Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Datenbläter in Logarithmischer Darstellung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Teddy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche ein bestimmtes P-Mosfet, der für meine Anforderung passt.
Dazu muss er konstant 1A liefern können.

Ich bin auf diesen hier gestoßen, aber ich kann den Graphen nicht lesen, 
weil er logarithmisch ist.
http://www.farnell.com/datasheets/2043114.pdf?_ga=1.90240531.863214863.1479818561

Wollte wissen, welche Spannung UGS bei ID=1A ist.

Evtl. könnt ihr mir da behilflich sein, oder erklären wie man das liest.

: Verschoben durch Moderator
von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teddy schrieb:
> Dazu muss er konstant 1A liefern können.

Ein Mosfet alleine macht noch keine Konstantstromquelle

Was ist dein eigentliches Problem, das du mit dem Mosfet lösen willst?

von TrollHunter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du dich auf Figure 3 berufst, dann sind es ungefähr -4 V, je nach 
Temperatur.
Genauer: 2 A bei -4 V und 175°C und vielleicht 300 mA bei -4 V und 25°C
Um bei Raumtemperatur die 1 A zu erreicht, musst du etwa - 4,25 V 
Gatespannung anlegen. Alles typical Werte.

von Teddy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Teddy schrieb:
>> Dazu muss er konstant 1A liefern können.
>
> Ein Mosfet alleine macht noch keine Konstantstromquelle
>
> Was ist dein eigentliches Problem, das du mit dem Mosfet lösen willst?

Das ist klar.
Mein Problem ist, ich möchte einen Schrittmotor mit einem 
selbstgebastellten H-Brücke betreiben.
Motor hat die Nenndaten 1A und ca. 5 V.

Die Brücke wird unten aus zwei N Mosfets (das ist kein Problem, da 
Source gegen Masse) aber oben aus zwei P Mosfets bestehen.

Und bei den P Mosfets habe ich folgendes Problem. Ich habe am Gate 
maximal 3.3V zur Verfügung.
Ich muss also schauen, dass die P Mofets durch die Versorgungsspannung 
und der Spannung am Gate durchgeschaltet werden und 1A "liefern".

von TrollHunter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh je!

für Schrittmotoren und ähnliche Lasten betreibt man den Transitor nicht 
im Linearbetrieb, sondern im Schaltbetrieb, d.h. man steuert sie so weit 
auf, dass sie einem möglichst hohen Strom liefern könnten.
In dem Fall wird der R_DS_on von 60 mOhm erst bei -10 V Gatespannung 
erreicht.
Wenn du den Drainstrom bei 1 A abwürgst, hast du ne schöne Heizung.

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teddy schrieb:
> Mein Problem ist, ich möchte einen Schrittmotor mit einem
> selbstgebastellten H-Brücke betreiben.

Ok, also eine reine Schaltanwendung, und nicht analog.
Dazu brauchst du Treiber-ICs, da das schlten schnell gehen soll.
Für Schaltbetrieb müssen die Mosfets vollständig durchgeschaltet werden, 
das bedeutet.
Dein gewählter Mosfet braucht dazu mindestens 7 - 8V Gatespannung.

Schau dir dazu mal den Artikel dazu hier an:
Motoransteuerung mit PWM

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teddy schrieb:
> Und bei den P Mosfets habe ich folgendes Problem. Ich habe am Gate
> maximal 3.3V zur Verfügung.
> Ich muss also schauen, dass die P Mofets durch die Versorgungsspannung
> und der Spannung am Gate durchgeschaltet werden und 1A "liefern".

Falscher Ansatz, deine Treiberschaltung muss dafür sorgen, daß die High 
side Mosfets am gate 5V kriegen, wenn dein µC das Signal "aus" auf dem 
Pin hat.
Also am besten fertige Treiber dazu benutzen.

Schau dazu auch mal den Artikel an:
Treiber

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.