Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug 2pol. Phasenprüfer mit Widerstandsmessung gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche einen 2pol. Phasenprüfer/messer mit richtiger 
Widerstandsmessung wie beim Multimeter. Die Phasenprüfer die ich kenne 
haben das entweder gar nicht oder zeigen schon bei einer Glühlampe im 
Kreis Unterbrechung an. Gibt es sowas? Wenn ja, wo und was bitte?

Also sowas ähnliches wie das hier:
https://www.conrad.de/de/voltcraft-vc-55lcd-zweipoliger-spannungspruefer-12-690-v-acdc-ledlcdsummer-1188073.html

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke. Das Fluke T150 kann nur bis 2kOhm messen. Etwas wenig finde ich. 
Das Benning kann bis 300kOhm. Schon besser. Kabel zu steif? Heißt kaum 
biegbar, auf dem Tisch liegend geben die Kabel die Position vor oder?

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Veit D. schrieb:
> Hallo,
>
> Danke. Das Fluke T150 kann nur bis 2kOhm messen. Etwas wenig finde ich.
> Das Benning kann bis 300kOhm. Schon besser. Kabel zu steif? Heißt kaum
> biegbar, auf dem Tisch liegend geben die Kabel die Position vor oder?

Ja, das Kabel ist schon rech starr. Mir war das zu unhandlich. Das Fluke 
ist insgesamt auch zierlichler - und damit auch handlicher. Ich benötige 
die Widerstandsmessung allerdings nicht, deshalb habe ich beim kauf auch 
nicht darauf geachtet. Ich hatte es bei Amazon gekauft und konnte es 
daher problemlos zurücksenden.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider habe ich kein weiteres Gerat gefunden. Dann musst Du wohl mal das 
von Benning testen. Vielleicht stört dich das "starre" Kabel auch nicht.

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn man zum Bsp. bei Conrad alle einzeln anschaut und deren 
Datenblätter, dann gibt es noch mehr mit Widerstandsmessung. Jetzt wo 
ich weis das man es nicht auf der Produktseite erkennt sondern tiefer 
gucken muss. Kosten nur mehr wie das Benning. Weidmüller hat zum Bsp. 
eines, aber nur bis 2kOhm. Es wird jedenfalls interessant.

von TrollHunter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.reichelt.de/Spannungspruefer/UT-15C/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=133499&GROUPID=4021&artnr=UT+15C&SEARCH=spannungspr%25FCfer

Ich hab den Benning Duspol und da piept der Durchgangsprüfer, wenn noch 
irgendwo ne Lampe oder ein Trafo im Stromnkreis eingeschaltet ist.
Wenn man das Teil nur alle Zwei Jahre benutzt wundert man sich erst mal, 
warum da noch was auf der Leitung ist, obwohl man die Sicherung getrennt 
hat :-/

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TrollHunter schrieb:
http://www.reichelt.de/Spannungspruefer/UT-15C/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=133499&GROUPID=4021&artnr=UT+15C&SEARCH=spannungspr%25FCfer

Der verlinkte UNI-T hat einen Durchgangsprüfer bis 400K. Das hat aber 
nichts mit Widerstandsmessung zu tun.


> Ich hab den Benning Duspol und da piept der Durchgangsprüfer, wenn noch
> irgendwo ne Lampe oder ein Trafo im Stromnkreis eingeschaltet ist.

Durchgangsprüfungen werden spannungsfrei durchgeführt.

: Bearbeitet durch User
von (º°)·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.· (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Durchgangsprüfungen werden spannungsfrei durchgeführt.

Das will ich sehen.
Den Durchgangsprüfer der ohne Batterie/Zelle auskommt...

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

war ja klar das jetzt Trolle kommen. Durchgang wird immer Spannungsfrei 
gemessen. Sonst wäre es eine Spannungsmessung und keine 
Durchgangsmessung. Ohne eigene Batterie geht das nun einmal nicht.
Siehe dem UT-15C Link > Anleitung > 6.2


@ Trollhunter, da haste Glück gehabt das er bis 400kOhm Durchgang 
anzeigt. Eigentlich piepen die schon viel eher nicht mehr. Ich suche 
jedoch eine richtige Widerstandsmessung. Ist und wäre für mich 
praktischer. Wobei der Preis ist sehr verlockend, muss ich zugeben.  :-) 
Wie du sagt, er wird manchmal lange im Schrank liegen.

Danke dir und Jörg.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der trollt auch in anderen Threads nur rum?


An deiner Stelle würde ich den Duspol kaufen und testen. Alles andere 
wäre ein Kompromiss. Vielleicht empfindest Du das mit dem Kabel anders 
als ich. Wenn Du nicht mit dem Duspol zurecht kommst kannst Du ihn auch 
wieder zurückschicken. Das mache ich persönlich nur ungern, aber ab und 
zu geht es halt nicht anders.

Bei Voelkner ist er recht günstig und für 8 Euro mehr gibt es eine 
Garantieverlängerung.

http://www.voelkner.de/products/422664/Benning-DUSPOL-digital-Zweipoliger-Spannungspruefer-12-V-1000-V-AC-1200-V-DC-LCD-CAT-IV-600-V-.html

Voelkner hat derzeit eine Aktion, da gibt es die Anschlussgarantie 
gratis.

http://www.voelkner.de/newsletters/newsletters.html

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.