Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Haltemechanik


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend

Mal etwas nicht elektronisches:

Ich suche eine Haltemechanik (also Idee, Zeichnung, Video),
welche wie folgt funktionieren soll.

an einem Seil kann ein Gewicht über eine obere Umlenkrolle
nach oben gezogen werden.
Jetzt soll die Haltemechanik das Gewicht ab einem
bestimmten Punkt festhalten, sodass das Seil entlastet werden kann.
Um das Gewicht wieder abzulassen, soll das Gewicht ein bisschen höher 
gezogen werden,
als es in der Halteposition liegt.
Dann entriegelt die Mechanik und das Gewicht kann abgelassen werden.

Nochmal der Ablauf:
Ich ziehe an einem Seil ein Gewicht nach oben.
Nach 2m hängt das Gewicht in der Mechanik und das Seil kann losgelassen 
werden.
Jetzt ziehe ich nochmal am Seil, etwa 2cm, und kann das Gewicht wieder 
ablassen.

Nebenbedingungen:
Das Seil kann nur linear nach unten gezogen werden.
So eine Rollladenmechanik, wo das Seil zur Seite fest klemmt
geht leider nicht.


Für die Uhrmacher unter euch sicher kein Problem,oder?

von Gugscht (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ziemlich verhält sich eine mechanische Beamerleinwand auch.

von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, kenn ich nicht.
Unsere in der Uni war elektrisch
und damals in der Schule gab es einen langen Stab zum kurbeln :-)

Ne Idee woher ich Bilder von der Mechanik bekomme?

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Motor + Seilklemme?
Brief eines Dachdeckers 
http://www.lustigestories.de/stories/unfallbericht.php

von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das erste Mal, dass ich diese Geschichte gelesen habe,
da war sie noch mit einer Schreibmaschine geschrieben...

von Michael B. (alter_mann)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gugscht schrieb:
> So ziemlich verhält sich eine mechanische Beamerleinwand auch.

Vor dem Beamerzeitalter gab es schon lange das Schnapprollo.
Das Prinzip könnte sogar funktionieren für das Problem des TO, wenn mal 
"ein Gewicht" nicht so vage wäre.

von Tr (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein simpler Haken?
Feder vorgespannt damit das Gewicht einrastet, per Zugmagnet 
ausgeschwenkt wenn du es wieder herab lassen willst. Weil du vorher 
entlastest ist das auch gar nicht so anspruchsvoll.

von Martin B. (martin_b97)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mein Staubsauger macht das so mit seiner Stromleitung.
Ich weiss leider nicht wie, aber es funktioniert irgendwie.

Grüße,
Martin

von oszi40 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> gab es schon lange das Schnapprollo.

Schnapprollo hat in der Rolle Arretierklinken verbaut, was relativ 
verschleißfrei funktioniert wenn die in ein Zahnrad eingreifen. 
Allerdings sollte auch das Lösen der Arretierung bedacht werden. Dafür 
ist eine uns unbekannte Kraft nötig, welche die Klinken aus dem Zahnrad 
schleudern kann. Eine Seilklemme wie oben vorgeschlagen hat 
wahrscheinlich mehr Verschleiß.

von Georg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin B. schrieb:
> Ich weiss leider nicht wie, aber es funktioniert irgendwie.

Die Klemmung muss geschwindigkeitsabhängig sein: lässt man langsam nach, 
greift sie nicht, bei einem schnellen Ruck schon. Der Sicherheitsgurt im 
Auto funktioniert auch so. Könnte man ein Band statt des Seils nehmen, 
könnte man eine ausgebaute Gurtmechanik direkt verwenden.

Georg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.