Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Noob Fragen zum LPC811


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter S. (petersieg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorweg: Ich weiss gar nichts über Cortex M0/LPC811!
Ich kann mit AVRs arbeiten und programmieren.
USB-TTL Dongles habe ich auch..

Ich würde mir gerne mal das hier "nachbauen":
http://www.quinapalus.com/psb.html

Da steht aber nichts von einer minimalen Supportschaltung?
Heisst das, es reicht +3.3V, GND und Rx+Tx über einen USB-TTL Dongle 
dran zu schalten zum Betrieb? Also nur Dongle und LPC811 Chip??

Zum Programmieren (eines LPC810) habe ich diese Seite gefunden:
https://learn.adafruit.com/getting-started-with-the-lpc810/programming-the-lpc810-with-flash-magic

Kann ich das im Prinzip genauso machen mit dem LPC811 (nur andere 
Gehäuseform)?

Habe Win10/XP Rechner.

Danke, Peter

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, das geht in der Tat so einfach. Wenn man es ordentlich machen will 
spendiert man dem µC noch einen 100 nF Kondensator wie auch auf der 
Adafruit Seite angegeben.
Die LPC sind nicht an jeder Ecke erhältlich wie die Atmel AVR, hier ist 
Conrad ausnahmsweise mal eine gute Quelle. Und wenn du keine Angst vor 
TSSOP hast dann gleich den LPC824 nehmen, der hat mehr Resourcen und 
kostet auch nicht viel mehr.

: Bearbeitet durch User
von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter S. schrieb:
> LPC811

LPC812 wäre eventuell einfacher, da auch als SOIC Package verfügbar.

> Ich würde mir gerne mal das hier "nachbauen"

Da ist ja auch ein fertiges HEX File dabei, kann man tatsächlich direkt 
mit USB-seriell Kabel drauf flashen (auch auf LPC812)

> Adafruit

Die Verwenden als IDE LPCXpresso zum Programmieren, das ist Eclipse und 
für einen Einsteiger doch etwas überladen und unübersichtlich. Es gibt 
auch etwas wie Visual Studio, mit 32K Code Limit, aber die LPC800 haben 
ja gar nicht so viel.

https://www.iar.com/iar-embedded-workbench/

Für beides gibt es umfangreiche Demos in C und in Assembler:

http://www.nxp.com/products/microcontrollers-and-processors/arm-processors/lpc-cortex-m-mcus/software-tools/lpcopen-libraries-and-examples:LPC-OPEN-LIBRARIES

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.