Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RDC80 - Doppelpoti mit komischem Verhalten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend

Es geht um folgendes Bauteil: ALPS RDC80
http://datasheet.octopart.com/RDC803001A-ALPS-datasheet-37145082.pdf

Wenn ich die Funktion kurz beschreiben darf:
Es sind 2 um 180° versetzte Potentiometer an einer Achse.
Schön daran ist, dass es voll drehbar ist.
Somit kann jeder Position im Vollkreis
ein eindeutiger Wert zugeordnet werden.
Entweder über den ersten (2T) oder den zweiten (4T) Ausgang.

Meine Aufbau ist simpel und ich habe sie nicht gezeichnet.
(Wüsste auch kein Symbol für dieses Bauteil)

An den Eingängen 1T und 3T liegen 3,2V an.
(Erste Seite im verlinkten pdf unten rechts)

An den Ausgängen 2T oder 4T messe ich die Spannung gegen GND.

Nach der Abbildung auf Seite 3 unten rechts,
sollte dann eine Spannung von
0 - 3,2V, je nach Position anliegen.

Und jetzt zu dem komischen Verhalten:

Die Spannung geht nur bis 2.2V linear rauf um dann in einem ganz kleinen 
Bereich (gefühlt weniger als ein Grad) schlagartig auf 3.2V zu springen.
Dann folgt eine 0V Phase und die Spannung steigt wieder.

Das passt nun wirklich nicht zu der Abbildung im Datasheet,
wo ein linearer Anstieg von 0-100%
der angelegten Spannung abgebildet ist!

4 RDC80 habe ich durchgemessen, alle verhalten sich gleich.

Hat jemand von Euch eine Idee für mich ?

Danke und Gruß

Kolja

von Kolja L. (kolja82)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte.

X-Achse: Anzahl der Messungen
(2ms Strom auf den Motor, 10ms warten, ADC auslesen)

Y-Achse: Spannung (hinter Spannungsteiler) in 10-Bit

von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du dir bei der Verkabelung sicher?

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kolja L. schrieb:
> Und jetzt zu dem komischen Verhalten
Wie hast du das gemessen? Mit einem Oszi oder mit einer "Schaltung"?

von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
> Bist du dir bei der Verkabelung sicher?

Ja, es sind nur 4 Leitungen.


Lothar M. schrieb:
> Wie hast du das gemessen? Mit einem Oszi oder mit einer "Schaltung"?

Zuerst mit dem Multimeter. (erster Post)
Da die "Spannugsspitze" von 3.2V aber nicht immer zu finden war,
habe ich die Potis an eine langsam drehenden Motor gehängt
und die Ausgänge mit dem ADC eines ESP8266 eingelesen.
(Abbildung)

von Georg G. (df2au)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Datenblatt sind nur 340° spezifiziert. Das Verhalten sehe ich als 
richtig an.

von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, 340° mit linearem Anstieg.
Aber ich sehe in dem Diagramm keine Spitze,
sondern nur einen kurzen 0-Bereich.

von Georg G. (df2au)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fotografiere bitte deinen Messaufbau.

von Kolja L. (kolja82)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von oben kommen 3.2V auf das Breadboard.
Gemessen wird 4T gegen GND.

Leider schaffe ich es nicht, das Poti auf die Spitze von 3.2V zu drehen.
Dass diese aber zwischen dem orangenen und dem grauen Kabel anliegen,
müsst ihr mir jetzt einfach glauben.

von Günter Lenz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schließe das Ding mal so an, als ob es ein einfach Poti
ist und mache dann mal eine Messung. Und mach mal
Schaltpläne, damit man sehen kann wie du es wirklich
angeschlossen hast.

von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist so angeschlossen wie ein normales Poti.
Und einen Schaltplan mache ich gerne, wenn du mir ein passendes Symbol 
für das RDC80 gibst.

Ansonsten verweise ich auf das Circuit Diagramm auf der ersten Seite:
http://datasheet.octopart.com/RDC803001A-ALPS-datasheet-37145082.pdf

1T = GND
3T = 3V
4T wird gegen GND gemessen.

von Georg G. (df2au)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du mal den Widerstand zwischen 1 und 3 gemessen? Sind das konstante 
10kOhm? Richtige Markierungen für Pin1 sehe ich nirgends.

von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, zwischen 1 und 3 sind es konstant 10k Ohm.
Zwischen 2 und 4 sind es 5.5K Ohm mit einer kurzen Unterbrechung.

Eine Markierung für Pin1 gibt es wohl nicht.
Zur Orientierung nehme ich die abgeschrägten Kanten.
In meinem Bild sind diese leider durch das gelbe Kabel verdeckt.

Hier sieht man es besser:
https://jp.images-monotaro.com/Monotaro3/pi/full/mono01485654-141218-02.jpg

von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das blöde an der Spannungsverlaufskurve ist ja,
dass ein großer Teil des Messbereiches durch den Peak verschwendet wird.

Prinzipiell funktioniert es ja auch so.

Vielleicht hat ja noch jemand ne Idee?

von Georg G. (df2au)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kurve passt nicht und der Peak ist nicht erklärbar. Aber aus der 
Entfernung und ohne ein Poti in der Hand habe ich auch keine Erklärung.

von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Georg

Wo wohnst du?
Wenn nicht in Nordhessen, dann schick ich dir gerne eins zum testen.

von Kolja L. (kolja82)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, 3 Stunden habe ich jetzt alles nochmal geprüft, neu aufgebaut und 
neu geschrieben.
Viel Arbeit, aber mit Erfolg!

Es waren zwei Fehler, beide muss ich auf meine Kappe nehmen.

Der RDC80 auf dem Breadboard hat einen etwas kürzeren Pin,
welcher Kontaktprobleme hatte.
Ohne Breadboard, mit Klemmen an den Pins, klappte es sofort.

Der zweite Fehler lag in der Programmierung.
Ich habe den Pin, der den RDC mit Spannung versorgen sollte
falsch benannt.
Oder das Kabel auf den falschen Pin gesteckt.

Wie im Bild zu sehen ist, verhält sich so ein RDC80 doch so,
wie im Datenblatt angegeben.

Jetzt möchte ich mich bei allen Beteiligten hier bedanken.
Ohne eure Fragen und Hinweise hätte ich wahrscheinlich aufgegeben
und nach einer anderen Lösung gesucht.

@Georg
Wenn du immer noch einen RDC80 haben möchtest,
schicke ich ihn dir natürlich gerne.



Gruß

Kolja

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.