Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik "Short circuit protection" bei BTS555


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von mpunkt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Ich habe eine evnt. etwas blöde Frage zum BTS555. Blöd deshalb, weil die 
Antwort vermutlich unmittelbar im Datenblatt steht. Ich bin allerdings 
etwas unsicher und frage deshalb lieber nach.

Sehe ich es richtig, dass der BTS555 erst einen Strom von ca. 400 A als 
Kurzschluss "versteht"? Und das würde dann auch weiterhin bedeuten, dass 
eine Spannungsquelle, die aufgrund ihres Innenwiderstandes einen solchen 
Strom eh niemals liefern kann, auch schlichtweg nicht durch diesen 
Baustein zu schützen ist?

Danke für alle Hinweise!

: Verschoben durch Moderator
von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mpunkt schrieb:
> Sehe ich es richtig, dass der BTS555 erst einen Strom von ca. 400 A als
> Kurzschluss "versteht"?

Na ja, swischen 200 und 650A, steht doch im Datenblatt.

mpunkt schrieb:
> dass eine Spannungsquelle, die aufgrund ihres Innenwiderstandes
> einen solchen Strom eh niemals liefern kann, auch schlichtweg
> nicht durch diesen Baustein zu schützen ist?

Die schützt sich durch ihren Innenwiderstand offenbar selber.

Wenn sie natürlich nur 100A liefern darf, schützt der BTS555 nicht davor 
daß sie stärker belastet wird als erlaubt. Dafür müsste sie mit 650A 
belastet werden dürfen (und immer noch Spannung liefern).

Der BTS555 wird, so bald er den strom auf "nur" ca. 400A begrenzt, so 
heiss, daß gleich der Übertemperaturschutz ihn noch viel weiter 
runterregelt, je nach Kühlung wird er bei 12V sogar auf unter 10A 
runterregeln. Insofern ist er als Konstantstromquelle auch nicht zu 
gebrauchen, es geht nur um Schutz.

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ mpunkt (Gast)

>Sehe ich es richtig, dass der BTS555 erst einen Strom von ca. 400 A als
>Kurzschluss "versteht"?

Sieht wohl so aus.

>Und das würde dann auch weiterhin bedeuten, dass
>eine Spannungsquelle, die aufgrund ihres Innenwiderstandes einen solchen
>Strom eh niemals liefern kann, auch schlichtweg nicht durch diesen
>Baustein zu schützen ist?

Stimmt.

von Karl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mpunkt schrieb:
> Sehe ich es richtig, dass der BTS555 erst einen Strom von ca. 400 A als
> Kurzschluss "versteht"? Und das würde dann auch weiterhin bedeuten, dass
> eine Spannungsquelle, die aufgrund ihres Innenwiderstandes einen solchen
> Strom eh niemals liefern kann, auch schlichtweg nicht durch diesen
> Baustein zu schützen ist?

Dass die Quelle einen Innenwiderstand und einen dadurch begrenzten 
Kurzschlußstrom hat bedeutet natürlich noch nicht, daß sie darum 
beschützt werden muß.

Wenn das aber so ist, und die Quelle keinen höheren Strom liefern darf 
als Imax, kannst Du das natürlich um den BTS555 herumbauen:  Auf IS 
liefert der Treiber einen dem Ausgangsstrom proportionalen Strom.  Mit 
einem Komparator kannst Du den mit einem Grenzwert vergleichen und bei 
überschreiten über den IN-Pin abschalten.

Die Strommessung ist nicht sonderlich genau, und sie braucht ts(IS) 
(also bis zu 500us), aber vielleicht reicht Dir das ja.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.