Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mal wieder: Was ist das für ein IC


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas S. (thomasschattat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,
mein Fernseher hatte heute morgen kein Antennensignal, meine 
Nachforschungen entlarvten den SAT Multiswitch als Ursache. Drin ist ein 
Schaltnetzteil das einmal 18V liefern soll. Zum Glück war das so 
beschriftet, es waren dann aber  nur 12V die da kamen.
Der Optokoppler schien mir das wohl so hin zu regeln, dieser wird von 
einem Bauteil angesteuert das ich nicht finde oder kenne. OK mal 
disabled und die Spannung schießt hoch.
Das Teil ist ein Dreipinner im TO92 Gehäuse. Auf der Platine steht IC3, 
die Pin sind als A, K, und R beschriftet. Der mittlere K ist auf Masse.

Auf dem IC steht in der ersten Zeile 431T, in der zweiten Zeile 0215,

Könnte das so eine Art Spannungsregler sein mit dem der Optokoppler 
gesteuert wird?
Als Quick and Dirty Lösung habe ich an der Seite mit dem OK gegen Masse 
eine Schaltung mit BC238C, 8,2V Z-DIode, zwei Widerständen und einem 
Poti reingefummelt. 18V eingestellt und es klappt wieder.

Ich würde das gerne wieder original haben, also was ist ein 431T 0215 
für ein IC?

Danke für Hinweise. Schönen Sonntag noch,
Thomas

: Verschoben durch Moderator
von Ralph B. (rberres)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ein TL431 ?

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM431  Einstellbare Z-Diode oder auch Einstellbare Referenzspannung

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Einstellbare Referenzspannung

Quatsch, andersrum: einstellbare Spannungsreferenz

von Frank G. (frank_g53)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Sascha W. (sascha-w)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Guten Morgen,
> mein Fernseher hatte heute morgen kein Antennensignal, meine
> Nachforschungen entlarvten den SAT Multiswitch als Ursache. Drin ist ein
> Schaltnetzteil das einmal 18V liefern soll. Zum Glück war das so
> beschriftet, es waren dann aber  nur 12V die da kamen.
Netzteil unter Last oder Leerlauf?

> Der Optokoppler schien mir das wohl so hin zu regeln, dieser wird von
> einem Bauteil angesteuert das ich nicht finde oder kenne. OK mal
> disabled und die Spannung schießt hoch.
der OK liefert den istwert der Sekundärspannung an die Primärseite.

> Das Teil ist ein Dreipinner im TO92 Gehäuse. Auf der Platine steht IC3,
> die Pin sind als A, K, und R beschriftet. Der mittlere K ist auf Masse.
>
> Auf dem IC steht in der ersten Zeile 431T, in der zweiten Zeile 0215,
>
> Könnte das so eine Art Spannungsregler sein mit dem der Optokoppler
> gesteuert wird?
> Als Quick and Dirty Lösung habe ich an der Seite mit dem OK
? Welche Seite Sekundär oder Primär ?

> gegen Masse
> eine Schaltung mit BC238C, 8,2V Z-DIode, zwei Widerständen und einem
> Poti reingefummelt. 18V eingestellt und es klappt wieder.
Als erstes gehen in den Schaltnetzteilen i.d.R. die Kondensatoren auf 
der Sekundärseite hinüber. Kapazität nimmt soweit ab das die Spannung 
(unter Last) innerhalb eines Schaltzyklus so sehr schwankt das die 
Reglung dann spinnt.

Sascha

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Aufgabe des TL431 (und ohne Zweifel ist das dieser Dreibeiner) ist 
es, zwischen dem 'R' Anschluss und der Anode ('A') eine konstante 
Spannung von 2,5V zu halten, indem er bei höherer Spannung wie eine 
Zenerdiode von K zu A durchgängig wird und in deinem Fall die LED im 
Optokoppler zum Leuchten bringt und die Primärseite abregelt. Wenn du 
die Spannung also zwischen R und A misst, sollten da recht genau 2,5V 
stehen. Abweichungen deuten darauf hin, das das Dings defekt ist (kommt 
ab und zu mal vor), oder das z.B. der Elko des Siebteiles auf der 
Sekundärseite des Netzteils taub ist. Am besten machst du mal Fotos der 
Vorder- und Rückseite der Netzteilplatine und zeigst sie uns.

: Bearbeitet durch User
von Frank W. (frank_w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Das Teil ist ein Dreipinner im TO92 Gehäuse. Auf der Platine steht IC3,
> die Pin sind als A, K, und R beschriftet. Der mittlere K ist auf Masse.

Ist wohl doch ein TL431.

Gruß Frank

von Thomas S. (thomasschattat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, das ging ja sauschnell.
Also die Spannung 12V ist unter Last. Elko primär hatte ich mal 
getauscht, das wars nicht.
Da beim Kurzschließen der LED im OK die Spannung hoch schnellt gehe ich 
davon aus, dass die Regelung zu zeitig zu regelt.

Ich werde mir die einstellbare Z-Diode besorgen und das mal testen.
Vielen Dank an alle und einen schönen Sonntag.

Gruß
Thomas

von Jonny S. (zonk)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt die Pinbelegung Anode(A), Kathode(K), Referenz(R)?
Dann wird's wohl ein TL431 sein.

lg, Jonny

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Elko primär hatte ich mal
> getauscht, das wars nicht.

Der Zwischenkreiselko ist auch sehr selten betroffen, alle anderen 
schon.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.