Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Monacor stereo graphic equalizer ge-206 Platine nachbauen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kay_D_2001 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach leudde!
Ich habe da ein Problem: ich will meinen equalizer komplett nachbauen 
also auch die platine. Ich habe überhaupt keine Ahnung von platinen und 
weiß nicht wie ich es anstellen soll die platine zu duplizieren... 
vielleicht kann mir ja jemand helfen.

: Verschoben durch Moderator
von tommy_v (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die gute Nachricht zuerst:
Der Equalizer ist so alt (1980), dass er es schon bis ins
radiomuseum.org geschafft hat.

Dort bekommst Du auch das Schaltbild:
http://www.radiomuseum.org/r/monacor_stereo_graphic_equalizer.html?language_id=1

1. Möglichkeit:
Nach Schaltbild auf Lochraster aufbauen.

2. Möglichkeit:
Schaltbild in KiCad eingeben, Layout erstellen, Gerber-Daten
erzeugen und Platine fertigen lassen.


Aaaaber:
Hast Du schon mal berechnet, was die Bauteile kosten?
Allein die 11 Schiebepotis mit Knöpfen ca. 35 Euro.
Dazu Gehäuse, Bauteile, Trafo, Platine (2 Stück ?)...

Wie machst Du die Schlitze für die Schiebepotis?
Wenn Du das machen lassen willst, dann frag mal einen Preis an.

Nettes Projekt, wenn man das aus Spass an der Freud macht oder
dabei einfach nur lernen will. Aber das wird teurer als Kaufen.

Schau mal, was man für 99 Euro fertig kaufen kann:
https://www.thomann.de/de/behringer_fbq1502hd_ultragraph_pro.htm

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das scheint eine simple Grundschaltung zu sein, ohne besondere 
Leistungsmerkmale. Nachbau lohnt sich ganz sicher nicht.

von Kay_D_2001 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt im ernst? 1980??? Das ist das beste was ich habe!!! Ich habe 
nämlich noch einen anderen equalizer gekauft und bei dem Kriege ich 
ständig ohrenkrebs... deshalb, weil es eigentlich so simpel ist will ich 
das Ding ja nachbauen... die Löcher würde ich bin einem computer machen 
lassen... es gibt ja diese vollautomatischen sägen/fräsen... aber das 
die Teile so teuer sein sollen hätte ich nicht gedacht...

von Frank B. (frank501)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kay_D_2001 schrieb:
> die Löcher würde ich bin einem computer machen
> lassen... es gibt ja diese vollautomatischen sägen/fräsen

Na viel Spaß beim Löcher bohren.
Und wenn die Löcher erst mal drinne sind, ist es sicher ein leichtes, 
das bisschen Kupfer unter der Platine drauf zu bekommen.

SCNR

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann das sicher auch auf Lochraster-Platinen nachbauen.

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Kay_D_2001 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jawohl man!!! Dankeschön!!! :D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.