Forum: Offtopic Lieder die die Welt bewegten.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Werner F. (Gast)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hiermit eröffne ich mal einen ganz anderen Tread.
Ich fange mal einfach an...

https://www.youtube.com/watch?v=lrfhf1Gv4Tw

Die neue HipHop-Musik kann ich nicht leiden. Liegt wohl an meinem Alter 
von 61 Anno's. Ich liebe die Musik aus den 70er bis 80er Jahren.

Ich hoffe auf rege Teilnahme.

MfG. Zeinerling

von Korbi G. (Firma: Möhrchenzucht) (korbinian_g53)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://m.youtube.com/watch?v=79fzeNUqQbQ

Muss man nicht mögen, aber der Skandal dazu war perfekt inszeniert.
Hat dem Verkauf sicherlich nicht geschadet.

von Thomas H. (thoern)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Für mich einer der besten Songs ever...

Lynyrd Skynyrd - Simple Man
https://www.youtube.com/watch?v=sHQ_aTjXObs

von Thomas H. (thoern)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Oder das hier

Uriah Heep - July Morning (dürften heute die wenigsten mehr kennen)

https://www.youtube.com/watch?v=l685JEwFPb4

: Bearbeitet durch User
von Thomas H. (thoern)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu ein Joint und die Welt war dein Freund...

Deep Purple - Child in time

https://www.youtube.com/watch?v=PfAWReBmxEs

Ja, es gab mal eine Zeit, da wurde richtig gute Musik gemacht - auch 
wenn's damals verpönt war...

von Mw E. (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Werner F. schrieb:
> Die neue HipHop-Musik kann ich nicht leiden. Liegt wohl an meinem Alter

Das liegt nicht am Alter, das is ne Frage der Intelligenz ;)

https://www.youtube.com/watch?v=0qanF-91aJo

von Thomas H. (thoern)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal was aus Deutschland:
Seit 36 Jahren beamt es mich jedes mal weg, wenn ich diesen Song höre:

Scorpions - The Zoo (1980)

https://www.youtube.com/watch?v=X27IfAgzhTY

Scheisse, ich glaube, ich bin alt geworden....

We eat the night, we drink the time .... saugeil!

: Bearbeitet durch User
von Timm T. (Gast)


Bewertung
-14 lesenswert
nicht lesenswert
Jahreszeitbezogen darf natürlich auch das nicht fehlen:

https://youtu.be/E8gmARGvPlI

von Michael S. (bitpulse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder aber auch:

Lady in Black     https://www.youtube.com/watch?v=nd5Xf5T38Gs

Alice, per Elisa  --> https://www.youtube.com/watch?v=Yv3wl1uadXI

und   ´porque te vas´  ;-)   https://www.youtube.com/watch?v=PBZwJXrUres


Aber in erster Linie natürlich:  DM 4 ever !

hier mal ein gutes Cover, mal am Abend die Nachbarn wachmachen? ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=hFPlGDKgiYc

von Bernd S. (bernds1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Barry Ryan - Eloise
https://www.youtube.com/watch?v=E9md5oW00q4
Iron Butterfly - In A Gadda da Vida
https://www.youtube.com/watch?v=UIVe-rZBcm4

von Bernd S. (bernds1)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Jethro Tull - Locomotive Breath
https://www.youtube.com/watch?v=gWubhw8SoBE

von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

von Michael S. (bitpulse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und etwas besserer Sound:

16 bit in a gadda da vida

von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> und   ´porque te vas´  ;-)   Youtube-Video "Jeanette - Porque Te Vas
> (Video Oficial)"

Und in Deutschland das hier, nech ;-)
https://www.youtube.com/watch?v=eOvibLXJxQ8

(jeden morgen auf Festivals... )

von Michael S. (bitpulse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...na ja - geht doch ab wie n Sack Mücken !   ;-)

Wer da nicht sofort von der ´Lumatra´  springt...

von Thomas H. (thoern)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unbestritten ein Meisterwerk:

Queen - Bohemian Rhapsody

https://www.youtube.com/watch?v=fJ9rUzIMcZQ

von Stephan S. (outsider)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Mw E. schrieb:
> Werner F. schrieb:
>> Die neue HipHop-Musik kann ich nicht leiden. Liegt wohl an meinem Alter
>
> Das liegt nicht am Alter, das is ne Frage der Intelligenz ;)

Da frage ich mich wirklich ernsthaft: sind die Leute so dämlich weil sie 
zu viel von dieser Musik hören, oder hören sie solche Musik weil sie so 
dämlich sind?!

von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Led Zeppelin - Immigrant Song (Live Video):
https://www.youtube.com/watch?v=RlNhD0oS5pk



Die Welt hat ein einzelner Song von Maiden vielleicht nicht bewegt, aber 
die Band als Gesamtkunstwerk durchaus ;-):

Iron Maiden - Fear Of The Dark (Flight 666) [HD]:
https://www.youtube.com/watch?v=FoiHX9azZeQ
Iron Maiden - The Number Of The Beast (Official Video):
https://www.youtube.com/watch?v=WxnN05vOuSM
...

von Thomas H. (thoern)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mac G. schrieb:
> Led Zeppelin - Immigrant Song (Live Video):
> https://www.youtube.com/watch?v=RlNhD0oS5pk
>
>
>
> Die Welt hat ein einzelner Song von Maiden vielleicht nicht bewegt, aber
> die Band als Gesamtkunstwerk durchaus ;-):
>
> Iron Maiden - Fear Of The Dark (Flight 666) [HD]:
> https://www.youtube.com/watch?v=FoiHX9azZeQ
> Iron Maiden - The Number Of The Beast (Official Video):
> https://www.youtube.com/watch?v=WxnN05vOuSM
> ...

Dem kann ich nur zustimmen.
Übrigens, hier mal eine etwas andere Version von "Fear of the dark"

https://www.youtube.com/watch?v=6vE0oFFSE7c

von Uwe G. (scd)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht, dass ich die Songs nicht gut finden würde, aber an den Titeln 
sieht man das Durchschnittsalter des Forums sehr deutlich.

von Bernd S. (bernds1)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Jörg P. R. (jrgp_r)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
OK, ich schmeiss dann mal ABBA rein.

von Thomas H. (thoern)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Youtube-Video "Pink Floyd - Shine On You Crazy Diamond 1990 Live
> Video"

Bei Pink Floyd darf "Wish you were here" nicht fehlen

Hier "unplugged" auf einer 12-saitigen:

https://www.youtube.com/watch?v=3j8mr-gcgoI

: Bearbeitet durch User
von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Nicht, dass ich die Songs nicht gut finden würde, aber an den Titeln
> sieht man das Durchschnittsalter des Forums sehr deutlich.

Der TO hat ja das Thema vorgegeben, dass da primär ältere Sachen bei 
rumkommen dürfte ja auch Ziel gewesen sein, sagt aber nichts über das 
Alter der Poster hier aus ;-)


Das hier ist der allgemeine Sammelthread für alles bunt durcheinander: 
Beitrag "Was hört ihr für Musik ?"

von Bernd S. (bernds1)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Nicht, dass ich die Songs nicht gut finden würde, aber an den Titeln
> sieht man das Durchschnittsalter des Forums sehr deutlich.

Wobei man freilich mittlerweile das Gefühl einer Zeitreise bekommen 
kann. Man selber hat den Geschmack von damals konserviert, aber aktuelle 
junge Bands holen einen bei der eigenen Musik ab. Besonders aus dem 
schwedischen Raum kommen Gruppen, die auch um 1970 nicht unangenehm 
aufgefallen wären. Die "Blues Pills" beispielsweise. Allein für uns 
Ewiggestrige spielen die das sicher nicht.

von Stephan S. (outsider)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner F. schrieb:
> Hallo,
> hiermit eröffne ich mal einen ganz anderen Tread.
> Ich fange mal einfach an...
>
> https://www.youtube.com/watch?v=lrfhf1Gv4Tw
>
> Die neue HipHop-Musik kann ich nicht leiden. Liegt wohl an meinem Alter
> von 61 Anno's. Ich liebe die Musik aus den 70er bis 80er Jahren.
>
> Ich hoffe auf rege Teilnahme.
>
> MfG. Zeinerling

Könntest ja mal noch etwas genauer beschreiben welche Art Musik du hier 
gerne hättest. Hier driftet man echt schnell ab :-)

Wenn man den Topic wirklich eng fasst, dürften die Lieder recht schnell 
aufgezählt sein, die wirklich die Welt bewegen. Wenn aber auch Lieder 
die revolutionär für ihre Zeit oder in ihrer Zielgruppe waren, dann 
eröffnet das ein etwas weiteres Feld. Ich werfe mal testweise das hier 
rein:

https://www.youtube.com/watch?v=sOnqjkJTMaA

Ich würde mich freuen wenn es so weiter ginge wie bisher. Da waren ein 
paar unglaublich gute dabei die ich noch nicht kannte und wo es mir ganz 
kalt den Rücken runter ging...

von Uwe G. (scd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Uwe G. schrieb:
>> Nicht, dass ich die Songs nicht gut finden würde, aber an den Titeln
>> sieht man das Durchschnittsalter des Forums sehr deutlich.
>
> Wobei man freilich mittlerweile das Gefühl einer Zeitreise bekommen
> kann. Man selber hat den Geschmack von damals konserviert, aber aktuelle
> junge Bands holen einen bei der eigenen Musik ab. Besonders aus dem
> schwedischen Raum kommen Gruppen, die auch um 1970 nicht unangenehm
> aufgefallen wären. Die "Blues Pills" beispielsweise. Allein für uns
> Ewiggestrige spielen die das sicher nicht.

Nun ja, die Vor-Pillen-Knick-Generation lebt noch zahlreich und findet 
auch 70er Musik gut. ;)

Blues Pills passt da gut ...

von Stephan S. (outsider)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Das hier darf auch nicht fehlen:

https://www.youtube.com/watch?v=DVg2EJvvlF8

Als ich im Herbst 2014 spät nachts in Hongkong unterwegs war und mir die 
Menschenmassen angesehen habe die die Straßen blockiert haben, im 
Finanzviertel auf der Straße gezeltet haben, hing irgendwo ein großes 
Banner: "You may say I'm a dreamer, but I'm not the only one." Mir kam 
das Lied sofort in den Kopf, das war ein ziemlich bewegender Moment. 
Wenn zigtausende friedlich dafür kämpfen frei leben zu dürfen. 
Dummerweise sieht es aber nicht danach aus, als ob das wirklich 
passieren würde :-/ Die riesigen Flächen mit Post-Its waren echt 
beeindruckend. Mit Gedanken der Leute beschriftet.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Um den Stil mal etwas zu variieren. Hat nicht die Welt bewegt, aber die 
Branche schon etwas. Erinnert sich noch jemand an die legendären 
Rockpalast-Nächte? Patti Smith mit ihrer Version von Gloria:
https://www.youtube.com/watch?v=VgNeBNMJFZs
Gibts auch in frischer. Also was die Aufnahme angeht:
https://www.youtube.com/watch?v=2ZdZApApS58

: Bearbeitet durch User
von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wobei man freilich mittlerweile das Gefühl einer Zeitreise bekommen
> kann. Man selber hat den Geschmack von damals konserviert, aber aktuelle
> junge Bands holen einen bei der eigenen Musik ab. Besonders aus dem
> schwedischen Raum kommen Gruppen, die auch um 1970 nicht unangenehm
> aufgefallen wären. Die "Blues Pills" beispielsweise. Allein für uns
> Ewiggestrige spielen die das sicher nicht.


Bei Bands von vor >30 Jahren ists eben so, dass es die meist nicht 
mehr/selten live zu sehen gibt oder die Konzerte abartig teuer sind. Der 
Sound ist aber auch heute noch super für Konzerte. Die Instrumente haben 
sich ja kaum verändert - das sind i.d.R. immer noch 
Gitarre+Bass+Schlagzeug+Gesang+(Keyboard/Synthie) - wird vermutlich auch 
die nächsten Jahrzehnte nicht groß anders werden.


Geht sowieso alles in "Sättigung" - irgendwann sind die meisten gut 
klingenden Melodien, Riffs und Texte halt alle schonmal 
gespielt+gesungen worden ;-P

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Nun ja, die Vor-Pillen-Knick-Generation lebt noch zahlreich und findet
> auch 70er Musik gut.

Immerhin hatten die Texte noch Tiefgang:

https://www.youtube.com/watch?v=2_0zwbNpJvI


Und die Parties waren auch nicht schlecht:

https://www.youtube.com/watch?v=boanuwUMNNQ

von Thomas G. (Firma: Frickelhauptquartier) (taximan)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert

von K. L. (trollen) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Österreichische Lieder bei denen in Deutschland absolute Panik 
(politische Korrektheit) herrschte und boykottiert wurden:

https://www.youtube.com/watch?v=gIbXDlyKHiE
https://www.youtube.com/watch?v=Urw-iutHw5E

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Auch vor fast 40 Jahren gabs schon eine liebliche Lene, die von Vögeln 
sang:

https://www.youtube.com/watch?v=maucjGIUzzo

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Genesis - Selling England by the Pound - die ganze Platte...

Genesis war tot, als Peter Gabriel ging... zumindest schwer krank...

von Gu. F. (mitleser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
My all time Favorit

Garry Moore: "Still got the blues"

https://www.youtube.com/watch?v=lbJI1y0i1mk

von Le X. (lex_91)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gehts hier jetzt um persönliche Lieblingslieder oder um Lieder, die die 
Welt bewegten?

von Bernd S. (bernds1)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Unvergessen: Das Buch (Puhdys)
https://www.youtube.com/watch?v=uvSatjE4UTI

von Stefan M. (derwisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für mich...
https://www.youtube.com/watch?v=_91hNV6vuBY

The Boss!
Besser gehts net.

Ansonsten stimme ich hier zu:

Thomas H. schrieb:
> Deep Purple - Child in time
>
> Youtube-Video "Deep Purple-Child in Time"
>
> Ja, es gab mal eine Zeit, da wurde richtig gute Musik gemacht - auch
> wenn's damals verpönt war...

Schau ich immer wieder gern.

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

von Stefan M. (derwisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Gehts hier jetzt um persönliche Lieblingslieder oder um Lieder, die die
> Welt bewegten?

Stimmt auch wieder...
Also ontopic:

Candle in the Wind von Elton John.

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Carlos darf da auch nicht fehlen:

https://www.youtube.com/watch?v=j5AUm_xaE9A

Fleetwood Mac ist auch immer wieder eine feine Sache:
https://www.youtube.com/watch?v=9b4F_ppjnKU

MfG Paul

: Bearbeitet durch User
von Raul K. (ramelio)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Auch meiner Meinug nach ein "Klassiker", aber in einer neuen und wie ich 
finde ziemlich gelungenen Version:

https://youtu.be/e4Ao-iNPPUc

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
-12 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> an den
> Titeln sieht man das Durchschnittsalter des Forums sehr deutlich.

Ja, auffällig, aber das auffälligste: Die haben sich alle seit ihrer 
Kindheit nicht weiter entwickelt. Damals sozial geprägt, danach Gehirn 
ausgeschaltet und nichts Neues mehr rangelassen. Das ist wohl genau
das, was man nicht unter lebenslangem Lernen und Offenheit versteht,
sondern das Betonkopfdenken.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Ja, auffällig, aber das auffälligste: Die haben sich alle seit ihrer
> Kindheit nicht weiter entwickelt. Damals sozial geprägt, danach Gehirn
> ausgeschaltet und nichts Neues mehr rangelassen.

Tja, manche werden erwachsen, legen dabei ihren Spieltrieb ab und 
wechseln den Musikgeschmack. Die können dann Radiosendungen moderieren 
oder Versicherungen verkaufen, aber in meiner Branche taugen die nichts.

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> ...aber das auffälligste: Die haben sich alle seit ihrer
> Kindheit nicht weiter entwickelt.

Du auch nicht. Du warst als Kind schon anders als Andere und bist es 
geblieben.

-Paul-

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Die haben sich alle...

Arroganter, vorurteilsbeladener Dummschwätzer ohne jegliche Ahnung! Dein 
Nick ist gut gewählt...

Sorry, aber das musste mal gesagt werden.

von Rick M. (rick-nrw)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Ja, auffällig, aber das auffälligste: Die haben sich alle seit ihrer
> Kindheit nicht weiter entwickelt.

Peter Maffay - Tabaluga - Ich wollte nie erwachsen sein ....

von Stephan S. (plonk)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann gar nicht glauben, dass der Song hier noch nicht genannt wurde:
https://www.youtube.com/watch?v=--DbgPXwLlM&list=PLfzIygf8KN_ORD0mUUkA-tr3kn3CfMsRu
Aber auch:
https://www.youtube.com/watch?v=vWwgrjjIMXA

Früher war ich auch mal der Meinung, die Musik von damals sei besser 
gewesen. Aber dann hab ich mich mal dahinbegeben und etwas abseits des 
Silbertabletts gehört. Siehe da, aus den 60ern wurden die 70er, die 80er 
und heute ist auch ab und zu mal ein aktuelles Album dabei. Natürlich, 
heute gibt es auch viel Ramsch (im Auge des Betrachters), doch den gab 
es früher auch. Hängt eben von der Zielgruppe ab.

Freundliche Grüße,
Stephan (der July Morning "noch" kennt und gerade Postcards from 
Paraguay laufen hat)

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pink Floyd - Another Brick In The Wall

von Holger L. (max5v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beatles - Yesterday etc.
https://www.youtube.com/watch?v=Ho2e0zvGEWE

Bill Haley & His Comets - Rock Around The Clock
https://www.youtube.com/watch?v=ZgdufzXvjqw

von Asko B. (dg2brs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich "hoere" ich genau die Musik, die hier vorgeschlagen wurde.
Hoeren != Youtube-Link

Weil ich es nicht kannte, habe ich doch mal auf den Link geklickt:

Raul K. schrieb:
> Auch meiner Meinug nach ein "Klassiker", aber in einer neuen und
> wie ich
> finde ziemlich gelungenen Version:
>
> Youtube-Video "Thunderstruck by Steve'n'Seagulls (LIVE)"

Prima....so kanns man auch machen.
So lebt "bekannte" Musik weiter.
Bloss mit dem Thema hat das (meiner Meinung nach) ueberhaupt
nichts zu tun.
Gab es wirklich Songs/Musikstuecke, die wirklich die Welt bewegt
(geaendert) haben ??
Da faellt mir eigentlich nur John Lennon mit "Imagine" ein.....
...geaendert hat der Song aber nichts.
Alles andere wuerde ich unter "Musikgeschichte gepraegt" ablegen.

Gruss Asko

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nicole - Ein bißchen Frieden

von Le X. (lex_91)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Asko B. schrieb:
> Bloss mit dem Thema hat das (meiner Meinung nach) ueberhaupt
> nichts zu tun.
> Gab es wirklich Songs/Musikstuecke, die wirklich die Welt bewegt
> (geaendert) haben ??

Das meinte ich vorher.
Hier werden aktuell die jeweiligen Lieblingslieder aufgelistet.

So wirklich weltbewegendes fällt mir nicht ein.
Imagine, ja.
Candles in the wind. Wurde ja auch schon genannt. Der Song ging mit 
Sicherheit um die Welt wie sonst wenig andere.
Another brick in the wall, evtl noch.

Ob die jetzt irgendwas geändert haben? Keine Ahnung.
Aber sie haben mit Sicherheit die Welt bewegt. Nicht nur unterhalten.

: Bearbeitet durch User
von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Asko B. schrieb:
> Gab es wirklich Songs/Musikstuecke, die wirklich die Welt bewegt
> (geaendert) haben ??

Ich würde "bewegt" nicht unbedingt nur als "geändert" verstehen wollen, 
sondern eher, viel Beachtung gefunden haben, Diskussion angeregt, zum 
Nachdenken bewegt oder Anteilname ausgelöst haben.
Eine Veränderung selbst muss nicht die unbedingte Konsequenz von 
"bewegen" sein.

Le X. schrieb:
> Das meinte ich vorher.
> Hier werden aktuell die jeweiligen Lieblingslieder aufgelistet.

: Bearbeitet durch User
von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
scorpions - wind of change

von Bernd S. (bernds1)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad T. schrieb:
> scorpions - wind of change

Stimmt. Die haben ja mit diesem Song (nach eigenen Aussagen) die Wende 
eingeleitet :-)
Egal - trotzdem ein schönes Lied.

von Asko B. (dg2brs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Candle's in the wind. Wurde ja auch schon genannt. Der Song ging mit
> Sicherheit um die Welt wie sonst wenig andere.

Au, ja.... ich kann mich noch erinnern.
Aber das war "nur" ein Song auf die "Gegebenheiten".

Aber es waere schlimm, wenn es Den Song nicht mehr geben wuerde.
Hoere Song = "Kopfkino" erinnert an eine spezielle Situation.

PS: So wie ich NIE "Bohemian Rapsody" vergessen kann.
Ganz einfach deswegen, weil es das ERSTE war, was ich mit einem
Ur-Ur-alt-Tonband aufgenommen habe.
Erstens war das mein erstes aufgezeichnetes Stueck, und dann
kam noch dazu das ich es bis dahin nicht kannte, also fuer mich neu war.
Das ist aber weit ueber 30J. her...

DA hab ich eine sofortige "Wiedererkennung".

Gruss Asko

von Timm T. (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Die haben ja mit diesem Song (nach eigenen Aussagen) die Wende
> eingeleitet

Und ich dachte immer das war der hier: 
https://www.youtube.com/watch?v=2ot_katYYiU

von Timm T. (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Candles in the wind. Wurde ja auch schon genannt. Der Song ging mit
> Sicherheit um die Welt wie sonst wenig andere.

Hach Gottchen, aber auch nur weil die Aristotussi vor den Pfeiler 
geklatscht ist. Und es ist nur eine Kerze.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Timm T. schrieb:
> Hach Gottchen, aber auch nur weil die Aristotussi vor den Pfeiler
> geklatscht ist. Und es ist nur eine Kerze.

Is doch wurscht wieso.

Vlad T. schrieb:
> Nö

Doch.

von Stefan M. (derwisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Asko B. schrieb:
> was ich mit einem
> Ur-Ur-alt-Tonband aufgenommen habe.

Meine erste Aufnahme auf Kassette war "Born to be alive" von Patrick 
Hernandez.
Sicher auch ein Song der Geschichte schrieb.

von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan S. schrieb:
> Ich kann gar nicht glauben, dass der Song hier noch nicht genannt wurde:
> Youtube-Video "Simon And Garfunkel - The Sound Of Silence (with lyrics)"


Disturbed - The Sound Of Silence [Official Music Video]
https://www.youtube.com/watch?v=u9Dg-g7t2l4

:-)

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Timm T. schrieb:
>> Hach Gottchen, aber auch nur weil die Aristotussi vor den Pfeiler
>> geklatscht ist. Und es ist nur eine Kerze.
>
> Is doch wurscht wieso.
>
> Vlad T. schrieb:
>> Nö
>
> Doch.

Have you heard, Lady Di was on the radio...

...and on the dashboard and on the windscreen...

von Asko B. (dg2brs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> Meine erste Aufnahme auf Kassette war "Born to be alive"

hmmm, Kasette war spaeter....
Ich hab mit einem KB100 aufgenommen....(oder war das KD100?)
Durch die >300V Anodenspannung hab ich das 13kg-Geraet mal
so locker flockich ca. 2m im Keller "bewegt"
Das komische war, danach gings...

Man muss wahrscheinlich erst mal alles an die Wand werfen,
danach funktionierts dann.....
Nagut, bei LCD_Bildschirmen geht das wohl nimmer...


Gruss Asko

von Curt B. (curtbyndl)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.youtube.com/watch?v=NjxNnqTcHhg

Pop Corn
Daraufhin habe ich eine Plasiktüte Bauteile nach Hause geschleppt
und meinen ersten Moog gebaut.

Auch zum Thema: Emerson, Lake & Palmer

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damals hatte einer von uns einen Kassettenrekorder. Von Philips. Den 
Philips.

Da haben nach der Schule beim Fußballspielen Musik gehört.

https://www.youtube.com/watch?v=XwqMKf7r7Xg
https://www.youtube.com/watch?v=aBYcpvJnjJA

Die ganze Playlist fällt mir jetzt nicht mehr ein.

Die Schnulze war auch noch dabei. Bevor sie von Jürgen Drews verhunzt 
wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=J4Bl_VQ2inM

: Bearbeitet durch User
von Asko B. (dg2brs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Youtube-Video "Golden Earring - Radar Love"
> Youtube-Video "Ike & Tina Turner Nutbush City Limits"

Diese Sachen fallen mir wieder ein unter "verboten".

Also ich hab das "verbotenerweiese" unter der Bettdecke bei
"Schlager der Woche" gehoert.
(Mo 20:00, Mi 22:00, (oder war´s 23:00 Uhr) Fr 20:00)
Sicher gab es Bundesweit vergleichbare Sendungen.
Aber in und um Berlin war das das sogenannte "Maß der Dinge".
Das dann irgendwann der "Lord" nicht mehr aktuell war,
steht auf einem anderen Blatt.

Alle bereits hier genannten Songs habe ich auf irgendwelchen
rauschenden Mono-Aufnahmen.

Qualitaet ist mist, aber die "Zugehoerigkeit" kann kein anderer
erbringen.

Uebrigens...(H.Lesch)...
Pink Floyd hoere ich mir IMMER NOCH am liebsten von
so einer albernen Venyl-Scheibe an.
Ich weiss, ich bin ein ewig-gestriger.
Aber gleich die Frage an die "neu-user" ?!
Koennt ihr das besser, klingt das besser ?

Gruss Asko

von Korbi G. (Firma: Möhrchenzucht) (korbinian_g53)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Verboten (tatsächlich verboten!) ist das Horst-Wessel-Lied.

Das hat die Welt leider auch verändert.

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer kennt denn Fleetwood Mac?
Klar, jeder.
Aber kennt ihr auch Peter Green?
https://www.youtube.com/watch?v=hRu7Pt42x6Y

Das Lied gibt es auch von Santana. Aber nur 'auch'.

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Thomas H. (thoern)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
>
> Have you heard, Lady Di was on the radio...
>
> ...and on the dashboard and on the windscreen...


der ist aber derb.....

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Und wer kennt die noch?
>
> Youtube-Video "T REX HOT LOVE.wmv (original song)"
> Youtube-Video "Children of the Revolution by T.REX"
> Youtube-Video "Get It On - T-Rex"

Ich kenne sie noch, Alfred Neumann und Kurt Müller auch. Sieglinde 
Schulze ist noch nicht wieder zu Hause. Die frage ich nachher und 
liefere das Ergebnis der Befragung nach.

;-)

MfG Paul

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul B. schrieb:
> Alfred Neumann

Kennst du alter Ossi auch Alfred E. Neumann?

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Arno H. (arno_h)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Barry McGuire "Eve of Destruction"
https://www.youtube.com/watch?v=uMq66DhYUmM

Arno

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://youtu.be/3oWLPuh4rN4

Danach klappte das auch mit der Auserwählten in der Disco.....

: Bearbeitet durch User
von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hardy F. schrieb:
> Danach klappte das auch mit der Auserwählten in der Disco.....

Darf ich bitten, oder wollen wir erst noch tanzen?

:)

MfG Paul

von Timm R. (Firma: privatfrickler.de) (treinisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das ist mal ein geiler Thread! Extrem spannend!

Wie siehts denn mit The Who aus?

https://www.youtube.com/watch?v=qN5zw04WxCc

vlg
 Timm

von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jimi Hendrix - All Along The Watchtower (Official Audio):
https://www.youtube.com/watch?v=TLV4_xaYynY

von A. S. (achs)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Stimmt. Die haben ja mit diesem Song (nach eigenen Aussagen) die Wende

War das nicht David Hanselmann?

von P. M. (mikro23)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieder, die die Welt bewegten...
na, da darf doch der Bo von Ra nicht fehlen.

https://www.youtube.com/watch?v=CMn12BXsMq0

von Curt B. (curtbyndl)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert

von Curt B. (curtbyndl)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert

von Curt B. (curtbyndl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Curt B. (curtbyndl)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
alle haben mitgesungen, keiner hat den Text richtig verstanden:
https://www.youtube.com/watch?v=YMdhWRO4-dQ

von Michael B. (alter_mann)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> hat einiges bewegt
> https://www.youtube.com/watch?v=k3Fa4lOQfbA

Hättest Du nicht - ich hätte den jetzt gebracht.
Damals - jung und frisch verliebt und dann dieser Song...
Ansonsten bevorzuge ich aber die härtere Gangart bei Musik.

von Curt B. (curtbyndl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Hättest Du nicht - ich hätte den jetzt gebracht.

sorry ;-)

von Curt B. (curtbyndl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Dirk E. (dirkus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wurde zwar schon erwähnt, aber:
https://www.youtube.com/watch?v=YR5ApYxkU-U

hat leider die Welt nicht bewegt, geschweige denn verändert.

Auch wenn Bildung bei uns, und wohl auch in GB mittlerweile von den 
Äußerlichkeiten her anders aussieht und das Verhältnis Lehrer-Schüler 
deutlich besser geworden ist:

Wie könnte es sonst heute die PISA Geilheit geben, oder das allgemeine 
Bulimielernen in den asiatischen Staaten und bei uns in den 
Universitäten und Abschlussjahrgängen in den allgemein bildenden 
Schulen?

Zur Musik die die Welt tatsächlich bewegt hat oder immer noch bewegt 
gehört wohl so etwas
https://www.youtube.com/watch?v=_sxTbfeYdO0
https://www.youtube.com/watch?v=gKHF-a0ooLY

Dirkus

von Kevin K. (nemon) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Wer kennt denn Fleetwood Mac?
> Klar, jeder.
> Aber kennt ihr auch Peter Green?
> https://www.youtube.com/watch?v=hRu7Pt42x6Y
>
> Das Lied gibt es auch von Santana. Aber nur 'auch'.

Danke, dass du
a) das Lied genannt hast und vor allem
b) im gleichem Atemzug Fleetwood Mac als Komponisten genannt hast.

Kann übrigens die drei Boston-Scheiben echt empfehlen.

von Curt B. (curtbyndl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Curt B. (curtbyndl)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Die Steine wurden, glaube ich, noch nicht erwähnt-
Die haben auch einiges ins Rollen gebracht:

https://www.youtube.com/watch?v=Ya4R7ZswMwA

von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ray Charles - Hit the Road Jack:
https://www.youtube.com/watch?v=0rEsVp5tiDQ

Stevie Wonder - Superstition:
https://www.youtube.com/watch?v=AjsVWSHw5fQ

James Brown - I Feel Good:
https://www.youtube.com/watch?v=U5TqIdff_DQ

von Curt B. (curtbyndl)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie fehlt hier noch was:

https://www.youtube.com/watch?v=zUwEIt9ez7M

von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dann wären auch noch
Steppenwolf - Born To Be Wild:
https://www.youtube.com/watch?v=rMbATaj7Il8

Und

Lynyrd Skynyrd - Sweet Home Alabama
https://www.youtube.com/watch?v=ye5BuYf8q4o

zu nennen.

Kennt fast jeder - obs hierhier passt kommt dann drauf an wie man "die 
Welt bewegt" definiert.

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der ultimative Headbanger:

https://www.youtube.com/watch?v=MaoaCkg4UXc

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Für Hartgesottene:
>
> Youtube-Video "Grobschnitt - Sahara"

Sowas passt aber wirklich nicht zum Thread Thema "Welt bewegt"  ;-)

von c. m. (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbst gar nicht so weltbewegend, erlangte aber traurige Berühmtheit in 
Zusammenhang mit einem weltbewegenden Ereignis (in der Originalversion, 
die damals im Radio gespielte hält Youtube für "unangemessen"):

https://www.youtube.com/watch?v=7wfYIMyS_dI

von Mehmet K. (mkmk)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Als ich den Titel des Threads las, assoziierte ich das Wort "bewegen" 
mit "rühren". Und dabei kommen mir Namen wie Bach, Mozart, Beethoven 
etc. in den Sinn. Das ist Musik, die die Welt bewegt hat, bewegt und 
immer bewegen wird.
Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie man lange Zeit die 
Beatles mit diesen Klassikern gleichgesetzt hat. Und auch ich war der 
Meinung, dass das zutraefe. Und heute hatte ich erst ein Aha-Erlebnis, 
als ich über den Beitrag von Holger stolperte, worin die Beatles 
erwaehnt werden: die Beatles hatte ich schon laengst vergessen gehabt.
Obwohl all die meisten Musikstücke, die in diesem Thread bis anhin 
erwaehnt wurden, echte Highlights sind: in ein paar Jahrzehnten wird 
sich kein Mensch mehr an all diese Lieder, an diese Bands und an diese 
Muzikrichtungen erinnern. Weil andere Lieder, Bands und Musikrichtungen 
diese verdraengt haben werden.
Aber eine Oper von George Bizet oder die 4 Jahreszeiten von Vivaldi, 
wird auch in 100 Jahren - sollten wir bis dahin uns nicht pulverisiert 
oder vergiftet haben - die Menschheit bewegen.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mehmet K. schrieb:
> Aber eine Oper von George Bizet oder die 4 Jahreszeiten von Vivaldi,
> wird auch in 100 Jahren - sollten wir bis dahin uns nicht pulverisiert
> oder vergiftet haben - die Menschheit bewegen.

Ja, das finde ich auch immer wieder erstaunlich.

Viele dieser Stücke sind weit über 200 Jahre alt und werden trotzdem 
rund um den Erdball täglich viele Millionen Male gehört und sogar 
tausendfach live gespielt.

Eines der bekannteren Stücke ist sicherlich die 9. Sinfonie von 
Beethoven. Die Melodie kennt rund um den Globus fast jeder, die 
Botschaft dahinter auch. Ludwig würde das sehr freuen :-)

Es wurden hier schon viele Stücke genannt, die mich bewegen. Aber 
wirkliches Gänsehautfeeling und das Ergreifen der Seele habe ich bei den 
32 Klaviersonaten von Beethoven.

Diese Musik werden Menschen wohl noch hören und spielen, wenn die 
anderen Lieder hier schon längst niemand mehr kennt.

von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Beethoven hat neues geschaffen und damit nachfolgende Künstler 
inspiriert.
Aber das ist im letzten Jahrhundert ebenfalls passiert - da ist so viel 
neues entstanden wie nie zuvor - was auch alle nachfolgenden Bands 
beeinflusst hat. Somit denke ich das einiges davon noch eine ganze Weile 
weiter existieren wird.
Vielleicht hört man in 100 Jahren nicht mehr die Originale, aber 
Ableitungen von vielem davon sicher. Da sind einfach zuviele zeitlose 
Melodien dabei, die kommen irgendwann wieder ;-)

Beethoven tritt ja auch nicht selbst auf, das spielen andere :-)

von Johnny B. (johnnyb)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Lied hat mit über 14.5 Millionen Views zumindest den 
Deutschsprachigen Raum bewegt.
https://www.youtube.com/watch?v=8FjywBCv_8E

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
>Lieder die die Welt bewegten.

Nur gut, daß sich Niemand an diese Aufforderung gehalten hat:

https://www.youtube.com/watch?v=_BQw-VARxzs
:-)
MfG Paul

von R. M. (n_a_n)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Die Welt -
Das sind wir alle.
Jeden bewegt etwas anderes.

Deshalb verstehe ich nicht weshalb Beiträge mit Minus
gewertet werden.

(Also dann haut mal drauf)

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Die Welt -
> Das sind wir alle.
> Jeden bewegt etwas anderes.

Viele bewegt im Moment der Norovirus -und zwar etwas schneller als 
sonst.

MfG Paul

von Timm R. (Firma: privatfrickler.de) (treinisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mac G. schrieb:

> Beethoven tritt ja auch nicht selbst auf, das spielen andere :-)

Das ist schon ein Interessanter Aspekt! Die Musik zu jener Zeit war ja 
dazu gedacht „gecovert” zu werden, ging ja ohne Tonkonserven gar nicht 
anders.

Die Behauptung, diese Klassiker würden noch heute gespielt ist daher 
auch nicht ganz so trivial wahr! Es ist keinesfalls garantiert, dass 
jemand, der heute Gänsehaut bei einer Klaviersonate bekommt, die auch 
beim Original bekommen hätte, noch größer wird der Unterscheid, wenn man 
zu älteren Klassikern geht oder zu Streichinstrumenten. Was heute 
gespielt wird ist nicht das Original, sondern eine moderne 
Interpretation.

Pink Floyd zählt dabei interessanterweise aber nur als Pink Floyd, wenn 
auch von Pink Floyd gespielt, natürlich wird kein einziger Popsong von 
heute in 200 Jahren noch von den Originalmusikern gespielt.

Wenn jemand sagt, er habe lange keine Beatles mehr gehört, ist das 
höchst wahrscheinlich nicht zutreffend, er hat nur nicht gemerkt, dass 
er sie gehört hat. Natürlich ist die Ähnlichkeit geringer, als bei einer 
Klaviersonate, aber das ist keine Frage der Qualität sondern des Stils. 
Moderne Stücke sehr originalgetreu zu interpretieren gilt oft als 
weniger künstlerisch.

Ganz zu schweigen von den jeweiligen Beiträgen zur Entwicklung der 
Musik. Schlagzeug zum Beispiel wird es wohl noch in 200 Jahren geben, 
mehrere der hier genannten Stücke oder zumindest Bands haben für dieses 
Instrument bahnbrechendes geleistet, da muss man kein Prophet sein. Ob 
Ringo Starr jetzt den Drumtrack als eigenständigen kompositorischen 
Bestandteil erfunden hat oder nur vorangebracht mag man diskutieren, 
ohne diese „Entdeckung” hätten die meisten hier zitierten Stücke 
deutlich anders geklungen und dieser Einfluss wird auch in 200 Jahren 
noch wirken.

vlg
 Timm

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Timm R. schrieb:
> ...natürlich wird kein einziger Popsong von
> heute in 200 Jahren noch von den Originalmusikern gespielt.

Naja -Mick Jagger wird das dann bestimmt noch selbst tun.
:)

MfG Paul

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Timm R. schrieb:
> Mac G. schrieb:
>
>> Beethoven tritt ja auch nicht selbst auf, das spielen andere :-)
>
> Das ist schon ein Interessanter Aspekt! Die Musik zu jener Zeit war ja
> dazu gedacht „gecovert” zu werden, ging ja ohne Tonkonserven gar nicht
> anders.

Das waren dann aber kaum Coverversionen sondern nur Interpretationen: es 
wurde üblicherweise auf dem dafür vorgesehenen Instrument gespielt, mit 
der originalen Partitur.

> Die Behauptung, diese Klassiker würden noch heute gespielt ist daher
> auch nicht ganz so trivial wahr! Es ist keinesfalls garantiert, dass
> jemand, der heute Gänsehaut bei einer Klaviersonate bekommt, die auch
> beim Original bekommen hätte

Beim Klavier denke ich das schon. Es gibt ja durchaus noch Instrumente 
dieser Zeit (bspw. im Beethovenhaus in Bonn): doch, die Stücke klingen 
dort schon sehr stark so wie auf heutigen Instrumenten auch.

Es sind dann eher die Nuancen, die einem gefallen oder stören. Die 
Einspielung zu Beethoven von Friedrich Gulda bspw. ist mir persönlich in 
vielen Passagen viel zu schnell, fast hingerotzt - die von Arrau sind 
dagegen wunderbar. Und selbst spiele ich natürlich am besten ;-) 
Zumindest die paar Sätze, die ich nur kann :-/

> zu älteren Klassikern geht oder zu Streichinstrumenten. Was heute
> gespielt wird ist nicht das Original, sondern eine moderne
> Interpretation.

Wobei es da allerdings einen sehr engen Rahmen gibt. Man kann das nicht 
wirklich mit einem echten Cover bspw. von Marilyn Manson von 
Eurythmics-Stücken vergleichen ;-)

Wenn an einem Musikabend hingegen Beethovens Sonate Nr.14 gespielt wird, 
dann weiss ich ziemlich genau, was mich erwartet und wie sie sich 
anhören wird.

> Ganz zu schweigen von den jeweiligen Beiträgen zur Entwicklung der
> Musik. Schlagzeug zum Beispiel wird es wohl noch in 200 Jahren geben,
> mehrere der hier genannten Stücke oder zumindest Bands haben für dieses
> Instrument bahnbrechendes geleistet, da muss man kein Prophet sein. Ob
> Ringo Starr jetzt den Drumtrack als eigenständigen kompositorischen
> Bestandteil erfunden hat oder nur vorangebracht mag man diskutieren,
> ohne diese „Entdeckung” hätten die meisten hier zitierten Stücke
> deutlich anders geklungen und dieser Einfluss wird auch in 200 Jahren
> noch wirken.

Das sicherlich. Die Musikstile werden bleiben/weiterentwickelt werden.

Ich will heutige Musik auch nicht "niederschreiben" - gerade Pink Floyd 
finde ich wunderbar und ich höre tagsüber natürlich auch viel 
"Gebrauchsmusik".

Trotzdem finde ich es schon erstaunlich, wie hartnäckig sich Klassik 
hält - und zwar relativ unverändert über die Zeit.

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Ja, das finde ich auch immer wieder erstaunlich.

Das finde ich gar nicht erstaunlich. Überleg einfach mal, wieviele 
Stunden Du im Musikunterricht mit Klassik gequält wurdest, und wieviele 
mit den Stones. Auch wenns die meisten damals gelangweilt haben dürfte, 
unterschätze nicht den Einfluss von Indoktrinierung im Kindesalter.

Dazu kommt, dass immer noch die "E" Musik als etwas Erhabenes, dem 
Bildungsbürgertum angemessenes, die "U" Musik als Bodensatz angesehen 
wird. Und so singt man heute noch fröhlich "Sah ein Knab..." in der 
Vertonung von Schubert in den Höheren Bildungseinrichtungen, ohne sich 
bewusst zu sein, dass Goethe darin die Vergewaltigung eines 
Bauernmädchens durch einen Landjunker beschreibt. Also dass, was Bushido 
auch macht.

Und nicht zu vergessen, dass die "Klassiker" die heute als "Ewig" 
gelten, nur ein Bruchteil dessen sind, was damals komponiert wurde. Da 
war auch ein Haufen Schrott dabei, den heute nur noch irgendwelche 
Spezialisten kennen.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Paul B. schrieb:
> Nur gut, daß sich Niemand an diese Aufforderung gehalten hat:

Es war nach Liedern gefragt, die die Welt bewegen.
Nicht nach solchen, die sie anhalten. ;-)

von Holger L. (max5v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich persönlich ein wenig merkwürdig finde, gerade wo es um 
klassische Musik geht, weshalb hat noch niemand an eine Komposition von 
Haydn / Fallersleben gedacht?

von Timm R. (Firma: privatfrickler.de) (treinisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger L. schrieb:
> Was ich persönlich ein wenig merkwürdig finde, gerade wo es um
> klassische Musik geht, weshalb hat noch niemand an eine Komposition von
> Haydn / Fallersleben gedacht?

weil vielleicht der eine oder andere nicht findet, dass das Teil in 
musikalischer Hinsicht, also als Lied, etwas oder jemanden bewegt hat?

Bei dem Song fallen wohl nur Soldaten beim Gelöbnis in Ohnmacht, würde 
ich sagen.


vlg
 Timm

: Bearbeitet durch User
von Holger L. (max5v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timm R. schrieb:
> Bei dem Song fallen wohl nur Soldaten beim Gelöbnis in Ohnmacht, würde
> ich sagen.

Also dagegen würde sogar Mutti ein Veto einlegen.

MfG

von Timm R. (Firma: privatfrickler.de) (treinisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Timm,

da stimme ich Dir zu!

Timm T. schrieb:

> Das finde ich gar nicht erstaunlich. Überleg einfach mal, wieviele
> Stunden Du im Musikunterricht mit Klassik gequält wurdest, und wieviele
> mit den Stones. Auch wenns die meisten damals gelangweilt haben dürfte,
> unterschätze nicht den Einfluss von Indoktrinierung im Kindesalter.

Dazu kommt noch der Musikschulbetrieb! Der bei den klassischen 
Instrumenten kompromisslos auf Klassik abgestellt ist. Der Tag, bei dem 
ein Cellist bei Jugend Musiziert mit Schlagzeugbegleitung und einem 
Beatles-Song antreten darf wird auch in 200 Jahren nicht kommen, selbst 
wenn das Arrangement perfekt auf die Anforderungen abgestimmt wäre.

> Dazu kommt, dass immer noch die "E" Musik als etwas Erhabenes, dem
> Bildungsbürgertum angemessenes, die "U" Musik als Bodensatz angesehen
> wird.

Jepp! Die Klassiker sind die audielle Version des SLK als 
Schwanzverlängerung. Haste wat, dann gehste inne Opa. Das spricht nicht 
gegen die Klassiker, wohlgemerkt, erhöht aber deren Popularität.


Zusätzlich bezahlt der Staat mit erheblichen finanziellen Mitteln für 
die Langlebigkeit. Meines Wissens trägt sich praktisch kein Opernhaus / 
Konzerthaus. In Dortmund, so war mal in der Zeitung zu lesen, legt der 
geneigte Steuerzahler über 100 € pro Karte on top. Nicht, dass ich etwas 
dagegen hätte, das Langlebigeitsargument in der Qualitätsdiskussion wird 
aber dadurch etwas verwässert.

vlg

 Timm

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Timm R. schrieb:
> Zusätzlich bezahlt der Staat mit erheblichen finanziellen Mitteln für
> die Langlebigkeit. Meines Wissens trägt sich praktisch kein Opernhaus /
> Konzerthaus.

Zumindest bei der Elbphilharmonie dürfte es wohl extrem lange dauern bis 
die grob 800 Mio Baukosten (+ laufende Kosten + Gage für die Künstler) 
wieder drin sind...

von Le X. (lex_91)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts eigentlich schon nen Termin wann wir unsren Freibesuch in unsrem 
Konzertsaal kriegen? ;-)

von Korbi G. (Firma: Möhrchenzucht) (korbinian_g53)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo Beethoven grad im Gespräch ist:

Mit ein bisschen sehr viel Glück bewegt Beethoven nicht nur unsere Welt. 
Der ist zusammen mit den Beatles und (???) auf dem Golden Record drauf 
und brettert seit gut 40 Jahren auf der Voyager I durchs Weltall.

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timm R. schrieb:
> Dazu kommt noch der Musikschulbetrieb! Der bei den klassischen
> Instrumenten kompromisslos auf Klassik abgestellt ist.

Ähm ja, es war ein Kampf, aber inzwischen durfte die Große schon drei 
Stücke von Abba spielen. Um zu merken, dass die auch nicht sooo viel 
leichter sind als die Klassiker. ;-) Aber gerade sind wir wieder bei 
Weihnachtsliedern.

Timm R. schrieb:
> Meines Wissens trägt sich praktisch kein Opernhaus /
> Konzerthaus. In Dortmund, so war mal in der Zeitung zu lesen, legt der
> geneigte Steuerzahler über 100 € pro Karte on top.

Und selbst wenn es anderswo nur 50 Eur wären: Mir reicht, was der DLF 
mitunter an neuen "Interpretationen" der Klassiker vorstellt. Da weiss 
ich, dass ich mir das gewiss nicht freiwillig antun werde.

Auf der anderen Seite stehen dann wissensvermittelnde Einrichtungen, 
Bibliotheken, die schließen müssen, weil kein Geld da ist. Klar kann man 
dem Prekariat noch die letzte Stadtbücherei schließen, Hauptsache das 
Bildungsbürgertum bekommt seine subventionierten Opernkarten.

von Rainer V. (rudi994)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Barry Ryan - Eloise

Ludwig van Beethoven - Für Elise

Diverse Musikstücke/Alben/Musicals bewegten nicht unbedingt die Welt, 
aber doch die eine oder andere Nation, und haben polit./gesellschaftl. 
Mißstände kritisiert oder gar zu Veränderungen beigetragen oder haben 
einfach nur die Musikszene bereichert.

Befreiung von Nelson Mandela:
Jerry Dammers & The Special A.K.A.: Free Nelson Mandela (1984)

Gegen Unterdrückung durch z.B. Militärregime in Afrika (spez. Nigeria), 
gg. Ausbeutung von Menschen u. Rohstoffen durch ausländ. Konzerne, teils 
auch für Befreiung und Gleichberechtigung der afrikan. Frauen:

Fela Kuti (aus 1977-1985): Sorrow, Tears and Blood; Original Sufferhead; 
I.T.T. - International Thief Thief; Power Show; Army Arrangement.
Sonny Okosun: Fire In Soweto; Which Way Nigeria?

The Byrds: Eight Miles High (1966), Anfänge der psychedelischen Musik.
5th Dimension, Musical Hair: Aquarius - Let the Sunshine in (1968/1969)
Album/Musical: Jesus Christ Superstar (1970)
Jimmi Hendrix: Are You Experienced (1967); Electric Ladyland (1968)
Lou Reed / Velvet Underground: Walk on the Wild Side (1972)
King Crimson: In the Court of the Crimson King (1969); Starless and 
Bible Black (1972)

Kraftwerk: Ruck Zuck (1970) vom 1. Album "Kraftwerk", bedeutsam für die 
Anfänge der elektron. Musik, Titelmelodie der TV-Sendung "Kennzeichen D"

Can: Spoon (1972) von Album "Ege Bamyasi Okraschoten", bedeutsam für die 
Anfänge des Psychedelic Rock, Titelmelodie des TV-Thrillers "Das Messer"

Deep Purple, Album/Titel: April (1969), kennt vermutl. kaum jemand, der 
Mittelteil dieses Musikstücks wird von einem Kammerorchester gespielt.

Mike Oldfield: Tubular Bells (1973), die Vielzahl der Instrumente (bis 
auf wenige Ausnahmen) spielte M.Oldfield selbst.

Mit Beginn des Weltraum-Zeitalters:
The Tornados: Telstar (1962), nach einem Fernsehsatelliten benannt.
David Bowie: Space Oddity (1969), inspiriert durch Stanley Kubriks Film 
"2001: A Space Odyssey"; ferner: The Rise and Fall of Ziggy Stardust and 
the Spiders from Mars (1972)

Von wegen "Je t'aime ... moi non plus" u. dergl.:
Tommy James and The Shondells: Crimson and Clover (1968)
Man: Erotica (1969); ferner Bob Welch, Album: French Kiss (1977)
Richard Harris / Jimmy Web: MacArthur Park (1968)

von J. C. (corben002)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mac G. schrieb:
> Geht sowieso alles in "Sättigung" - irgendwann sind die meisten gut
> klingenden Melodien, Riffs und Texte halt alle schonmal
> gespielt+gesungen worden ;-P

Da kann ich mit "Für Elise" und "Ich glotz TV" und "Track Gallery" nicht 
nur gegenhalten.

von Timm T. (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer V. schrieb:
> Ludwig van Beethoven - Für Elise

Oh ja, als Warteschleifenmusik und Handyklingelton hat es wahrlich die 
Welt bewegt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.