Forum: Haus & Smart Home Kochfeld anschließen mit 1 Phase (2L/2N+PE)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Fabian B. (fabs)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wissende,
 wir bekommen ein neues Kochfeld und ich habe eine Frage zum Anschluss.

Gleich vorn weg: der Anschluss wird durch die Küchenmonteure erfolgen, 
es geht hier nur um die Schaffung der optimalen Anschlussmöglichkeit.

Der derzeitige Herd (Kochfeld+Backofen) ist über 1N (2,5^2, 24A 
Absicherung) angeschlossen und es gab nie Probleme. Wir haben aber hier 
auch nur die Möglichkeit des einphasigen Anschlusses.

Das neue Kochfeld (Neff TTT6860N) hat einen Anschlusswert von 7.2kW.
Der Küchenanbieter garantiert in Fall des einphasigen Anschlusses nicht 
für die Funktion (irgendwie verständlich), obwohl in der 
Anschlussbelegung des Kochfeldes explizit 1N Anschluss vorgesehen ist. 
Aktuell ständen aber halt nur ca. 5.5kW zur Verfügung. Der Backofen wird 
in Zukunft über einen extra Kreis versorgt.

Jetzt ist in der Anleitung des Kochfeldes aber auch ein Anschluss über 
2L/2N+PE vorgesehen (rot eingekastelt).
Das scheint eine recht ungewöhnliche Anschlussweise zu sein, daher ist 
kaum etwas dazu zu finden...

Frage:
Sehe ich das richtig, dass hier gemeint ist, das Kochfeld über zwei 
Sicherungskreise (z.B. 2x16A) aus einer Phase zu versorgen?

Zwei Sicherungskreise zum Herd zu legen wäre nämlich gut machbar und mit 
2x16A komme ich auf 7.3kW, also genug für vollen Betrieb.

: Verschoben durch Moderator
von 1N 4. (1n4148)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, geht. Hatte ich auch schonmal. Wichtig: 2 getrennte Neutralleiter, 
Schutzleiter muß auf doppelten Strom ausgelegt sein (2*16A)!

Ob das den anerkannten technischen Regeln entspricht? Keine Ahnung. Aber 
wenn es sauber ausgeführt ist, besteht m.E. kein Brandrisiko.

von Hubert M. (hm-electric)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
24 A mit 2,5mm² sehe ich als Kritisch an. Da sollte das Kabel schon 
"frei Luft" verlegt sein, dass es nicht überhitzt wird. Normalerweise 
wird bei 2,5mm² maximal mit 20A abgesichert.
Was ich so rauslese:
Du hast einen Wechselstromzähler?
Du kannst ein neues Kabel zum Kochfeld verlegen?

Fragen: Wie wird das Kabel verlegt, bzw. wie ist das alte Kabel verlegt? 
In Rohr, im Gips, NYM Kabel oder Draht?

Solltest du die Möglichkeit haben, ein neues Kabel zu verlegen, würde 
ich das tun.
Solltest du einen Wechselstromzähler haben, so denke mal über eine 
Umrüstung auf Drehstrom nach. Wie ich mich erinnere kann der 
Wechselstromzähler bis maximal 40A. Deine 7,2 KW sind schon fast 32A...
Der weiteren wird bei Drehstrom das Netz mehr "Synchron" belastet.
Es spricht nichts dagegen es mit 2 x L und 2x N anzuschließen.
Der Küchenmonteur, darf das Kochfeld (wenn er eine Lizenz hat) 
anschließen, aber nur an der Herdanschlussdose. Im Unterverteiler hat 
der nichts zu suchen...
Am besten du holst einen Elektriker, der das mal anschaut, und dich 
berät, es gibt in der Küche noch mehrere Geräte die man besser separat 
absichert:
Kaffeemaschine, Dampfgarer, Mikrowelle....

von Kurt B. (kurt-b)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian B. schrieb:
> Hallo Wissende,
>  wir bekommen ein neues Kochfeld und ich habe eine Frage zum Anschluss.
>
> Gleich vorn weg: der Anschluss wird durch die Küchenmonteure erfolgen,
> es geht hier nur um die Schaffung der optimalen Anschlussmöglichkeit.
>
> Der derzeitige Herd (Kochfeld+Backofen) ist über 1N (2,5^2, 24A
> Absicherung) angeschlossen und es gab nie Probleme. Wir haben aber hier
> auch nur die Möglichkeit des einphasigen Anschlusses.

Darf der Ofen an 24A ran?
Normalerweise sind es 16A.


 Kurt

von Fabian B. (fabs)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das aktuelle Anschlusskabel ist AP im Kabelkanal ohne weitere 
stromführende Kabel. Es handelt sich um Verlegekabel, also Draht. 
Temperaturmäßig auch bei 24A kein Problem und zulassig.

Umrüstung auf Drehstrom ist keine Option, gibts hier im Haus nicht.

Dann werde ich einen zweiten Kreis für das Kochfeld auflegen. Das Ganze 
endet dann natürlich in der Herdanschlussdose.

Ich habe jetzt noch ein interessantes Dokument gefunden (Anhang). Danach 
ist eine derartige Verkabelung, bei eindeutiger Kennzeichnung von L1, 
L2, N1, N2, PE sogar mit einem 5-adrigen Kabel zulässig.

Mir ging es auch wirklich um die Frage ob die zwei L/N Kreise aus einer 
Phase kommen können. Das wurde ja bestätigt.

von Hubert M. (hm-electric)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Draht im Kabelkanal ist nur dann zulässig, wenn der Kanal mit Werkzeug 
zu öffnen ist (Schrauben)
Wenn du es richtig machen willst, dann Verlege zwei NYM-J Kabel 3 
x2,5mm²
Abgesichert wird dann mit zwei B16A Automaten. Am Besten wäre es, wenn 
die zwei Automaten gekoppelt sind, so dass man beide Stromkreise auf 
einmal abschalten muss.....

von Der M. (mhh)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian B. schrieb:
> Zwei Sicherungskreise zum Herd zu legen wäre nämlich gut machbar und mit
> 2x16A komme ich auf 7.3kW, also genug für vollen Betrieb.

Naja...

Der Herd hat drei "Lastkreise", wovon Du zwei parallel und einen einzeln 
haben wirst. Das ist mit 2*16 A nicht zu lösen. Also lieber 3*L+N 
vorsehen.

von Fabian B. (fabs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Der Mhh: vorsehen ist ja immer schön, aber wenn kein 3L+N da verfügbar 
ist, hilft das nix.

: Bearbeitet durch User
von Der M. (mhh)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian B. schrieb:
> @Der Mhh: vorsehen ist ja immer schön, aber wenn kein 3L+N da verfügbar
> ist, hilft das nix.

Du verstehst mich da glaube falsch.

Was hindert Dich daran, 3*L+N an eine Phase anzuschließen wie es bei Dir 
nur geht? 3*L+N hätte ich wohl 3*(L+N) schreiben sollen.

von Fabian B. (fabs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso. Diese Anschlussart ist nicht vorgesehen.
Mehrkreisig geht nur: mehrere Phasen mit gemeinsamem N oder 2L/2N. Einen 
dritten Lastkreis aus der gleichen Phase (bräuchte ja zwingend ein 
eigenes N, ist nicht anschließbar.

Die Lastaufteilung 
(https://portal.bsh-partner.com/TCcustomBSH/controller/download_file?PDFOBID=zhunTsacdcso0pdmdb---Y3D&UMOBID=zhunTqicdcso0pdmdb---Y3D 
Seite 2) deutet aber auch darauf hin, dass er dann einfach jeweils einen 
Lastkreis je für links und rechts nutzt. Die "Seiten" können ja max 
3.7kW umsetzen.

Nebenbei: war mir nicht sogar so, dass nach üblichen Regularien ein 
Lastkreis bis zu einer Stunde mit 145% belastet werden dürfte? Dann 
wären 7,4kW "kurzzeitig" auch mit 1N/1L und 2,5^2 an 24A möglich...

: Bearbeitet durch User
von Der M. (mhh)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian B. schrieb:
> Achso. Diese Anschlussart ist nicht vorgesehen.
> Mehrkreisig geht nur: mehrere Phasen mit gemeinsamem N oder 2L/2N. Einen
> dritten Lastkreis aus der gleichen Phase (bräuchte ja zwingend ein
> eigenes N, ist nicht anschließbar.

An die 2N Anschlüsse müssen einfach 3 Kabel um auf die Belastbarkeit zu 
kommen wenn alle 3 Phasenanschlüsse genutzt werden sollen. Ob der 
Herdhersteller das Herdinterne N-Kabel ausreichend dimensioniert hat 
weiß ich allerdings nicht (hilft nur nachsehen wenn mgl.). Bei alten 
Herden (bzw. neuen Herden vor vielen Jahren^^) ging das jedenfalls 
problemlos so zu machen.

von 1N 4. (1n4148)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schließ das Kochfeld an 2*(L/N/PE) über 2,5mm² an und gut ist.

von Martin H. (nodder)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich buddel mal den alten Thread hier aus, ich hoffe das ist kein großes 
Problem. Wollte für meine Frage nicht unbedingt einen neuen aufmachen.

Was ich mich bei den Bildern im ersten Post frage:
Beim Anschluss mit 3 Phasen, also das erste Bild:

Warum ist L1 grau, L2 Braun und L3 Schwarz?
Müsste es nicht L1-Braun, L2-Schwarz und L3-Grau sein?

Meinem Laienverständnis nach ist das für's Drehfeld ja sogar noch egal. 
Aber irritierend finde ich es trotzdem. Kann mir das einer erklären oder 
übersehe ich einfach nur etwas?

Danke.

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Farben sind Schall und Rauch.

Festgelegt ist das gn/ge Schutzleiter ist und das Blau Neutralleiter 
ist, wenn einer vorhanden ist.

Blaz kann Außenleiter sein, wenn Verwechselungen ausgeschlossen sind.

Netzbetreiber schließen sw, br, gr an, weil alte Kabel sw, br, sw (bei 5 
adrig) oder sw, br, bl. ( bei vieradrig)  als Aderfarben haben.

Wen Stört das?

Wenn man etwas neu aufbaut in der Installation dann nehme ich sw, br, 
gr.

Bei alten Leitungen, mach ich es wie der Netzbetreiber.

Wo spielt beim Herd das Drehfeld eine Rolle? Rechts und links drehendes 
Wasser im Topf?

von Martin H. (nodder)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Oh mann,

kann man denn nicht einfach ne Frage stellen ohne gleich mit Sarkasmus 
überschüttet zu werden?

Wen das stört? Keine Ahnung. Mich nicht. Hatte mich einfach nur 
gewundert.

Drehendes Wasser? Hast Du gesoffen?

Manmanman, ist das toxisch hier. Sorry für die Frage. Das Forum kommt 
direkt auf die schwarze Liste...

: Bearbeitet durch User
von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du dich wegen etwas Ironie gleich angepisst fühlst, dann tut mir 
das herzlich leid.

Wie Du selsbt erkannt hast, spielt ein Drehfeld am Herd eher keine 
Rolle.

Was willst Du denn hören.  Im Zweifelsfalle musst Du den fragen, der das 
gezeichnet hat, wird aber wohl auch eher nicht möglich sein!

Es ist nicht falsch, vielleicht unüblich.

Vergiss dich aber nicht zu löschen, bevor Du das Forum auf die schwarze 
Liste setzt ;)

von Martin H. (nodder)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Geplapper ist keine Ironie sondern einfach nur Blödsinn. Du hast 
nur selber anscheinend keine Antwort auf die Frage, aber Hauptsache mal 
irgendwas gesagt, gell?!

von Habe ein Problem (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert M. schrieb:
> 24 A mit 2,5mm² sehe ich als Kritisch an.


....
> Am besten du holst einen Elektriker, der das mal anschaut, und dich
> berät, es gibt in der Küche noch mehrere Geräte die man besser separat
> absichert:
> Kaffeemaschine, Dampfgarer, Mikrowelle....

Du hast die elektrischen Eierkocher vergessen!

Wir haben hier im Turboverfahren ca. 10.000 Eier zu kochen und zu 
färben.

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin H. schrieb:
> Dein Geplapper ist keine Ironie sondern einfach nur Blödsinn. Du hast
> nur selber anscheinend keine Antwort auf die Frage, aber Hauptsache mal
> irgendwas gesagt, gell?!

Wahrscheinlich wirst Du recht haben, belehrst und gleich alle und suchst 
nur Streit!

von Martin H. (nodder)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
So wird's sein.

von Fabian B. (fabs)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ist gut jetzt oder?

@Admin: bitte schließe den Thread.

von NichtDenFalschenTreffen (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian B. schrieb:
> Ist gut jetzt oder?
>
> @Admin: bitte schließe den Thread.

Wie wär's denn stattdessen, die Beiträge von Stunksucher Sven zu 
löschen?

von Fabian B. (fabs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch gut... ein admin kann auch das tun.

von Karl B. (gustav)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin H. schrieb:
> Warum ist L1 grau, L2 Braun und L3 Schwarz?
> Müsste es nicht L1-Braun, L2-Schwarz und L3-Grau sein?

Hi,
weil es sich auf die Adernkennzeichnung des vom Herdlieferanten 
mitgelieferten Anschlusskabels bezieht. Der hat das so vormontiert.
Die im Baumarkt zu kaufenden konfektionierten Herdanschlusskabel sehen 
wie im Bild aus.
https://www.bauhaus.info/kunststoffschlauchleitungen/herd-anschlussleitung/p/12182452
Ich kenn auch noch solche mit 2 x schwarz. Einmal mit Prägung einmal 
ohne Prägung.
Und da muss man sinngemäß verschalten.
ciao
gustav

: Bearbeitet durch User
von Martin H. (nodder)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank. :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.