Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik eHaJo ATeVal Board V1.2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Maximilian B. (maxblank)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag zusammen,

ich habe mir vor einigen Wochen das aTeVal in der version 1.2 zugelegt 
und wollte dieses heute endlich einmal mit meinem PC verbinden.
Das Board habe ich nach Anleitung gelötet, lediglich die Lötjumper habe 
ich noch nicht gesetzt, da diese allem anschein nach für das Verbinden 
mit dem PC keine rolle spielen.

Zunächst einmal habe ich auf meinem PC Atmel Studio 6.2 installiert.
Dann habe ich das Board mit dem usb kabel mit meinem PC verbunden

Windows (win7) zeigt daraufhin die übliche fehlermeldung, dass die 
Gerätetreibersoftware nicht installiert wurde, soweit ja auch normal.
Anders als auf der eHaJo seite

http://dokuwiki.ehajo.de/bausaetze:ateval:anleitung
        bzw
http://dokuwiki.ehajo.de/artikel:libusb-mkiiclone

wird mein board im gerätemanager jedoch nicht als "AVRISP mkII" unter 
"Jungo" oder "AVRISP mkII" unter "Andere" erkannt, sondern als "eHaJo 
USB2Serial" unter "Andere" angezeigt
Will ich für dieses dann, wie im Dokuwiki beschrieben, den "libUSB 
AVRISP mkII clone" Treiber installieren, findet der windows assistent im 
angegebenen ordner keinen Treiber für das Board

Der USB nach Seriell Treiber von libUSB 
(http://dokuwiki.ehajo.de/artikel:libusb-usb2serial) hingegen lässt sich 
ohne probleme installieren, danach ist das ateval als COM - Port im 
Gerätemanager gelistet
Allerdings wird dieser dann nicht vom Atmel Studio erkannt...


Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir sagen könntet, ob und was ich 
falsch mache, und wie ich mein aTeVal doch noch zum laufen kriegen kann

Vielen Dank im voraus

von Alexander S. (alesi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maximilian B. schrieb:
> wird mein board im gerätemanager jedoch nicht als "AVRISP mkII" unter
> "Jungo" oder "AVRISP mkII" unter "Andere" erkannt, sondern als "eHaJo
> USB2Serial" unter "Andere" angezeigt

Von der ehajo Seite zum ATeVal Board:
https://www.ehajo.de/baus%C3%A4tze/bedrahtete-baus%C3%A4tze/ateval-atmel-evaluationsboard.html
"Damit können Sie nämlich ...
das Board dank der Modi-Umschaltung (Steckjumper) als USB-nach-Seriell 
Umwandler verwenden und damit zum Beispiel auf den USART des 
Zielprozessors zugreifen"

Ist evtl. der Steckjumper bei Dir falsch gesetzt?

Siehe auch
http://dokuwiki.ehajo.de/bausaetze:ateval:loetjumper

von Maximilian B. (maxblank)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank erstmal für deine Antwort Alexander
Ich stehe grade ziemlich am Anfang und habe mich noch nicht mit dem 
USART befasst...

Es kann gut sein, dass ich den Jumper falsch gesteckt habe, ich hab für 
die Version 1.2 leider keine Bilder mit eingesetzten Steckjumpern 
gefunden
Und auch das Bild von der ehajo seite zeigt keine Jumper.
Ich habe dort jedoch meine gesteckten Jumper mal rot umkreist, wie sie 
stecken
Die Bezeichnungen sind (ehajo ateval logo im linken oberen eck):

Direkt unter dem ehajo Logo "serial":
Pins: links oben TxD, links unten RxD, rechts oben RxD, rechts unten TxD

Zwischen USB Buchse und 10 poliger wannenbuchse "Power":
Oben USB Spannung, mittig Platine, unten Extern
USB und platine sind verbunden

unter dem 20Pin und rechts neben dem 8 Pin IC sockel "EEPROM"
hier sind keine bezeichnungen der Pins aufgedruckt, ich habe die beiden 
oberen verbunden, dies habe ich glaub ich von der v1.0 übernehmen können

oben rechts zwischen dem größten IC sockel und der großen wannenbuchse 
"ADC":
auch diesen konnte ich von version 1.0 übernehmen

Der einzige jumper den ich wirklich vergessen habe ist zwischen dem elko 
bei der USB buchse und der 10poligen wannenbuchse
Dieser heißt soweit ich das erkennen kann "ISP" hat aber keine weiteren 
Pin bezeichnungen

Ich werde den vergessenen auf jeden fall noch anlöten, aber spielt 
dieser bei meinem Problem eine Rolle, oder liegt es an einem der bereits 
gesteckten Jumper (es kämen ja eigentlich nur die Serial-jumper in 
frage, aber wenn es an diesen liegt, muss ich diese einfach ziehen oder 
anders stecken?)?

Die Lötjumper habe ich noch gar nicht gesetzt, weil ich mich so lange 
wie möglich vom USART fern halten wollte, aber wenn diese das problem 
sind, werde ich sie setzen, und mich in den USART einlesen

Vielen Dank schonmal

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie oft blinkt die rote LED beim Einstecken des Boards?

Hast du den signierten Treiber für avr isp mkII Klon von der eHaJo-HP 
heruntergeladen, das Zip-file entpackt und im Gerätemanager den Treiber 
installiert?

Entferne mal bitte das eHaJo-Board aus dem Gerätemanager, schließe es 
nochmals neu an und versuche den Treiber zu installieren.

Falls dies nicht geht kann es sein, dass das Board im Bootloadermodus 
ist
http://dokuwiki.ehajo.de/artikel:ateval:firmware_update

Versuche diesen zu nach de robigen Anleitung im Link zu beenden

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, den lila umkreisten Jumper und den unten links rot umkreisten 
Jumper (bei 5V) solltest du setzen.

Der rote Jumper versorgt das Board mit 5V aus dem USB Port

von Alexander S. (alesi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maximilian B. schrieb:
> Der einzige jumper den ich wirklich vergessen habe ist zwischen dem elko
> bei der USB buchse und der 10poligen wannenbuchse
> Dieser heißt soweit ich das erkennen kann "ISP" hat aber keine weiteren
> Pin bezeichnungen

Hallo Maximilian,

wie MaWin (Gast) schon geschrieben hat, muss der lila umkreiste
Jumber (ISP) bei ISP-Programmierung gesteckt sein und der rote,
falls die 5V Versorgung vom USB kommen soll (habe ich nicht nochmal
nachgelesen). Mit den beiden Jumpern gesetzt meldet sich das
ATeVal Board V1.2 bei mir unter Linux mit:
 usb 3-1.2: New USB device found, idVendor=03eb, idProduct=2104
 usb 3-1.2: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
 usb 3-1.2: Product: AVRISP mkII
 usb 3-1.2: Manufacturer: ATMEL
 usb 3-1.2: SerialNumber: 000xxxxxxxxxxx

Wenn ich den ISP-Jumper abziehe mit:
 usb 3-1.2: New USB device found, idVendor=03eb, idProduct=204b
 usb 3-1.2: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=0
 usb 3-1.2: Product: aTeVaL usb2serial
 usb 3-1.2: Manufacturer: eHaJo
 cdc_acm 3-1.2:1.0: ttyACM0: USB ACM device
 usbcore: registered new interface driver cdc_acm
 cdc_acm: USB Abstract Control Model driver for USB modems and ISDN 
adapters

von Maximilian B. (maxblank)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für eure Hilfe!
Es hat tatsächlich nur an dem ISP jumper gelegen, als ich diesen 
gesteckt habe, wurde das ateval sofort als "AVR ISP mkII" erkannt.
Dann konnte ich auch den Treiber der eHaJo seite ohne Probleme 
installieren.

Jetzt möchte ich noch die Firmware des Programmers auf den aktuellsten 
Stand bringen.
Dazu muss ich den Programmer in den Bootloadermodus versetzen, dazu muss 
ich, soweit ich das aus dieser seite
"http://dokuwiki.ehajo.de/artikel:ateval:firmware_update";
sehen kann nur den reset taster am programmer drücken.
Wenn ich das tue, meldet sich das ateval als "ATmega 32U2 DFU" in der 
kategorie "Andere Geräte" (im gerätemanager), allerdings unter dem 
zeichen, dass kein treiber dafür installiert ist. Ich kann auch mit dem 
Tool "FLIP" (ebenfalls auf dem "Firmware update Link" beschrieben) nicht 
auf den Chip zugreifen...

Die Jumper sind immmer noch so gesetzt, wie es für den betrieb als 
programmer nötig ist. Ist das der fehler? Oder habe ich den programmer 
nicht richtig in den Bootloadermodus versetzt?

Vielen Dank im Voraus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.