Forum: www.mikrocontroller.net IP-Sperren?!


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von deathfun (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe seit längere Zeit das Problem keine Beiträge mehr, in den 
Forenbereichen wo Gastbeiträge sonst erlaubt sind, erstellen zu können 
(Statt der Maske wird im unteren Bereich nur eine Anmeldung angeboten).

Mir ist bewusst das bisweilen IPs bzw. ganze IP-Bereiche gesperrt 
werden, aber wie lange bleiben diesen denn gesperrt?
Ich bin wirklich sehr selten zu Hause und surfe somit fast immer über 
den Mobilen Hotspot des Handys. So auch im Moment, schreiben kann ich 
nur da ich für diesen Beitrag extra einen Proxy vorgeschaltete habe.


Gruß
deathfun

von stevven (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Melde dich doch einfach an?!

von il Conte (Gast)


Bewertung
-14 lesenswert
nicht lesenswert
stevven schrieb:
> Melde dich doch einfach an?!

Ja ich weis,
am besten mit Geburtsdatum, Vorstellung der ganzen Familie, Hobbys, 
beruflichem Werdegang ???

Damit dann  so Leute wie der 'Pferdeapfel' mit seinen Avaren sein mieses 
Spiel durchziehen kann.?

Solang solche Leute hier auftauchen kann man von einer Anmeldung nur 
abraten.
Es sei denn  man is ein Hartgesottener, man ist sanftmütig
(die alles als gottgegeben hinnehmen)
oder man steht unter dem Protektorat eines MODs.?

Neulingen hier im Forum kann man nur dringend davor abraten,
zumindest sollten sie sich zuerst mal die 'Gepflogenheiten' hier 
ansehen.?

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Üblicherweise setzt Andreas Blocksperren nur temporär ein, allerdings 
gab es in der letzten Zeit öfter mal welche.

Eventuell wurde schlicht die Wiederfreischaltung eines Bereichs 
vergessen.

Um welche IPs geht es denn? (gerne per PN)

il Conte schrieb:
> Ja ich weis,
> am besten mit Geburtsdatum, Vorstellung der ganzen Familie, Hobbys,
> beruflichem Werdegang ???

Nur, damit niemand diesen Unsinn glaubt:

Zur Anmeldung in diesem Forum reicht eine einfache E-Mail-Adresse - wer 
es besonders anonym haben möchte, für den reicht auch eine 
Wegwerf-E-Mail-Adresse.

von MaWin (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
>
> il Conte schrieb:
>> Ja ich weis,
>> am besten mit Geburtsdatum, Vorstellung der ganzen Familie, Hobbys,
>> beruflichem Werdegang ???
>
> Nur, damit niemand diesen Unsinn glaubt:

Darum habe ich eine Anpassung des Nicks vorgeschlagen. Hättest du 
einfach nur stehen lassen müssen, damit jeder lesen kann, wie dumm der 
obige Beitrag ist.

von Typ mit durchsichtiger Maske (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Zur Anmeldung in diesem Forum reicht eine einfache E-Mail-Adresse - wer
> es besonders anonym haben möchte, für den reicht auch eine
> Wegwerf-E-Mail-Adresse.

Noch anonymer wird es wenn man Cookies für mikrocontroller.net blockt 
und scripte für mikrocontroller.net sperrt.

von Typ mit durchsichtiger Maske (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
.. und adblock benutzt

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
14 lesenswert
nicht lesenswert
Und einen Browserversionsrandomizer.

Und ganz anonym wird es, wenn man die µC-Seite nicht mal mehr aufruft.

Man sieht: jedem Bedürfnis nach Anonymität kann hier - fein abgestuft - 
Rechnung getragen werden :-)

von Cyborg (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Und ganz anonym wird es, wenn man die µC-Seite nicht mal mehr aufruft.

Dir wird die Arbeit wohl zu viel?

Seinen Router neu starten um eine neue IP zu bekommen oder
manchmal könnte es über einen Free-Proxy wieder klappen
(aber nicht immer).


deathfun schrieb:
> Mobilen Hotspot des Handys.

Bei einem Handy, also wohl ein Smartphone, kann ich leider nichts
zu sagen. Evtl. könnte ein komplettes aus- und einschalten etwas
bringen wenn sich das System eine neue IP holt. Ausprobieren.

von qwertuiop (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyborg schrieb:
> Evtl. könnte ein komplettes aus- und einschalten etwas
> bringen wenn sich das System eine neue IP holt. Ausprobieren.

Dazu allerding sollte auch Flugmodus ein/aus reichen.



qwertuiop

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Viele Mobilfunkprovider verwenden keine öffentlichen IP-Adresse für 
mobile Endgeräte, so daß ein erneutes Einbuchen die nach "außen" 
sichtbare Adresse nicht ändert.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Cyborg schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Und ganz anonym wird es, wenn man die µC-Seite nicht mal mehr aufruft.
>
> Dir wird die Arbeit wohl zu viel?

Nein, das ist kein großes Problem. Man muss ja nicht moderieren. Wir 
machen das ehrenamtlich. Manchmal habe ich keine Lust dazu und lasse es 
einfach.

> Seinen Router neu starten um eine neue IP zu bekommen oder
> manchmal könnte es über einen Free-Proxy wieder klappen
> (aber nicht immer).
>
> deathfun schrieb:
>> Mobilen Hotspot des Handys.
>
> Bei einem Handy, also wohl ein Smartphone, kann ich leider nichts
> zu sagen. Evtl. könnte ein komplettes aus- und einschalten etwas
> bringen wenn sich das System eine neue IP holt. Ausprobieren.

Ja, man kann alles Mögliche unternehmen.
Ob das wirklich sinnvoll ist, sei dahingestellt - insbesondere wenn man 
neben sich das Smartphone liegen hat, am besten noch mit aktiviertem 
GPS.

Die Anmeldung bei µC halte ich, wenn ich sehe, was andere an Auskünften 
haben wollen, für das geringste Problem aller meiner Registrierungen. Es 
gab bisher über die Jahre keinerlei Spam.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Viele Mobilfunkprovider verwenden keine öffentlichen IP-Adresse für
> mobile Endgeräte,

Mit IPv6 auch in Mobilnetzen ändert sich das.
Daten aus, wieder ein: andere IPv6 Adresse.

IPv6 ist bei Android nicht zwingend voreingestellt, aber über die APN 
Einstellungen wählbar. Telekom kann IPv6. Vodafone offenbar noch nicht, 
oder nur bei LTE.

: Bearbeitet durch User
von S. R. (svenska)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Mit IPv6 auch in Mobilnetzen ändert sich das.
> Daten aus, wieder ein: andere IPv6 Adresse.

Dann blockiert man eben das /64 und gut ist. Die hinteren 64 Bit sind eh 
personengebunden (oder pseudorandomisiert). :-)

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Dann blockiert man eben das /64 und gut ist. Die hinteren 64 Bit sind eh
> personengebunden (oder pseudorandomisiert). :-)

Glücklicherweise ändert sich gerade der hintere Teil der IPv6-Adresse 
mit der Neuverbindung, ist also keine MAC-Adresse vom Handy.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.