Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Einfache Schaltung mit Pt100 für Temperaturmessung mit Einleitung für Berechnung von Widerständen.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von B. P. (skorpionx)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Schaltung habe schon (auch auf diesem Forum) schon gesehen.
Die Schaltung ist einfach. Nicht einfach ist aber die Anpassung auf
eigene Bedürfnisse. Es geht um die Berechnung von Widerständen für
bestimmten gewünschten Temperaturbereich. Ich habe einen Versuch 
unternommen.

: Verschoben durch Moderator
von m.n. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bogdan P. schrieb:
> Ich habe einen Versuch unternommen.

Die Schaltung im PDF ist doch eine andere als die gezeichnete.
Zeichne sie halt mal "wie üblich", positivere Leitungen nach oben, 
Auswertung nach rechts, dann siehst du (hoffentlich) den Unterschied.

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.7.8
zeigt mehr als 1 Berechnungsweg.

von skorpionx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
m.n. schrieb:
> Etwas bequemer: http://www.bramcam.nl/Diversen/RTD_Linearization_v7.xls

Welche Linearization?
Du hast nicht verstanden worum es geht...

von skorpionx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Die Schaltung im PDF ist doch eine andere als die gezeichnete.

Das stimmt nicht. Das ist die gleiche Schaltung aber schon nach der
Umwandlung(Thevenin und Norton...). Für Richtung für Pfeile existieren
in der Elektrotechnik verschiedene Schulen und alle führen zu dem
gleichen Endergebnis. Meine Berechnung ist nicht nur eine Formelsammlung 
aber zeigt auch den Weg zu diesen Formel.
Übrigens. Die Schaltung funktioniert schon im Test.

von jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
skorpionx schrieb:

> Welche Linearization?
> Du hast nicht verstanden worum es geht...

Ein zusätzlicher Widerstand vom Ausgang zum nichtinvertierendem Eingang 
ermöglicht die Linearisierung der PT100 Kennlinie. Das ist ja wie Perlen 
vor die Säue.

von B. P. (skorpionx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jens schrieb:
> Ein zusätzlicher Widerstand vom Ausgang zum nichtinvertierendem Eingang
> ermöglicht die Linearisierung der PT100 Kennlinie.

Du hast recht. Man kann noch über das nachdenken. In meinem Fall will 
ich durch mehrere Stützpunkte in einer Tabelle das alles noch zu 
„begradigen“.

von mahwe (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wäre nen ref 200 von ti der hat 2 *0,1mA ref Stromquellen thermisch 
gekoppelt und nen Stromspiegel.
Dazu nen INA 333 oder 326 oder so

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.