Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kapazität 9V Block vs. 12V Zelle (Bauform 23A)?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mal eine frage zur Kapazität von diese 12V Zellen in der 23A 
Bauform, wie sie häufig bei Photozubehör usw. verwendet werden. Welche 
Kapazität weisen diese 12V Zellen auf. Die 9V Blocks liegen ja meist um 
die 100-200mA

von Wolle R. (oldschool)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
23A Zelle: typ 38mAh
9V Block: 200mAh bis 1300mAh (je nach Technologie)


Mfg

von ArnoR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Welche Kapazität weisen diese 12V Zellen auf.

Ist es wirklich zuviel verlangt, mal im INet nachzusehen? Es sind ca. 
55mAh.

> Die 9V Blocks liegen ja meist um die 100-200mA

Die Kapazität der 9V-Blöcke liegt bei 200mAh.

von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Anargy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ArnoR schrieb:
> Thomas O. schrieb:
>> Welche Kapazität weisen diese 12V Zellen auf.
>
> Ist es wirklich zuviel verlangt, mal im INet nachzusehen? Es sind ca.
> 55mAh.
>
>> Die 9V Blocks liegen ja meist um die 100-200mA
>
> Die Kapazität der 9V-Blöcke liegt bei 200mAh.

Hier ist das präzisiert:

https://de.wikipedia.org/wiki/9-Volt-Block

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Danke für die Infos ich bin da einige Angebote bei eBay bezüglich 
9V Cliphalter durchgegangen wo man 2 solcher 12V Batterien reindrücken 
kann um aktive Tonabnehmer mit 24V zu versorgen im Gegensatz zu 2 9V 
Blocks in Reihe die eben 18V liefern.

War gerade auch bei Reichelt und dort ssi d die Angaben eigentlich immer 
dabei. Da die Kapazität aber im Vergleich zu den 9V Blocks so gering ist 
greife ich lieber zu diesen 9V Blöcken.

Also danke nochmal, dachte eben das andere das wissen und wollte auf die 
schnelle keine Herstellerdatenblätter raussuchen.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolle R. schrieb:
> 9V Block: 200mAh bis 1300mAh (je nach Technologie)
Ha ha .. 1300 mAh - dann mal her mit dem Datenblatt und einem 
Testmuster, das glaube ich erst, wenn ich es selbst gemessen habe.

Thomas O. schrieb:
> Welche Kapazität weisen diese 12V Zellen auf.
> Die 9V Blocks liegen ja meist um die 100-200mA
Beide Typen haben ein extrem schlechtes Verhältnis Energiegehalt zu 
Preis.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Wolle R. schrieb:
>> 9V Block: 200mAh bis 1300mAh (je nach Technologie)
> Ha ha .. 1300 mAh - dann mal her mit dem Datenblatt und einem
> Testmuster, das glaube ich erst, wenn ich es selbst gemessen habe.

1300mAh habe ich noch nicht gesehen, aber 1200mAh.

http://www.reichelt.de/Lithium-Batterien/LITHIUM-9-VOLT/3/index.html?ACTION=3&LA=2&ARTICLE=28006&GROUPID=1028&artnr=LITHIUM+9-VOLT&SEARCH=%252A

Datenblatt:

http://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/D400/LITHIUM_9VOLT.pdf

: Bearbeitet durch User
von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> 1300mAh habe ich noch nicht gesehen, aber 1200mAh.
> Datenblatt:
> http://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/D400/LITHIUM_9VOLT.pdf

Danke!

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> 1300mAh habe ich noch nicht gesehen, aber 1200mAh.
>> Datenblatt:
>> http://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/D400/LITHIUM_9VOLT.pdf
>
> Danke!

Mit über 7,- Euro allerdings kein Schnäppchen ?

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Manfred schrieb:
>> Jörg R. schrieb:
>>> 1300mAh habe ich noch nicht gesehen, aber 1200mAh.
>>> Datenblatt:
>>> http://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/D400/LITHIUM_9VOLT.pdf
>> Danke!
> Mit über 7,- Euro allerdings kein Schnäppchen ?
Ja!

Schlimmer: Ich habe ein DVM, was nur wenige Male pro Jahr benutzt wird 
und wegen einer sabbernden Batterie knapp dem Tode entronnen ist. Also 
mal etwas Gutes gegönnt 
http://www.reichelt.de/Lithium-Batterien/LITHIUM-9V-XCELL/3/index.html?ACTION=3&LA=2&ARTICLE=101032&GROUPID=1028&artnr=LITHIUM+9V+XCELL&SEARCH=%252A 
und ein paar Jahre später bemerkt, dass auch diese nicht dicht ist :-(

Aktuell bin ich per Li-Akku unterwegs, mal sehen, wie lange das geht:
http://www.aliexpress.com/item/1-piece-Soshine-9V-battery-quick-charger-Rapid-Charger-2-pieces-Soshine-650-mah-9V-lithium/32261019425.html

Hier muss man aber gucken, ob das Gerät mit der abweichenden 
Spannungslage zurecht kommt, geht bei 8,4V los bis runter auf 6 Volt.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Hallo,
>
> ich habe mal eine frage zur Kapazität von diese 12V Zellen in der 23A
> Bauform, wie sie häufig bei Photozubehör usw. verwendet werden. Welche
> Kapazität weisen diese 12V Zellen auf. Die 9V Blocks liegen ja meist um
> die 100-200mA

Warum möchtest Du das eigentlich wissen? Unterschiedliche Bauformen und 
Spannungen..

von itzmir (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Thomas O. schrieb:
> Hallo,
> ich habe mal eine frage zur Kapazität von diese 12V Zellen in der 23A
> Bauform, wie sie häufig bei Photozubehör usw. verwendet werden. Welche
> Kapazität weisen diese 12V Zellen auf. Die 9V Blocks liegen ja meist um
> die 100-200mA
>
> Warum möchtest Du das eigentlich wissen? Unterschiedliche Bauformen und
> Spannungen..

du müssen ganzen trade lesen,  dann verstehen

von Voltage (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

in welchen aktuellen(wichtig) Geräten werden solche 12V Batterien 
eigentlich noch benötigt wo doch Step Up Wandler kaum was kosten und 
zumindest bei den Leistungen die solche Batterien sinnvoller weise 
maximal abverlangt werden auf sehr klein sind?
Schon die 9V Blöcke sollten meiner Meinung nach eigentlich nicht mehr in 
aktuellen Geräten notwendig sein bei den zur Verfügung stehenden 
Möglichkeiten deren Kosten und Baugrößen.

Voltage

von Werner H. (werner45)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Batterie und Akku liefern im Gegensatz zu Wandlern eine rausch- und 
störungsfreie Spannung, außerdem können sie bei beliebigem Potential 
arbeiten.
Ein Akku benötigt ein Ladegerät, ist teurer und nach Murphy immer leer, 
wenn man ihn braucht. Die Ladung kostet Zeit.

Batterien bei großen Lebensmitteldiscountern sind preiswert und wegen 
des hohen Umsatzes nie überlagert. Aber es gibt halt nur die A-Zellen 
und 9V-Blöcke. Wenn eine leer ist, wird sie ersetzt.
Ich bevorzuge Geräte, die damit auskommen.

Gruß   -   Werner

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
itzmir schrieb:

> du müssen ganzen trade lesen,  dann verstehen

Nix verstehen. Womit soll er handeln?

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Voltage schrieb:

> in welchen aktuellen(wichtig) Geräten werden solche 12V Batterien
> eigentlich noch benötigt

Typisch z.B. in kleinen Fernsteuersendern für die Hosentasche.

von Wolle R. (oldschool)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Voltage schrieb:
> in welchen aktuellen(wichtig) Geräten (...)

Gute Frage. Die 9V Batterie ist fast komplett verdrängt worden, ähnlich 
wie Monozellen. Einige (billige) Rauchmelder laufen noch mit 9V 
Batterien, aber bessere Modelle haben z.T. fest verbaute Lithiumzellen, 
die 10 Jahre halten (sollen).

Wo braucht man heute noch 9V Blöcke (mal im eigenen Haushalt umsehen...)
 eigentlich nur für's Multimeter. Und für Radiowecker, aber das ist auch 
eher gut gemeint als gut gemacht. Da die Teile die Netzfrequenz als 
Zeitbasis nutzen, haben die Geräte keinen Quarz sondern schlicht einen 
einfachen (ungenauen) Oszillator. Was einem dann nach Stromausfall 
angezeigt wird, da kann ich die Uhr auch gleich neu stellen.

23A Zellen mit 12V habe ich in einem Halbleitertester. Sonst nirgends.

Nachtrag für die "Rosinenpicker": Ich schrieb 1300mAh ausm Kopf, sind es 
1200mAh so berichtige ich es hiermit. Zufrieden?


Mfg, Wolle

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolle R. schrieb:
> Nachtrag für die "Rosinenpicker": Ich schrieb 1300mAh ausm Kopf, sind es
> 1200mAh so berichtige ich es hiermit. Zufrieden?

Der Verweis auf den 1200mAh hatte nix mit Rosinenpickerei zu tu, war 
also nicht negativ gemeint. Sonst hätte ich es anders formuliert. Zudem 
meinstest Du wohl eher Korinthenkacker, Rosinenpicker sind etwas 
anderes?


Wolle R. schrieb:
> Wo braucht man heute noch 9V Blöcke (mal im eigenen Haushalt umsehen...)
>  eigentlich nur für's Multimeter.

Unerklärlich warum 9V-Blocks nach wie vor Verwendung in Multimetern 
finden. Abgesehen davon das ich auch schon den ein oder anderen 
Batterieclip auswechseln musste weil die einfach nicht mehr gehalten 
haben.

: Bearbeitet durch User
von Homo Habilis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolle R. schrieb:
> "Rosinenpicker"

Das sind die buntgefiederten Vögel, die sich (ganz allein und 
egoistisch) "die Rosinen raus picken". Was Du meinst, sind die (oft 
turtelnden, teils gurrenden) farblich etwas unauffälligeren sog. 
(früher: "Linsen-", heute:) "Erbsenzähler" - auch "fliegende Ratten" 
genannt. Nicht zu verwechseln mit den "Haarspaltern", einer gar nicht so 
bedrohten Fledermausart.

($end klugsch.$)

von Holger L. (max5v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses PDF ist übrigens mal ganz interessant wenn man sich nach 
Batterien und Knopfzellen umschauen möchte. Darin steht allerdings nur 
die Spannung sowie die Baugröße der unterschiedlichen Typen.

https://www.accu3000.de/storage/app/media/info/Akkus_und_Batterien/Vergleichsliste_Knopfzellen_und_Batterien.pdf

von Wolle R. (oldschool)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Korinthenkacker

Ja das meinte ich. Bezog sich übrigens nicht auf deinen Beitrag, sondern 
einen drüber ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.