viel (und daher 
die mögliche Ursache) oder kann es sein, dass die gemessenen 56V 
effektiv den angegebenen 26V entsprechen?
- Das gleiche Spiel am Ausgang der Flasher Unit: Sind die gemessenen 26V 
zu viel, also zerstöre ich die Lichterkette wenn ich mit einem Trafo 
direkt 26V DC anlege?
Würde mich freuen wenn jmd die Fragen beantworten könnte, auch wenn es 
letztendlich nicht mehr zu einer Reparatur kommt (das ganze Teil kostet 
nur 9€) interessieren mich die Antworten.

Noch etwas: Die Lichterkette hat den Modus zwischen beiden hälften der 
Kette hin- und her zu faden. Sprich eine Hälfte hell andere dunkel und 
dann umgekehrt.
Gehe ich recht in der Annahme, dass die eine Hälfte der LEDs in Reihe 
geschaltet sind und Antiparallel dazu die andere Hälfte um diesen Effekt 
zu ermöglichen? Das würde ja im Endeffekt bedeuten, wenn ich einen DC 
Trafo anschließe nur die eine Hälfte leuchten würde oder sehe ich da 
etwas Falsch?

Es ist leider ein riesen Text geworden aber ich dachte lieber zu viele 
Infos als zu wenig;)
Lg

: Verschoben durch Moderator
von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trudenreiter schrieb:
> Gehe ich recht in der Annahme, dass die eine Hälfte der LEDs in Reihe
> geschaltet sind und Antiparallel dazu die andere Hälfte
Nimm mal die Licherkette und schüttle sie hin- und her. Siehst du dann 
durchgehende Lichtstriche oder unterbrochene Lichtpunkte?

(Alternativ für empfindliche Augen: flackert die Kette?)

: Bearbeitet durch Moderator
von waflija (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du sehen wie viele LEDs hintereinander in Reihe sind? bei 26V 
würde ich auf 8 bis 10 tippen. In den meisten Fällen kann man so ein 
Blink-Dings oder ähnliches einfach ausbauen. Die China-Ketten sind sowie 
so nur LED+Widerstände an einem Schaltznetzteil. (Im schlimmsten Fall 
nur ein RC-Dropper aka. Kondensatornetzteil. Letzteres ist am 50Hz 
Flackern zu erkennen)

von Trudenreiter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Trudenreiter schrieb:
>> Gehe ich recht in der Annahme, dass die eine Hälfte der LEDs in Reihe
>> geschaltet sind und Antiparallel dazu die andere Hälfte
> Nimm mal die Licherkette und schüttle sie hin- und her. Siehst du dann
> durchgehende Lichtstriche oder unterbrochene Lichtpunkte?
>
> (Alternativ für empfindliche Augen: flackert die Kette?)

Flackern tut sie nicht soweit meine Augen diese Aussage zulassen;)
Beim hin- und herschütteln sehe ich eher einzelne Lichtpunkte, 
allerdings fehlt nicht viel zur durchgezogenen Linie. Ich habe auch 
gerade gesehen, dass die Zuleitung zur ersten LED 2 Adrig ist, und von 
der ersten LED 4 Adrig weiter geht. Ist denke ich mal noch eine wichtige 
Info.

von waflija (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo hast das gute Stück her? - Und wie viele LEDs sind verbaut insgesamt?

von Trudenreiter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
waflija schrieb:
> Wo hast das gute Stück her? - Und wie viele LEDs sind verbaut
> insgesamt?

Von Aldi oder Lidl, ist so ein China billig kram.
Verbaut sind 80 LEDs.

von waflija (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann ist es wahrscheinlich ein Schaltnetzteil, ohne last kann da die 
gemessene Spannung auch recht schnell recht hoch werden.

Wie viele Adern kommen aus dem Blink-Dings? 2 oder 3?
Bei nur 2 Adern arbeiten die wirklich mit polumkehr, bei 3 sind es 
einfach zwei getrennte Kreise. Letzteres ist wahrscheinlicher.

Klemm einfach mal die Kette direkt an. Da sollte eigentlich nix 
passieren, außer das eine hälfte nicht leuchtet :)

von Trudenreiter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
waflija schrieb:
> Ok, dann ist es wahrscheinlich ein Schaltnetzteil, ohne last kann
> da die
> gemessene Spannung auch recht schnell recht hoch werden.
>
> Wie viele Adern kommen aus dem Blink-Dings? 2 oder 3?
> Bei nur 2 Adern arbeiten die wirklich mit polumkehr, bei 3 sind es
> einfach zwei getrennte Kreise. Letzteres ist wahrscheinlicher.
>
> Klemm einfach mal die Kette direkt an. Da sollte eigentlich nix
> passieren, außer das eine hälfte nicht leuchtet :)

Ich habe sowohl ohne als auch mit Last 56V gemessen und aus dem Blink 
Dings kommen zwei Adern.
Soll ich es trotzdem mal probieren direkt anzuschließen?

von waflija (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei nur 2 Adern muss es Polumkehr sein. 56V unter Last sind bei einem 
26V Netzteil zu viel. - Außerdem würde ich da Gleichspannung erwarten 
wie drauf steht. Alles andere deutet auf ein defektes Netzteil hin. Und 
dass hat dann das Blink-Dings mit in den Tod genommen.

Hast du ein anderes 26V (oder 24V) netzteil zur Hand oder sogar ein 
Labornetzgerät?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.