Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Signalhorn 230V frequenzmoduliert ansteuern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von fwerre (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mehrere Signalhörner 230V, die ich frequenzmoduliert ansteuern
möchte.

Ihren Grundton haben sie ja durch die 50Hz Netzfrequenz, ich möchte
versuchen, den Ton durch unterschiedliche Frequenzen zu verändern.

Hat jemand eine Idee, welche Schaltung ich brauche, um die Hörner
anzusteuern?
Iich denke mir im Weiteren zB ein TTL-Rechtecksignal zu erzeugen, dass
auf 230V "verstärkt" wird...

Danke für ein paar Tipps!

Viele Grüße,
fwerre

von Frequenzumrichter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem einfachen Frequenzumrichter?

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 230V gehen bestimmt nicht direkt auf den Lautsprecher, da wird ne 
Elektronik drin sein.

Die wäre ganz interessant zu kennen.

Alternativ kannst du das Horn an nen FU oder einen Benzin-Stromerzeuger 
hängen und deine Theorie so überprüfen.

von fwerre (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nee, das ist so ein Ding wie auf dem Foto,definitiv keine Elektronik.

Ein kompletter Frequenzumrichter ist recht teuer und aufwendig, ich 
wollte es so einfach wie möglich aufbauen. Wie gesagt, mit der 
Möglichgkeit, das anschliessen durch einen Mikrocontroller 
anzusteuern...

Danke

von Homo Habilis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fwerre schrieb:
> Ein kompletter Frequenzumrichter ist recht teuer und aufwendig

Ja - aber "sowas in der Art" braucht man halt.

fwerre schrieb:
> ich wollte es so einfach wie möglich aufbauen.

Gleichrichtung + DC-Link-Cap + MOSFET-H-Brücke (bestehend auch aus 
Hilfsspannung und Gatetreiber(n)) + Sinusfilter?

fwerre schrieb:
> das anschliessen durch einen Mikrocontroller anzusteuern...

...damit in o.g. Treiber rein?

von Frequenzumrichter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.mikrocontroller.net/articles/3-Phasen_Frequenzumrichter_mit_AVR

Hier war aus dem Forum. Ist jetzt nicht sooo riesig.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fwerre schrieb:

> nee, das ist so ein Ding wie auf dem Foto,definitiv keine Elektronik.

Und definitiv unabhängig von der Frequenz der Betriebsspannung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Aufschlaghorn

von fwerre (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm. Ok, das klingt ja nicht so gut.

Ich überlege nochmal, was ich damit mache. Danke schonmal an alle, die 
hier geantwortet haben...

fwerre

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.